Notizen 19 (ab 1.7.21)

raucherzone

15.10.21

Philosophische Betrachtungen über das Aufschieben. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Wieder raus aus der Schuldenkrise. (scobel)

Der Fluch des Gewinnens (3sat), Englische Auktion, Holländische Auktion, Erstpreis Auktion, Zweitpreis Auktion.

Bertrand Russell ( starb 1970 97-jährig): „Entweder wird der Mensch den Krieg abschaffen oder der Krieg schafft den Menschen ab.“ („Russellsche Antinomie“, „linguistische Wende“ in der Philosophie.)

Alfred Jules Ayer (1910 – 1989), Verifikationsprinzip, Sprache, Wahrheit und Logik (1936) – logischer Positivismus/logischer Empirismus.

viele Meinungen – keine Ahnung.

Kleiderständer Kinder

die Befürchtungen haben sich nicht bestätigt.

Der Rest ist Schweigen.

 

SPD, Grüne und FDP beschließen Koalitionsgespräche, Tina Hassel: alles andere als ein Selbstläufer, Finanzierung noch offen …

Münster (Neuausrichtung der JU)

EEG-Umlage sinkt auf Zehn-Jahres-Tief, es bleibt aber bei hohen Strompreisen.

Streik im Baugewerbe abgewendet: Tarifabschluss.

Urteil des BGH: Sanierungspflicht für Eigentümer bekräftigt.

Großbritannien: Abgeordneter bei Messerangriff getötet.

Italien: „Grüner Pass“ ab heute Pflicht für Beschäftigte.

 

14.10.21

Stichelreden auf den lieben Gott. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Die Zeit sinnvoll nutzen.

(verfügbare) Zeit ist mit Geld nicht aufzuwerten.

Geldverdienen als Sport.

„Verwechseln Sie nicht Armut mit Askese.“

Musik berührt unsere Seele.

Über die Entstehung der Arten, Charles Darwin (1859).

Sören Kierkegaard (1813 – 1855), Der Begriff Angst (1842), Entweder – Oder (1843).

sich zu Wort kommen lassen.

ein Franke ohne Mittel.

Zur Genealogie der Moral (Friedrich Nietzsche)

eine obskure Ansicht der Welt.

„… von „der besten aller möglichen Welten“ zu einer „Welt voll besserer Möglichkeiten“. (Alfred K. Treml, S. 270)

theozentrische Weltsicht – anthropozentrische Weltsicht (A.K. Treml)

Der Rest ist Schweigen.

 

Norwegen: Ermittler gehen von Terror-Anschlag aus.

Corona bremst die deutsche Wirtschaft, Prognose für 2021: 2,4%.

US-Regierung will Lieferketten stärken.

Hungersnöte nehmen zu, mehr als 800 Mio. Menschen sind nicht ausreichend ernährt, Hauptgründe: Klimawandel, Konflikte, Corona.

Berlin: Koalition der SPD mit den Grünen und. den Linken.

Tote bei gewaltsamen Begegnungen in Beirut.

 

13.10.21

Wenn ich nur wüßte, wer es dem ehrlichen Mann beibringen wollte, daß er nicht klug ist. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Die Härte auf dem Wohnungsmarkt. (frontal)

gemeinsame Notwendigkeiten – notwendige Gemeinsamkeiten (C. Kleber)

auch ist gleich

früher hieß es: einmal Siemens, ein Leben lang Siemens …

pappsüßes Zeugs.

David Hume (1711 – 1776), Eine Untersuchung über den menschlichen Verstand (1748), Dialoge über natürliche Religion (1779).

„Noumenon“ – Immanuel Kant, noumenelle Welt – phänomenale Welt.

sich lächerlich machen.

Unerwünschtes Ungeziefer in der Wohnung.

über die Verhältnisse leben.

Arthur Schopenhauer (1788 – 1860), Die Welt als Wille und Vorstellung (1818).

nichtfruchtende Tätigkeiten.

Educator (Alfred K. Treml)

Der Rest ist Schweigen.

 

Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan gewürdigt, politisches Aufarbeiten muss noch folgen.

Verbände fordern Reformen in der Pflege.

Scholz rechnet noch 2021 mit Ampelkoalition.

Mecklenburg-Vorpommern: Koalition mit der Linken.

Steigende Energiepreise, Vorschläge der EU-Kommission.

Streit über Brexit-Regeln in Nordirland.

Internationale Staatengemeinschaft verabschieden Artenschutz-Erklärung.

der älteste Mensch (90), der jemals ins All gestartet ist.

 

12.10.21

Man kann die Fehler eines großen Mannestadeln, aber man muß nur nicht den Mann deswegen tadeln. Der Mann muß zusammengefaßt werden. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Unsere persönliche Identität reicht nur so weit wie unsere Erinnerung.

Mit dem Erfolg kommt die Kritik.

Nena – eine deutsche Legende (ZDF History)

(nächtliche) Träume: Tagesreste, Wunschträume.

eine alte Frau.

Berkeley: esse est percipi.

Der sicherste Tresor ist das menschliche Gehirn.

„Und so ist dem nunmehr das Wesen des Ich bestimmt, insoweit es bestimmt werden kann, und die Widersprüche in demselben gelöst, insoweit sie gelöst werden können. Das Ich ist unendlich, aber bloß seinem Streben nach; es strebt unendlich zu sein. Im Begriffe des Strebens selbst aber liegt schon die Endlichkeit, denn dasseinige, dem nicht widerstrebt wird, ist kein Streben. Wäre das Ich mehr als strebend, hätte es eine unendliche Kausalität, so wäre es kein Ich, es setzte sich nicht selbst, und wäre demnach nichts. Hätte es dieses unendliche Streben nicht, so könnte es abermals nicht sich selbst setzen, denn es könnte sich nicht entgegensetzen; es wäre demnach auch kein Ich, und mithin nichts.“ (J.G. Fichte, I, 270)

Der Rest ist Schweigen.

 

Sondierungsgespräche für Ampel-Koalition.

Parteienfinanzierung auf dem Prüfstand.

Lufthansa zahlt Teil der Staatshilfen zurück, Handlungsfreiheit beschränkt.

Österreich: Schallenberg gibt Regierungserklärung ab.

Frankreich: Macron will Atomkraft ausbauen, Typ SMR.

Hilfe für Afghanistan.

 

11.10.21

Er war ein Zwillings-Kopf, das ist, er hatte ohne eine Mißgeburt zu sein, die Kopf-Kräfte von zween. Einen Kopf im andern. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Der Alkoholiker: Ich bin doch kein Alkoholiker!

sich selbst fotografieren.

Hunde-WhattsApp-Gruppe

minderwertige Holznachbildung.

Der Mensch ist ein Tier.

illuminierter Sternenhimmel.

„Gottesbeweis“: Anselm von Canterbury, Thomas von Aquin.

Der Fürst (Machiavelli)

Bewerbung als 30-jähriger Designer: „Warum sind Sie schon so alt?“

Das private Glück in den vier Wänden.

Wenn Laien Drucksachen gestalten.

Thomas Hobbes (wurde 91 Jahre alt), 1651: Leviathan.

Wenn ich was hasse, dann ist es Unzuverlässigkeit.

„falsches Erwachen“.

kartesianischer Dualismus.

Blaise Pascal (1623 – 1662)

Baruch de Spinoza (1632 – 1662): Pantheismus, „quod erat demonstrandum“.

Der Rest ist Schweigen.

 

CDU: Weichen für Neustart.

Sondierungen für Ampelkoalition, Knackpunkt: Steuer- und Finanzpolitik.

Meuthen zieht sich von AfD-Spitze zurück, Entscheidung ist richtungsweisend.

Corona-Schnelltests nicht mehr kostenlos.

Messe für Mobilität: ITS

Nobelpreis für Wirtschaft: Auszeichnung für drei Arbeitsmarkt-Forscher aus den USA.

China: UN-Artenschutz-Konferenz.

 

10.10.21

Ich sehe nicht ein, warum manche Teile des menschlichen Körpers mit Haaren bewachsen sind, als damit beim Baden sich das Wasser länger darin hält und durch seine Kühlung jene Teile stärkt und kühlt, weil sie es am meisten von Nöten haben. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Eine Signatur ist etwas Einzigartiges, das Täter am Tatort hinterlassen. (Medical Detectives)

Kinder sind wissbegierig.

Künstler buhlen um Plätze.

pädagogisch wertvoll.

Weil die Pfeife in den Tabakstopf fiel, konnte sie nicht gefunden werden.

Geringschätzung wegen sozialer Lage.

Kaufen ist wesentlich einfacher als Verkaufen.

Tugende – Laster (Aristoteles)

Individualität muss geschützt und verteidigt werden.

„Der Tod ist kein Ereignis des Lebens.“ (Ludwig Wittgenstein)

Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang. (Hippokrates)

Frauen gehen mit Kinderwagen und Hund auf dem Feld spazieren.

Galaktisch guter Service (Online Anzeige)

Redeordnung

Englisch für Juristen.

Er war Manichäer. (Augustinus)

Bauschutt zu verschenken

„Wer nur seinem Denken vertraut, läuft Gefahr, beliebige Hirngespinste zu ersinnen; wer nur der Beobachtung vertraut, läuft Gefahr, in einem Wust von belanglosen Daten zu ertrinken. Erst die Verbindung beider Methoden sollte die großen Erfolge der modernen Wissenschaft begründen.“ (Alfred K. Treml, Pädagogische Indeengeschichte, S. 210)

Der Rest ist Schweigen.

 

Union: Konsequenzen aus der Bundestagswahl.

Koalition in Österreich vor Fortsetzung.

Regierungsbildung in Tschechien noch offen.

Landesweite Proteste in Polen.

Parlamentswahl im Irak.

Steinmeier im Ahrtal.

 

9.10.21

Der Ort sieht nicht aus wie eine Stadt, sondern wie ein Krempel-Markt von abgetragenen Häusern. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Knöllchen werden teurer (NN)

Ungerecht und unbezahlbar – Bedingungsloses Grundeinkommen ist Träumerei (Ngoc Nguyen, NN)

Enteignung ist der falsche Weg – Berliner Mieten-Entscheid dient nicht als Vorbild (Katja Kiesel, NN)

Preis für mutige Recherche – Nobel-Komitee setzt ein Ausrufungszeichen (Elke Graßer-Reitzner, NN)

Es wird einsam um Laschet – UNION Die CDU hat ihren Vorsitzenden schon abgeschrieben (Harald Baumer, NN)

Kurz vor dem Sturz – ÖSTERREICH Die Grünen erklären den von Korruptionsjägern verfolgten Kanzler und ÖVP-Chef für amtsunfähig. (Manfred Maurer, NN)

Geld macht glücklich – GRUNDEINKOMMEN Kann die radikale Idee gelingen? Erstmals wird dies wissenschaftlich untersucht. (Ngoc Nguyen, NN)

„Die Lust am Vermieten nimmt ab“ – MIETMARKT Der Berliner Enteignungsentscheid lässt auch Städte wie Nürnberg aufhorchen: Löst sich so die Wohnungskrise? (Katja Kiesel, NN)

Angst vor eisigem Winter? – GAS Preisrekorde bereiten auch Verbrauchern in Deutschland Sorge. Russland sieht sich zu UNrecht an den Pranger gestellt. (Ulf Mauder, Ansgar Haase, dpa)

Stoppt den Kaufrausch – Was würde passieren, wenn wir nur das Nötigste besorgen würden? Der Umweltjournalist J.B. MacKinnon ist dieser Frage nachgegangen. Sein Gedankenexperiment wurde durch die Corona-Krise plötzlich Realität, zumindest für eine Weile. Und es zeigt, wie eine neue Konsumkultur zum Klimaschutz beitragen kann. (Stephan Müller, NN reportage)

eine gesundheitlich angeschlagene Juristin.

„Mithin ist das absolute Ich, und das intelligente (wenn es erlaubt ist, sich auszudrücken, als ob sie zwei Ich ausmachten, da sie doch nur Eins ausmachen sollten) nicht Eins und ebendasselbe, sondern sie sind einander entgegengesetzt; welches der absoluten Identität des Ich widerspricht.

Dieser Widerspruch muß gehoben werden, und er läßt sich nur auf folgende Art heben: – Die Intelligenz des Ich überhaupt, welche den Widerspruch verursacht, kann nicht aufgehoben werden, ohne daß das Ich abermals in einen neuen Widerspruch mit sich selbst versetzt werden; denn wenn einmal ein Ich gesetzt, und ein Nicht-Ich demselben entgegengesetzt ist, so ist auch, laut der gesamten theoretischen Wissenschaftslehre, ein Vorstellungsvermögen mit allen seinen Bestimmungen gesetzt. Auch ist das Ich, insofern es schon als Intelligenz gesetzt ist, bloß durch sich selbst bestimmt, wie wir soeben erinnert und im theoretischen Teile erwiesen haben …“ (J.G. Fichte, I, 249)

Der Rest ist Schweigen.

 

Österreich: Bundeskanzler Kurz zurückgetreten, „die ÖVP sollte eine untadelige Person schicken“.

Minister der CDU verzichten auf Bundestagsmandat, wollen Generationswechsel stattgeben.

China fordert friedlich Wiedervereinigung mit Taiwan.

Tschechien: Oppositionsparteien erzielen Mehrheit, die Ära Babis geht wahrscheinlich zu Ende.

Tesla präsentiert sein Werk in Brandenburg der Öffentlichkeit.

 

8.10.21

Wenn einmal eine Schwäche in den Nerven so weit gediehen ist, daß ein Entschluß etwas zu seiner eigenen Besserung anzufangen unmöglich wird, so ist der Mensch verloren. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Selbst ein kleines Streichholz kann eine Flamme entfachen.

„Wachstum“: noch mehr Konsum, noch mehr Wegwerfprodukte …

Arbeit als Hobby.

„viel Meinung, wenig Ahnung.“

unangenehme Bürger, wutentbrannte Bürger.

Lichtspiel mit Prisma (made in China).

Wahrheit ist ein durch und durch soziales Problem. (J. Skudlarek)

Der Martha-Mitchell-Effekt („Spinnereiverdacht“)

Einschüchterungsversuche

Kunst muss finanziert werden.

Intoleranz und Abweisung gegenüber Verbesserungsvorschlägen.

eine Schippe Sand.

gewaltverherrlichende Bilder.

Fertigkeit – Fettigkeit

Der Rest ist Schweigen.

 

Friedensnobelpreis an Maria Dessa und Dmitri Muratow.

Ministerium prüft Extremismusverdacht in der Bundeswehr, „Wolfsrudel“.

EU-Innenministertreffen: Sicherung von EU-Außengrenzen, weltweit 82 Mio. Menschen auf der Flucht.

Warschau, Sonntag, 15 Uhr.

Bundesrat billigt neuen Bußgeldkatalog.

 

7.10.21

Wenige Bücher kosten so viel Zeit, zu schreiben als zu binden, und alles daran erfordert Fleiß und Sorgfalt, das Papier, das Setzen und Drucken, das Binden, nur das Verfertigen nicht. (G.Ch. Lichtenberg)

 

„Anti-Intellektualismus war stets ein konstantes Thema innerhalb unseres politischen und kulturellen Lebens, das seinen Ursprung in der falschen Vorstellung hat, ›mein Nicht-Wissen ist genauso gut wie dein Wissen‹.“ (Isaac Asimov, Schriftsteller)

„Wer Intellektuelle geringschätzt, schätzt auch ihr Wissen gering. Mehr noch: Er stellt Nichtwissen und Wissen auf dieselbe Stufe. Das ist antifaktisches Denken in Reinform.“ (Jan Skudlarek)

Die Bekanntschaft mit dem Freistaat Bayern.

„17 Jahr´, blondes Haar …“

„Man muss eine Tür nicht eintreten, wenn man gelernt hat, ein Schloss zu knacken.“ (J. Skudlarek)

Die holzschnittartige Denkweise von Verschwörungstheoretikern (kennt keine Nuancen).

„Wenn man einen Hammer hat, sieht alles aus wie ein Nagel.“ (J. Skudlarek)

Verschwörungstheoretiker sind Möchtegernrebellen. (J. Skudlarek)

„septem artes liberales“ (im Mittelalter)

Schreiben darf man´s, aber nicht aussprechen!

Der Rest ist Schweigen.

 

Laschet will Neuanfang in der CDU moderieren, Tina Hassel: Armin Laschet macht den Weg frei, Ruhe dürfte es wohl kaum in der CDU geben.

Ampel-Sondierungen werden fortgesetzt.

Regierungskrise in Österreich.

Gericht verwirft Teile des EU-Rechts, Umbau der polnischen Justiz.

RKI geht von mehr Corona-Geimpften aus.

Beihilfe zum Mord in 3.518 Fällen.

Literaturnobelpreis an Abdulrazak Gurnah.

 

6.10.21

Er las so sehr gerne, wie er sagte, Abhandlungen vom Genie, weil er sich immer stark darnach fühlte. (G.Ch. Lichtenberg)

 

65 Jahre Bravo – eine deutsche Institution. (ZDF)

frontal: müssen Millionen Menschen im Winter frieren? (I. Brecht); Mordmotiv Maske; Emissionshandel … wie sich Klimaschutz ins Gegenteil verkehren kann, (Die Blüten des Kapitalismus), Extraprofite für Klimasünder.

Jemanden schlecht machen.

Corona-Lügner

Beamtenopas

Konkurrenz bedeutet Niederlage.

Populismus: “ die Neigung, andauernd nach dem Schuldigen für ökonomische, soziale und politische Probleme Ausschau zu halten und. die Ursachen für diese Probleme in vermeintlich niederträchtigen Personen und Personengruppen zu suchen, die hinter den Kulissen des öffentlichen Betriebs die Fäden ziehen.“ (Dirk Jörke und Veith Selk)

„Wer dich veranlassen kann, Absurditäten zu glauben, der kann dich auch veranlassen, Gräueltaten zu begehen.“ (Voltaire)

Bedürfnisse werden geweckt.

Der Traum bestätigt es: Ich habe diesen nichtbeachteten Professor geliebt.

An der Kasse: „Kann ich den Zettel haben?“

Die Kernaufgabe ist: Wie schaffen wir Wachstum?

Telekommunikationsgeräte können zum Fluch werden.

Der Rest ist Schweigen.

 

Scholz packt das an.de, M. Söder: Vorentscheidung und Klarheit … Tina Hassel: Ampelzug hat den Bahnhof verlassen, man sei nicht das Reserverad, falls Gespräche scheitern sollten.

Impfaufruf zum Schutz von Grippe und Corona.

Deutscher Chemiker Benjamin List erhält Nobelpreis.

Österreich: Ermittlungen gegen Kanzler Kurz.

Westbalkan-Gipfel der EU ohne Durchbruch.

F.-W. Steinmeier: Gedenken an Opfer des NS-Regimes.

antisemitischer Vorfall in Leipzig.

 

5.10.21

Die Spitzbuben würden allerdings gefährlicher sein, oder es würde eine neue Art von gefährlichen Spitzbuben geben, wenn man einmal anfangen wollte, die Rechte zu studieren, um zu stehlen, als man sie studiert, um ehrliche Leute zu schützen; es muß unstreitig zur Vollkommenheit der Gesetze beitragen, wenn es Spitzbuben gibt, um ihnen mit heiler Haut auszuweichen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

einfach anders (F. Plasberg)

So wie ein Baum Jahresringe bildet, so wächst die Erkenntnis.

hinforteskortiert

Lernen liegt in unserer Natur. (J. Skudlarek)

Die Quelle muss rein sein.

Zeitungspapier als Anzündhilfe wirkt wie Wunder.

„Beide Tätigkeiten, der bloße Verstand als solcher, und die Urteilskraft als solche, müssen sich wieder gegenseitig bestimmen. 1. Der Verstand die Urteilskraft. Er enthält schon an sich die Objekte, von welchen die letztere abstrahiert oder sie reflektiert, und ist daher die Bedingung der Möglichkeit einer Urteilskaft überhaupt. 2. Die Urteilskraft den Verstand; sie bestimmt ihm as Objekt überhaupt als Objekt. Ohne sie wird überhaupt nicht reflektiert; ohne sie ist mithin nichts Fixiertes im Verstande, welches erst durch Reflexion, und zum Behuf der Reflexion gesetzt ird, mithin auch überhaupt kein Verstand; und so ist die Urteilskraft hinwiederum die Bedingung der Möglichkeit des Verstandes, und beide 3. bestimmen sich demnach gegenseitig. Nichts im Verstande, keine Urteilskraft; keine Urteilskraft, nichts im Verstande für den Verstand, kein Denken des Gedachten, als einen solchen. Beide, das Gedachte und das Denkbare, werden nun gegenseitig bestimmt: 1. alles Gedachte ist denkbar; 2. alles Denkbare wird gedacht als Denkbares, und sie ist nur insofern denkbar, als es als solches gedacht wird. Kein Denkbares, kein Gedachtes; kein Gedachtes, kein Denkbares – Das Denkbare und. die Denkbarkeit als solche sind bloßer Gegenstand der Urteilskraft.“ (Johann Gottlieb Fichte, I, 242)

„historischer Jesus“ – „kerygmatischer Jesus“ (Alfred K. Treml, Pädagogische Ideengeschichte, S. 97)

Der Rest ist Schweigen.

 

Die Grünen und die FDP wollen intern ihren Kurs abstecken, die Grünen in komfortabler Lage.

„Nordrhein-Westphalen ist ein Land mit vielen klugen Köpfen.“ (H. Wüst)

Nobelpreis: Auszeichung geht u.a. an den deutschen Klimaforscher K. Hasselmann, und Italien und Japan.

Doppelt so viele Missbrauchsopfer der katholischen Kirche in Frankreich als bei uns.

Facebook gerät zunehmend unter Druck, Konfigurationsfehler.

Ölpest vor Kalifornien weitet sich aus.

 

4.10.21

Welches Vergnügen es ist, in einer Kokette zu sehen, wie sie sich sträubt nd bäumt und wendet und nicht über die Linie hinüber will, die die alte Frau von der jungen scheidet. Ich habe es an der Frau Baumin (Baumwoll-Marie) bemerkt. Sie arbeiten mit Reben und Waschen, Schönpflästergen und Reinlichkeit, mit der letztern am würksamsten, immer dem Alter entgegen, das sie hinüberziehen will, bis sie endlich, wenn sie sehen, daß man zu glauben anfängt, sie seien schon hinüber, würklich nachgeben und würklich hinüber gehn. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Zahlen können eine große Hilfe sein. (Der Zweite Weltkrieg in Zahlen, Welt)

Die Groko braucht kein Mensch. (K. von Notz bei Anne Will)

Junghahn zu verschenken

In der Politik treffen wir auf Meinungen.

stille Post.

wie nicht nur der Volksmund weiß.

Warum entsteht aus Verschwörungsgedanken Handlungsbedarf? – Die Gedanken sind frei. Die Freiheit der Gedanken ist aber nicht folgenlos. Wirklichkeit wirkt. (J. Skudlarek)

falsifikationsresistent

unfreundliche E-Mail-Antworten.

Radio-Moderatoren müssen stets gut gelaunt sein.

1 Trick verbessert das Gehör (Online-Anzeige)

„- Der Verstand ist ein ruhendes, untätiges Vermögen des Gemüts, der bloße Behälter des durch die Einbildungskraft Hervorgebrachten und durch die Vernunft Bestimmten und weiter zu Bestimmenden; was man auch von Zeit zu Zeit über die Handlungen desselben erzählt haben mag.

(Nur im Verbunde ist Realität (wiewohl erst durch die Einbildungskraft); er ist das Vermögen des Wirklichen; in ihm wird erst das Ideale zum Realen; [daher drückt verstehen auch die Beziehung auf etwas aus, das uns ohne unser Zutun von außen kommen, durchaus eher lediglich gedeutet und vernommen werden soll.] Die Einbildungskraft produziert Realität, aber es ist in ihr keine Realität; erst durch die Auffassung und das Begreifen im Verstand wird ihr Produkt etwas Reales.“ (J.G. Fichte, I, 234)

Der Rest ist Schweigen.

 

Nobelpreis Medizin: Auszeichnung für zwei US-Forscher aus den USA.

noch keine Richtungsentscheidung zur Regierungsbildung.

Steigende Gaspreise: EU-Länder fordern Gegensteuern.

Erste Anlage für klimaneutrales Kerosin im Emsland.

Evergrande

Ausfall der Facebook-Dienste.

EMA gibt grünes Licht für Auffrischungsimpfungen.

 

3.10.21

Das war, wie die Zeit noch keinen Bart hatte. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Es interessiert nicht die Psychopathologie eines Künstlers – allein das Werk zählt. Die Werke eines Künstlers überdauern dessen biologischen Tod.

eine Mutter anziehen.

Politiker müssen Journalisten Rede und Antwort stehen.

„12. Zugleich wird hier völliges Licht über eine schon oben gesehene, aber noch nicht völlig aufgeklärte Äußerung verbreitet; wie nämlich Idealität und Realität Eins und Ebendasselbe sein können; wie beide nur durch die verschiedne Art sie anzusehen verschieden seien,  und von dem einen auf das andre sich folgern lasse. – Die absolut Entgegengesetzten (das endliche Subjektive und das unendlich Objektive) sind von der Synthesis etwas bloß Gedachtes, und, wie wir das Wort hier immer genommen haben, Ideales. Sowie sie durch das Denkvermögen vereinigt werden sollen, und nicht können, bekommen sie durch das Schweben des Gemüts, welches in dieser Funktion Einbildungskraft genannt wird, Realität, weil sie dadurch anschaubar werden: d.i. sie bekommen Realität, als die vermittels der Anschauung, und kann keine andre geben. (I, 226) Sowie von dieser Anschauung wieder abstrahiert, welche man für das bloße Denkvermögen, nicht aber für das Bewußtsein überhaupt, allerdings kann, wird jene Realität wieder etwas bloß Ideales; sie hat bloß ein, vermöge der Gesetze des Vorstellungsvermögens, entstandenes Sein.“ J.G. Fichte, I, 227)

Die Uhr, die nicht mehr läuft, sagt, dass was zu Ende ist …

Der Rest ist Schweigen.

 

zu den Beratungen Tina Hassel: immer mehr CDU-Politiker setzen sch von ihm ab, schwache Position des Nochparteivorsitzenden, kopflose und bestrittene Union …

Merkel fordert Einsatz für Demokratie. R. Haseloff: Deutsche Einheit als Erfolgsgeschichte.

Tag der offenen Moschee.

„Pandora Papers“: Geschäfte von Politikern an Steueroasen.

Parteitag der britischen Konservativen, Mangel an Treibstoff, weil LKW-Fahrer fehlen.

 

 

2.10.21

Wenn ich ein deutsches Buch mit lateinischen Buchstaben gedruckt lese, so kommt es mir immer vor, als müßte ich es mir erst übersetzen, eben so wenn ich das Buch verkehrt in die Hand nehme und lese, ein Beweis, wie sehr unsere Begriffe selbst von diesen Zeichen abhängen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

„Wir fühlen uns gemeinsam beauftragt, in Deutschland einen neuen Aufbruch zu organisieren.“ (Christian Lindner)

Bahnfahren wird bald teurer (NN)

Ein Bild und seine Botschaft – Grüne und FDP machen mit einem Selfie Politik (Michael Husarek, NN), „- doch das jeweilige Foto blieb im kollektiven Gedächtnis haften.“

„Uns fehlt die Vision“ – CSU Die Partei sucht ihre Linie nach der Niederlage. Söder macht sie nicht verantwortlich (Roland Englisch, NN)

„Die Schraube ist sehr gerade eingesetzt worden“ – KOALITIONSPOKER Grüne und FDP finden sichtlich gefallen an der Rolle als potenzielle Königsmacher. (Carsten Hoffmann, Martina Herzog, dpa)

Legehenne zu verschenken

Aktualisieren und neu starten (Windows)

sachliche Berichterstattung kommt einer objektiven sehr nahe.

wenn einer aufhört zu leben.

„Aus der Qualität und Spannweite der Bildung einer Person läßt sich ableiten, mit welcher Wahrscheinlichkeit sie an Verschwörungstheorien glaubt (oder eben nicht). Bei eher breiter gebildeten Menschen ist die Wahrscheinlichkeit grundsätzlich geringer, dass sie konspirativ denken. Der niederländische Psychologe Jan-Willem van Prooijen führt dies auf ein Zusammenspiel verschiedener mit Bildung zusammenhängender psychischer Faktoren zurück, die gemeinsam die Bereitschaft zum Verschwörungsglauben vermindern. Er nennt vor allem zwei Faktoren: komplexes Denken und Kontroll-Erleben. Bildung fördert komplexes Denken, was einfache Antworten bzw. einfache Lösungsvorschläge zu komplexen Problemen als unattraktiv erscheinen lässt. Gebildete Menschen haben zudem eher den Eindruck, Herr über ihr Leben und ihr soziales Umfeld zu sein, und. dies seht im Widerspruch zum Eindruck einer verschwörerischen Fremdbestimmtheit … Ganz verhindern kann Bildung ein verschwörungstheoretisches Wirklichkeitsverständnis allerdings auch nicht.“ (Jan Skudlarek, S. 76)

Der Rest ist Schweigen.

 

Parteitag der Grünen: Balsam nach harten Worten; Die Linke: Profil schärfen und Mitglieder anhören.

Maria 2.0

Demos für Recht auf Abtreibung in den USA.

Katar ist eine absolute Monarchie.

Maskenpflicht im Schulunterricht.

 

1.10.21

Was ist eigentlich Deklamation über eine Sache? Steht sie dem Gründlichen entgegen oder ist sie nur das längst Bekannte, und hundertmal gesagte aufgeputzt und mit einem Anstand von Wichtigkeit vorgetragen? oder eine mit Lärm gemachte Erzählung von dem, was in mir bei Betrachtung einer Sache vorgeht, ohne den Gegenstand selbst zu erläutern? oder ein Gemisch von allen dreien? (G.Ch. Lichtenberg)

 

Unechtheit steht in einer negativen Relation zum Original (oder auch: einer parasitären wie ein Parasit, der von seinem Wirtstier lebt.)“ (Jan Skudlarek, S. 46)

Der Unterschied zwischen fallen und werfen. Zwischen passiven und tun. (J. Skudlarek)

Geheimdienste arbeiten mit Skalarwellen.

hyperintentionalistisch (J. Skudlarek zu Verschwörungstheoretikern)

„- Die Einbildungskraft setzt überhaupt keine feste Grenze; denn sie hat selbst keinen festen Standpunkt; nur die Vernunft setzt etwas Festes, dadurch, daß sie erst selbst die Einbildungskraft fixiert. Die Einbildungskraft ist ein Vermögen, das zwischen Bestimmung und Nicht-Bestimmung, zwischen Endlichem und Unendlichem in der Mitte schwebt; und demnach wird durch sie allerdings A + B zugleich durch das bestimmte A und zugleich durch das unbestimmte B bestimmt, welches jene Synthesis der Einbildungskraft ist, von der wir soeben redeten. – Jenes Schweben eben bezeichnet die Einbildungskraft durch ihr Produkt; sie bringt dasselbe gleichsam während ihres Schwebens, und durch ihr Schweben hervor.“ (Johann Gottlieb Fichte, Grundlage der gesamten Wissenschaftslehre – 1794 – I, 217)

Der Rest ist Schweigen.

 

Union diskutiert über weitere Strategien, F. Merz: denkfaul geworden zu sein …

Nachzählungen in Berlin.

Überschwemmungskarten

Deutsche Bahn erhöht Fahrpreise um 1,9%.

Frankreich will Preise der Energie deckeln.

RKI rechnet mit steigenden Fallzahlen, 10.118 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 64,3.

Judenfeindlichkeit im Fußball immer noch verbreitet.

 

30.9.21

Wo man bloß den Buchmenschen kennt und in jeder Sache nur sieht, was man schon weiß. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Oktober ohne Fest (Dok-Thema, BR)

Jan Skudlarek, Wahrheit und Verschwörung – Wie wir erkennen, was echt und wirklich ist, Reclam (eBook), Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, 71254 Ditzingen, 2019.

„Echtheit und Wahrheit sind zwei Früchte vom selben Baum, dem Baum der Wirklichkeit. Beide Früchte hängen mit der menschlichen Wahrnehmung zusammen. Wenn etwas echt oder unecht ist, heißt das nicht zuletzt, dass wir es als echt oder unecht erkennen. Echtheitsfragen sind Wahrheitsfragen.“ (Jan Skudlarek, S. 16)

An Ansehen gewinnen.

soziale Echtheit. (J. Skudlarek)

Hochglanzprospekte brennen nicht so gut.

gestörte Juristen.

Vertuschungsvorwürfe

Prominente, Politiker müssen durch Personenschützer geschützt werden.

Der Rest ist Schweigen.

 

„…. jetzt als Speeddating zum Wochenende.“

AfD mit Doppelspitze.

Inflationsrate mit höchstem Stand seit 28 Jahren, 4,1%.

Chipmangel bei Opel, längst Dauerproblem für die Autobranche.

Arbeitslosenquote bei 5,4%.

Viele Impfzentren geschlossen, Bund hat 1,6 Mrd. € an die Länder gezahlt.

Frankreichs Ex-Präsident Sarkozy zu Haft verurteilt.

Beihilfe zum Mord in 11.000 Fällen.

 

29.9.21

Ein Buch ist ein Spiegel, wenn ein Affe hineinsieht, so kann kein Apostel heraus gucken. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Kühlakkus

Im Bundestag treffen wir auf Meinungen.

sekundärer Krankheitsgewinn.

Nicht selten werden Bauarbeiter zu Alkoholikern.

Im Freizeitverhalten setzt sich die Weise der berufstätigen Arbeit fort.

… wenn man derartige Texte liest, kann man nur erahnen, wieviel Hass in solchen Menschen steckt …

„(Die Entgegengesetzten, von denen hier die Rede ist, sollen schlechthin entgegengesetzt sein; es soll zwischen ihnen gar keinen Vereinigungspunkt geben. Alles Endliche aber ist unter sich nicht schlechthin entgegengesetzt: es ist sich gleich im Begriffe der Bestimmbarkeit; es ist durchgängig durch einander bestimmbar. Das ist das allem Endlichen gemeinschaftliche Merkmal. Sie ist auch alles Unendliche, insofern es mehrere Unendliche geben kann, sich gleich im Begriffe der Unbestimmbarkeit. Mithin gibt es gar nichts geradezu Entgegengesetztes und in gar keinem Merkmale sich Gleiches, als das Endliche und. das Unendliche, und diese müssen mithin diejenigen Entgegengesetzten sein, von welchen hier geredet wird.)“ (J.G. Fichte, I, 214)

Der Rest ist Schweigen.

 

US-Präsident könnte ein Kriegsgesetz aktivieren, um alle Daten freizulegen … (A. Kohl, ARD)

Erste Gespräche von Grünen und FDP.

Heizkosten steigen deutlich.

Russland droht YouTube mit Blockade.

Nordkorea will neue Rakete getestet haben.

Alternative Nobelpreise vergeben.

Tornado in Kiel.

 

 

28.9.21

Man muß zuweilen trinken, um den Ideen, die in eines Gehirn liegen, und den Falten mehr Geschmeidigkeit zu geben und. die alten Falten wieder hervor zu rufen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Scheitern ist keine Option. (R. Habeck)

Zucker hat das Suchtpotenzial von Heroin.

Die Kinder- und Jugendzeit als Dorftrottel.

derartige Menschen sind voller Hass und Rachsucht.

„(Setzet Eisen überhaupt und an sich; so habt ihr einen bestimmten vollständigen Begriff, der seine Sphäre füllt. Setzet das Eisen sich fortbewegend; so habt ihr ein Merkmal, das in jenem Begriffe nicht liegt, und dem nach von ihm ausgeschlossen ist. Wie ihr aber diese Bewegung doch dem Eisen zuschreibt; so gilt der vorher bestimmte Begriff des Eisens nicht mehr als bestimmt, sondern bloß als bestimmter; es fehlt in ihm eine Bestimmung, die ihr zu seiner Zeit als Anziehbarkeit durch den Magnet bestimmen werdet.)“ (J.G. Fichte, I, 195)

Der Rest ist Schweigen.

 

Wachsender Druck auf CDU-Chef Laschet, CSU als Anker in unruhigen Zeiten, ein Kompromiss gelungen, Grüne und FDP planen Vorsondierungen.

Verband will Impfpflicht für bestimmte Berufe.

GB: Regierung versetzt Militär in Bereitschaft, „Brexit ist Schuld“, Lage spitzt sich zu.

Prozess gegen TÜV SÜD in München nach Dammbruch in Brasilien.

Steinmeier würdigt Zuwanderer (60 Jahre nach türkischem Abkommen).

 

27.9.21

Er sah in jeden drei Worten einen Einfall und in jeden drei Punkten ein Gesicht. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Bei Rot bis zur Haltelinie vorfahren.

In jedem Fall klug sein.

Das Leben ist ein lebenslanges Lernen.

„zu Trainingszwecken kann dieses Gespräch aufgenommen werden …“

wenn Baustellen fertig werden.

P-Konto

Der Rest ist Schweigen.

 

O. Scholz: Regierung mit FDP und Grünen bilden, FDP will mit Grünen vorsondieren, Grüne offen für Gespräche, die Kleinen sind heute die Großen, R. Habeck: Gesellschaft ist kunterbunt geworden. SPD bleibt stärkste Kraft in Berlin, Mecklenburg-Vorpommern: SPD gewinnt klar.

 

26.9.21

Ich habe Leute gekannt, die haben heimlich getrunken und sind öffentlich besoffen gewesen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Markus Söder hätte es gemacht.

Kaffeetrinker leben länger. (Antenne Bayern)

Spurensicherer (Medical Detectives)

Stadtsprecher

VS ergonomischer, mitwachsender Schreibtisch

gemeiner Menschenverstand (J.G. Fichte)

im Angebot sein.

gesellige Typen.

sittenwidriges Verhalten.

(Kunst) ist leider kein Honigschlecken.

Fit im Alter in 7 Minuten (Online Anzeige)

Man sollte mit dem zufrieden sein, was man hat.

The more you learn, the more you earn. (?)

„Zugleich ist der oft gebrauchte Ausdruck: verminderte, eingeschränkte, begrenzte Tätigkeit des Ich völlig klar. Es wird durch eine Tätigkeit bezeichnet, die auf etwas im Nicht-Ich, auf ein Objekt geht; also ein objektives Handeln. Das Handeln des Ich überhaupt, oder das Setzen desselben ist gar nicht begrenzt, und kann nicht begrenzt werden; aber sein Setzen des Ich wird begrenzt, dadurch, daß es ein Nicht-Ich setzen muß.“ (J.G. Fichte, I, 178)

Ränkespiel

Dem Schönen, Wahren, Guten.

Das Ende des Schönen ist das Schreckliche.

Der Rest ist Schweigen.

 

Spitzenkandidaten reklamieren ihre Partei zum Regierungsauftrag.

Lange Schlangen vor Berliner Wahllokalen, Probleme mit Stimmzetteln.

 

25.9.21

Ein Buch 9 Jahre liegen lassen? Einfältig, ist denn ein Buch ein Prozeß? oder werden die Gedanken besser, wenn sie lange liegen? (G.Ch. Lichtenberg)

 

Klimastreik vor der Wahl (NN), „Klima-Bösewichte“.

Das Trauerspiel geht weiter – Fall Woelki: Wer versteht noch den Vatikan? (Alexander Jungkunz, NN)

Mehr Mut, weniger Egoismus – Wahl: Der Groko trauert kaum jemand nach (Michael Husarek, NN)

Russland „wählt“ mit – CYBERANGRIFFE Vor der Bundestagswahl erhebt die EU schwere Vorwürfe gegen Moskau. (Ansgar Haase, dpa)

Ein Wahlkampf wie ein Sechstagerennen – PERSÖNLICHER RÜCKBLICK Das Auf und Ab der vergangenen Monate raubte unserem Berliner Korrespondenten immer wieder den Atem. (Harald Baumer, NN)

Nein zu „nationalen Egoismen“ – DIPLOMATIE Bundespräsident Steinmeier betont vor der UN die Verantwortung der stärkeren für die schwächeren Staaten. (Michael Fischer, dpa)

Kanadier rechnet mit der Groko ab – SYSTEMKRITIK Der Philosoph Alain Deneault beklagt in seinem neuen Buch „Die Herrschaft der extremen Mitte“. (Martin Damerow, NN)

Da konnte man das wahre Gesicht dieses Arztes erkennen.

Kampffisch

Ein 15 cm hoher Stapel an Schriftstücken des Amtsgerichts, Landgerichts, Oberlandesgerichts und der Staatsanwaltschaft brachte nur eines: kein Ergebnis.

„Das Ich überträgt Tätigkeit in das Nicht-Ich aus dem Ich; hebt also insofern Tätigkeit in sich auf; und das heißt nach dem Obigen: es setzt durch Tätigkeit in sich sein Leiden. Insofern das Ich tätig ist im Übertragen der Tätigkeit auf das Nicht-Ich, insofern ist das Nicht-Ich leidend: es wird Tätigkeit auf dasselbe übertragen.“ (J.G. Fichte, I 163)

komischer Kauz.

Die Farbe Silber bei Möbeln deutet besonders Minderwertigkeit an.

Lebe im Verborgenen! (Epikur)

„Bilder können wie Belletristik wirken, weil ein einziges Bild die Fähigkeit einer Saga besitzt; weil sich ein einziges Bild in Hunderte von Bildern vor unserem Auge entfaltet und doch nur ein einziges Bild ist! Weil all diese Bilder, die vor unserem inneren Auge vorbeiziehen und sich vermischen, unsere eigenen und. die kollektiven Bilder zugleich sind.“ (Jean-Christophe Ammann)

Der Rest ist Schweigen.

 

Wahlkampfauftritte der Parteien in verschiedenen Städten.

STIKO-Chef unzufrieden mit Impfkampagne.

Migranten Camp in Texas geräumt, Regierung setzt auf kurzfristigen Lösungen.

Auf La Palma ist der Flugbetrieb eingeschränkt worden.

 

24.9.21

Die unterhaltendste Fläche auf der Erde für uns ist die vom menschlichen Gesicht. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Rauchen ist tödlich (Aufschrift Pfeifentabak)

Wer Kartoffeln sät, wird wohl kaum Mais ernten können.

Realitätsferne Gesetzgebungen und Vorschriften.

Kunst bewirkt überhaupt nichts.

Religion ist eine naive Alibifunktion der Hoffnung.

„Das Bewirkte sollte man nie Wirkung nenne.“ (J.G. Fichte)

„Mithin ist der Widerspruch gar nicht anders aufzulösen, als dadurch: Licht und Finsternis sind überhaupt nicht entgegengesetzt, sondern nur den Graden nach zu unterscheiden. Finsternis ist bloß eine sehr geringe Quantität Licht. – Gerade so verhält es sich zwischen dem Ich, und dem Nicht-Ich.“ (J.G. Fichte)

Es gibt keine objektive Berichterstattung.

Das Geschäft mit dem Abnehmen.

verschlossene Briefumschläge aus erhaltener Post eignen sich gut um Notizen zu hinterlassen.

Das Schnellladegesetz von AAA-Akkus.

„Also das Leiden im Ich ist der ideale Grund der Tätigkeit des Nicht-Ich. – Das jetzt geprüfte Verfahren war durch die Regel der Wechselbestimmung vollkommen berechtigt.“ (J.G. Fichte)

Die Enteignung von Wohnungsunternehmen ist nur die logische Konsequenz kapit. Dreistigkeit und Unverantwortlichkeit auf dem Wohnungsmarkt.

Der Rest ist Schweigen.

 

Abschluss des Wahlkampfes, Ch. Lindner: kein Wunschkonzert …

Hackerangriff Russlands vor Bundestagswahl, „Honigtöpfe“.

Demonstrationen für mehr Klimaschutz in vielen Städten.

Steinmeier spricht vor UN-Vollversammlung.

geistliche Auszeit.

Puigdemont nach Festnahme wieder frei.

 

23.9.21

Sie haben genieset, gezischt, gehustet und noch zwei Arten von Lärm gemacht, wozu wir im Deutschen keine Wörter haben. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Wellensittich WhatsApp Gruppe

Dreizack

krankenhausreif

Sozialismus pur hat den Menschen mehr Leid als Vorteile hinzugefügt.

Ein toter Wirt ist kein guter Wirt. – Denn auch die neuen Viren sind gekommen um zu bleiben. (Harald Lesch)

Wo gearbeitet wird, passieren Fehler.

stieg kometenhaft auf …

Lachgummi

Auch Journalismus will finanziert werden.

„Das System der Sittenlehre“ (J.G. Fichte, 1798)

Man sollte mit dem zufrieden sein, was man hat.

Überwachungs-Kapitalismus

Wegwerftelefon

Altwerden: 1. die Lebensumstände, 2. die Ernährung, 3. die Gene.

Der Rest ist Schweigen.

 

Diskussion über gestiegene Gaspreise.

EU-Kommission will ab 2024 einheitliche Ladekabel – USB C.

TV-Duell: „echter Achterbahn-Wahlkampf“.

spuckt weiter Lava und Asche.

 

22.9.21

Den Leuten, die ausgewachsene Schienbeine haben, kann man es gemeiniglich an dem Unterkinn ansehen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Internet-Recherchen erfordern viel Zeit.

Konstante Merkel (C. Kleber)

Das Lesen guter Bücher beflügelt das Gemüt.

einen Design-Couchtisch zur Geltung bringen.

Eilkraft

Die Heilsversprechen der Online-Marketer.

Organistin

Bei Rot hier Halten.

Tests können immer wieder verfeinert werden, Berliner Blautest, overkilled – „Übertötung“. (Medical Detectives)

Philosophie: „Wissenschaftslehre“ (J.G. Fichte)

Rampensau

Wasserstoff Millionäre (Online Anzeige)

gehbehindert

Bei trockener Fahrbahn freut sich der Rollerfahrer.

Der Rest ist Schweigen.

 

Der Boom in die Investitionen klingt hoffnungsvoll; die neue Regierung startet in einen Konjunktur-Boom. (A. Kohl, ARD)

Quarantäne-Ausgleich für Ungeimpfte endet, Frage von Fairness (J. Spahn).

Biden und Macron vereinbaren Treffen.

China stoppt Kohlekraft-Ausbau im Ausland.

Steinmeier erinnert an Unrechte der Kolonialzeit.

 

21.9.21

Wer hat nicht jemals einen schlecht aufgeschlagenen Hut, den er aufsetzen mußte, durch sein ganzes Wesen durch gefühlt, oder einen schlechten Stockknopf im Arm gefühlt. (G.Ch. Lichtenberg)

 

paranoide Hirngespinste.

Ernüchterung

Ein Apfel muss knackig sein.

Im Inneren eines Laptop geht es eng zu.

3 Sorgenfresser

Jeden Tag wächst die Erkenntnis.

Bücher-Schätze erkennen.

Wenn einem ein Hobbykünstler puren Kitsch präsentiert, sagt man nur „es ist schön“.

Johann Gottlieb Fichte, Grundlagen der gesamten Wissenschaftslehre: als Handschrift für seine Zuhörer (1794), Felix Meiner Verlag, Hamburg, 4. Aufl. 1997.

Der Rest ist Schweigen.

 

New York: Biden-Rede bei UN-Vollversammlung, gemeinsam will man jetzt alles besser machen.

Afghanistan: Bemühungen um frühere Ortskräfte.

EU unterstützt Frankreich im U-Boot-Streit.

Idar Oberstein, „keinen anderen Ausweg gesehen als ein Zeichen zu setzen.“

Rechtsextreme Partei „Der Dritte Weg“ muss Plakate entfernen.

 

20.9.21

Die deutlichen Begriffe wieder zu klaren herabstimmen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Immobilie für Hundezucht gesucht!

Kugelschreiber mit Doppelspitze

Im Geisterreich der Philosophie … (K. Jaspers)

„Der Mensch, der sich geradezu ergreifen wollte, versteht sich selbst nicht mehr, weiß nicht, was er ist und eigentlich soll.“ (Karl Jaspers, Die Attribute zu den Grundfragen)

„Das Böse erkennen wir nur, soweit es in uns selbst ist. Was wir gar nicht sein können, das würden wir auch nicht verstehen … These: Der einzelne Mensch für sich allein kann nicht Mensch werden. Selbstsein ist nur in Kommunikation mit anderem Selbstsein wirklich … 3. Was ist Wahrheit? – Die Grenzen der Wissenschaft und. der Antrieb zur Kommunikation, beide weisen auf Wahrheit, die mehr ist als der Besitz des Verstandes.“ (Karl Jaspers)

sie säen nicht, aber ernten doch.

„Der Mensch in seiner empirischen Wirklichkeit kann nach vielen Richtungen erforscht werden. Aber der Mensch ist immer mehr, als er von sich weiß und wissen kann.“ (K. Jaspers)

„… Es werden mehr Sonderprogramme und Sonderausstellungen konzipiert, Restaurants, Cafés, und Shops eingerichtet, um noch mehr Besucher anzulocken, wobei weitere Mehrkosten entstehen, die durch noch höhere und neue Märkte erfassende Aktivität gedeckt werden müssen. Plötzlich, so Montebello, steht nicht mehr die Kunst im Zentrum, sondern der Besucher, der damit schlecht bedient ist. Denn das Museum wird versuchen, seinen Geschmack zu bedienen, statt das Risiko einzugehen, durch die Präsentation des Ungewöhnlichen seinen Horizont zu erweitern.“ J.-C. Ammann, Museen, Sammler, Kunstmarkt, S. 105)

Puppenhochstuhl

Der Rest ist Schweigen.

 

USA wollen Geimpfte wieder einreisen lassen.

Kreml-Partei erreicht Zweidrittel-Mehrheit.

Verfahren gegen AfD-Politikerin eingestellt.

Aktienindex nun mit 40 Unternehmen.

 

19.9.21

Den sich die Satyrici gleichsam zu ihrem Amboß gewählt haben. (G.Ch. Lichtenberg)

 

„Die Welt, die in der Sprache offenbar wird, ist umfassender als die Welt der Denkbarkeiten. Aber diese umfassende Welt ist doch nur hell durch den Schein, der auf sie fällt, wenn sie vom Denken sich berühren läßt.“ (Karl Jaspers über Sprache)

Äquivokation

„Eine philosophische, das heißt logische Untersuchung ist Analyse der Sprache.“ (Carnap, Erkenntnis, Bd. II, S. 435)

die Genialität der Kinder.

Billige Ware aus China ist gar nicht mehr so günstig/billig.

Irgendwann können die Räumlichkeiten der Wohnung keiner weiteren Gegenstände mehr aufnehmen.

Künstler: es gibt einfach zu viele von diesen.

ein schönes kleines Haus für Singles.

Ruhephase der Kakteen.

Künstler in prekärer Lage versuchen einen Platz an einer Lehr- und Ausbildungsinstitution zu erbuhlen.

„Hast Du etwas Zeit für mich? – Dann singe ich ein Lied für Dich …“

Der Rest ist Schweigen.

 

Kanzler-Kandidaten haben ihre Ziele gefordert, Chr. Lindner: klare Kante, betont Eigenständigkeit der FDP.

Parlamentswahl in Russland (110 Mio. Wahlberechtigte).

Gründung des Bundesverfassungsgericht vor 70 Jahren.

Amsterdam

USA schicken immer mehr Flüchtlinge aus Mexiko zurück.

 

18.9.21

Wir, der Schwanz der Welt, wissen nicht, was der Kopf vorhat. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Impfdurchbrüche (NN)

Eiertanz um die Impfpflicht – Heikel: Etliche Staaten führen sie de facto ein (Alexander Jungkunz, NN)

Mit Abstand und Einsicht – Die Feierlust ist verständlich, hat aber Grenzen (Wolfgang Heilig-Achneck, NN)

Schaden ist schon angerichtet – Facebook löscht Querdenker-Konten zu spät (Christian Urban, NN)

Ohne Pass geht nichts mehr – ITALIEN Arbeitnehmer können nur noch geimpft oder getestet in die Firma gehen. (Julius Müller-Meiningen, NN)

Blinkschuhe und Gummistiefel zu verschenken

„In der Tat aber vermögen mit Bedeutungen, Begriff, Sachen nur zu denken, wenn sie geknüpft sind an Zeichen und Worte. Zwar vermögen wir den Gedanken von der Sprache zu lösen, indem wir ihn in anderen Worten oder in anderer Sprache ausdrücken. Aber irgendwo muß er gleichsam befestigt werden. Die Sprache ist nicht nur unausweichlich, um Gedanken anderen mitzuteilen, wir teilen den Gedanken auch uns selbst nur sprachlich mit. Und mag psychologisch ein sprachloser Moment, eine sprachlose, keimhafte oder erfüllende Bewegung stattfinden: der Gedanke wird erst klar, mir selbst bewußt und mitteilbar, wenn er in Sprache sich niedergeschlagen hat. Wissen muß sich aussprechen. Ohne Sprache ist es nicht da. Das Minimum aber an Sprache ist das Zeichen.“ (Karl Jaspers über Sprache)

Zeichen sind eindeutig, Worte sind vieldeutig. (K. Jaspers)

Ein Kugelschreiber, bei dem der Heftbügel abgebrochen ist, rollt auf schiefer Ebene.

Sein ist Ausgelegtsein. (Friedrich Nietzsche)

Denken ist an Sprechen gebunden. (K. Jaspers)

Den Menschen ist die Sprache gegeben, um ihre Gedanken zu verbergen. (Talleyrand)

Gedanken eines Kunsthistorikers aufnehmen.

Der Rest ist Schweigen.

 

Impfbusse unterwegs.

USA räumen Tötung von Zivilisten ein.

Frankreich ruft Botschafter aus Australien und USA zurück.

Leipzig

 

 

17.9.21

Das Wort Teufel, das in meinem Werkchen öfters vorkommt, brauche in nicht in dem Verstand, in welchem es die gemeinen Leute nehmen, sondern wie die neuen Philosophen, um Friede mit allen Sekten zu halten, so ist es mehr x, y, z der Algebraisten zu vergleichen und eine unbekannte Größe. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Der Fahrjob läuft ab wie ein Uhrwerk.

Verkennung von werthaltigen Gegenständen.

tolle Aussichten für Landschaftsgärtner: mit 40 Invalide.

Sterne sind weit weg.

„Gorgas sagte: Würde man das Sein erkennen können, so würde man die Erkenntnis nicht mitteilen können.“ (Karl Jaspers über Sprache)

Das Mittel der Sprache ist „Bedeutung“. (K. Jaspers)

„Während wir auf Bedeutungen gerichtet sind, erwächst und verwandelt sich uns die Sprache, in der wir die Bedeutung erfassen. Die Bedeutung wird uns hell, indem uns die Sprache geschenkt wird. Aber wir ergreifen sie, indem wir auf die Bedeutungen, nicht indem wir auf die Sprache gerichtet sind. Es ist das wunderbare Glück der wie von selbst entstehenden Sprachkraft, wenn wir auch die Wucht der Gehalte, nur von ihnen bewegt und auf sie gerichtet, diese mitteilen können, wenn die Gehalte uns klarwerden und in eins damit auch die Sprache da ist. Die Sprache schenkt sich aber nur dem Sachlichen; sie betäubt, verflüchtigt den, der sich ihrer geradezu als Sprache und durch sie erst die Sache bemächtigen möchte.“ (Karl Jaspers)

Sprich: Wort

ein trockener Gesprächspartner.

in jeder Handlung ein Symbol sehen.

Stillleben: in den unscheinbarsten Dingen einen bildnerischen Sinn sehen.

Der Rest ist Schweigen.

 

Erster Prozess um Ansteckungen in Ischgl, Forderung: Schadensersatz, „man hätte alles richtig gemacht.“

Italien verschärft Corona-Regeln, Zypern und Algarve keine Hochrisikogebiete mehr.

Bergwerk in Gorleben wird geschlossen, nationale Suche nach Endlager geht weiter.

Parlamentswahl in Russland hat begonnen, zum ersten Mal kann online abgestimmt werden.

Diskussion über Einsatz der Bundeswehr in Mali. (Zweifel an dem Einsatz.)

Vorbereitung einer schweren staatsgefährdender Straftat.

Berlin kauft 14.500 Wohnungen für 2,5 Mrd. € ab, finanziert durch Kredite, Mietaktivisten wollen Wohnungsunternehmen enteignen.

 

16.9.21

Die Feuermaschine, so wie man sie schon zur Luft-Pumpe gebraucht hat, könnte gebraucht werden andere Bewegungen hervorzubringen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Konsumschulden sind keine Kavalierschulden.

Karl Marx, Friedrich Engels, Ausgewählte Werke in sechs Bänden, Dietz Verlag, Berlin 1979.

Lesen bedeutet Aneignung.

Stromfresser eliminieren.

Geigerzähler, Dosimeter.

Kunst als Hobby.

Die engsten Freunde können die ärgsten Feinde sein.

klassische hohe Standarts.

Handwerk – Mundwerk

ausgetrickst

Wenn Du den Charakter eines Menschen herausfinden möchtest, so gib ihm Macht. (A. Lincoln)

Allein vom Hörensagen kann man kein Individuum beurteilen.

Vogel entflogen

Den Tag „X“ bezeichnen Rechtsextreme für den Umsturz des Systems.

intellektuelle Merkmale kennzeichnen einen Menschen.

Die meisten schweren Unfälle passieren wegen überhöhter Geschwindigkeit.

Die meiste Zeit seines Lebens beschäftigt sich der Mensch (in den westlichen Industrieländern) mit der Finanzierung seines Lebens.

Der Rest ist Schweigen.

 

Bahn und GDL erzielen Einigung.

Hagen: möglicher Anschlag auf Synagoge verhindert.

Betrugsprozess im VW-Dieselskandal.

Sachsen-Anhalt: die notwendige Mehrheit hat er im zweiten Wahlgang erreicht.

Diskussion über Bundeswehr in Mali.

Weltraumtouristen in Florida gestartet.

Facebook löscht „Querdenken“-Accounts.

 

15.9.21

In Deutschland hören die Nähnadeln und in England sehen sie. (G.Ch. Lichtenberg)

 

10 Paar Sneakers geschenkt bekommen. (Happy!)

„Die Subjektivität ist die Wahrheit.“ (Kierkegaard)

Lesen um zu vergessen.

Ich konsumiere gern.

Keine Lust auf Spott und Häme.

helfen

„Das Geschehenlassen des Lebens, als ob ich nicht dabei sei, scheint mit dem Verzicht auf die Welt zugunsten eines „außer der Welt“ der faktische Verlust der Existenz zu sein. Dann gibt es in der Praxis kein entscheidendes Entweder-Oder mehr, keinen unbedingten Entschluß. Der „Entschluß“ aber zur Wahl jener Möglichkeit, durch die die Welt und das In-der-Welt-Sein gleichgültig werden, wäre auch dann, wenn er realisiert wird, kein existentieller Entschluß mehr.“ (Karl Jaspers)

Der Rest ist Schweigen.

 

eine Erhöhung um 1% …

Warnung vor weiter steigenden Strompreisen.

Rede zur Lage der Europäischen Union.

Kabinettsumbau in Großbritannien.

UCK-Kommandeur vor Kosovo-Sondergerichtshof.

Massentötung von Delfinen auf den Färöern.

 

14.9.21

Die Handlungen eines Menschen, die Beschaffenheit seines Hauswesens sind gemeiniglich Fortsätze seiner inneren Beschaffenheiten, seines Gehirns pp. So wie der Magnet dem Eisenstaub Form und Ordnung gibt. (G.Ch. Lichtenberg)

 

eine sitzende Tätigkeit.

wertvolle Bücher.

Existenz kann nicht Objekt werden, daher nicht Gegenstand einer Wissenschaft (wie Leben, Denken, Geist). (Karl Jaspers)

wechselweises Umgreifen.

Verstand ist noch nicht Vernunft. (K. Jaspers)

Der Mensch als hochintelligentes Tier.

Er hätte eher Dozent an einer Volkshochschule werden sollen.

Sie entpuppt sich als Hexe.

„Erfolg“ im kapitalistischen Sprachgebrauch bedeutet lediglich materieller Zuwachs.

Leuchttisch – Tischleuchte

Sensationslust: Sex, Mord, Totschlag …

Gier frißt Gehirn.

Einen Farbton aus dem Gedächtnis zu treffen, ist fast unmöglich.

„Sind wir uns der Bodenlosigkeit der Welt, der Unergründlichkeit unserer Herkunft, der Einzigartigkeit des Menschseins in der Welt, dieses Auges und Lichtes im dunklen All, dieser Sprache in der sonst stummen Welt, und sind wir uns aller selber ungewiß in dem Sinn unserer Freiheit als Nicht-durch-sich-selbst-Sein, sondern als sich geschenkt werden, dann schafft uns die philosophische Grundoperation gleichsam den Raum, in dem dieses alles seinen Ort und seinen Sinn hat.“ (Karl Jaspers)

Der Rest ist Schweigen.

 

Afghanistan: Erneut Proteste gegen Taliban, die Afghanen leiden Hunger.

Norwegen steht vor einem Regierungswechsel.

Festakt in Heidelberg: Zentralarchiv zur Geschichte der Juden.

Im Ahrtal beginnt die Weinlese.

 

13.9.21

So wie man Hitze und Kälte und Kräfte mit Linien ausdrückt, so kann man, so nennt man Taten glänzend,, schwarz, es würde lächerlich sein zu sagen, eine graue Tat oder eine himmelblaue. Indessen könnte man sehr vieles mit sichtbaren Ideen ausdrücken. (G.Ch. Lichtenberg)

 

etwas angehen.

Sah ein Knab ein Röslein steh´n, …

wenn sich einer angegriffen fühlt, versucht er sich zu verteidigen (normalerweise).

„Wem das Entsetzliche angetan ist und wer von da an mit Haß und Empörung durch die Welt geht, zur Rache bereit, der ist gewiss der unbequemste Nachbar. Er selbst flößt wiederum Furcht und Entsetzen ein. Gegen ihn erheben sich die Instinkte der Selbstbewehrung, die ihn vernichten möchten wie einen Wahnsinnigen. Wie der Mensch die Natur in Wahnsinn verfallen kann, so durch Menschen in dieses Entsetzen, das ihn schlechthin nihilistisch macht.“ (Karl Jaspers)

„Die Wahrheit ist einfach, die Falschheit mannigfaltig … Die Wahrheit hat Zusammenhang, die Falschheit ist zerstreut. Die Wahrheit ist unendlich, das Falsche endlos. Wahrheit baut sich auf, Falschheit zerstört sich selber.“ (Karl Jaspers)

Bücher als Dekoration.

Das Subjekt des Geistes ist die Phantasie. (K. Jaspers)

Schlitzohrigkeit

pappsüßes Gebäck (einer Filialkette).

von nicht mehr zu überbietender Arroganz.

Jean-Christophe Ammann, Bei näherer Betrachtung – Zeitgenössische Kunst verstehen und deuten, Ebook Edition Westend, Westend Verlag Frankfurt am Main, in der Piper Verlag GmbH, München 2009.

Der Rest ist Schweigen.

 

(gestern:) scharfe und angriffslustige Diskussion, A. Laschet stellt 100-Tage-Programm vor, stellenweise wirkte der Dreikampf wie ein Duell.

Niedersachsen: CDU bleibt stärkste Kraft.

Start der Impfaktionswoche.

UN-Geberkonferenz in Afghanistan, mehr als 1 Mrd. $.

Israels Premier zu Besuch in Ägypten.

Triumphbogen in Paris als Hommage an Christo.

im Süden Spaniens wüten Waldbrände.

 

12.9.21

Leute, die sehr viel gelesen haben, machen selten große Entdeckungen. Ich sage dieses nicht zur Entschuldigung der Faulheit, denn Erfinden setzt eine weitläufigte Selbstbetrachtung der Dinge voraus, man muß mehr sehen, als sich sagen lassen. Assoziation. (G.Ch. Lichtenberg)

 

enigmatisch – engmaschig

etwas Schwerwiegendes im Magen haben.

eine Schachtel haben.

Bei Rot hier halten.

Diebstahl ist ein kurzes Denken.

zügellos

die Sinuskurve kriegen.

die lila Heide.

Übertragung ist das, was rüber kommt.

Überwachungs-Kapitalismus

Kunst in Praxis: am Ende bleibt nur noch ein T-shirt übrig.

dem Schönen, Wahren, Guten.

das Eine der Philosophie ist nicht das Eine der Bibel. (K. Jaspers)

Wer nicht liest, um nur nicht dem Bildungsbürgertum in die Quere zu kommen, bringt sich um den Spaß der Erkenntnis.

Es ist wie bei einem faul gewordenen Zahn.

Mehlmotte

(Hier hatte Einstein nicht recht:) Skalarwellen snd schneller als Licht.

sich zur Ruhe setzen.

Der Rest ist Schweigen.

 

Kommunalwahlen in Niedersachsen.

Kanzlerin wirbt für Impfungen, 7.345 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 80,2, Kreta und Korsika keine Risikogebiete mehr, erstes großes Konzert ohne Corona-Maßnahmen in Dänemark.

Atomstreit mit dem Iran.

Tag des offenen Denkmals.

 

11.9.21

Eine Hauptregel in der Philosophie ist, leinen Deum ex machina zu machen, keine Sinnen, keinen Instinkt anzunehmen, wo man noch mit Assoziation und Mechanismus auskommen kann. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Wahlkampf ohne Inhalt? – Union setzt auf Angstmacherei vor Linksbündnis. (Michael Husarek, NN)

Technologieoffen denken – Klimaschutz braucht mehr als nur E-Mobilität. (Stefanie Banner, NN)

Wahlkampf mit Personenschutz – BUNDESTAGSWAHL Mahner Karl Lauterbach will unbedingt ein Direktmandat gewinnen. Dann hat er wohl große Pläne. (Christoph Driessen, dpa)

Begegnungen auf Solaris – ERINNERUNG Vor 100 Jahren wurde der polnische Autor Stanislaw Lem geboren. (Wolf Scheller/bin, NN)

ein Prophet der Künste.

immer nicht dazugehören.

Messlatte aus Holz

Kunstverständnis erzwingen.

Der Nihilismus ist so alt wie die Philosophie. (K. Jaspers)

„Daher gilt der Satz: Mit Glaubenskämpfern läßt sich nicht reden.“ (Karl Jaspers)

es bleiben nur Vermutungen.

Die Reinheit der Wissenschaft fordert die Reinheit der Philosophie. (K. Jaspers)

Scheinpropheten

Der Rest ist Schweigen.

 

Gedenken an 9-11, 9:03 Uhr Ortszeit New York.

CSU-Parteitag in Nürnberg.

Bundeskanzlerin in Warschau.

Berlin: Forderung für bezahlbares Wohnen.

München: Demo für Mobilitätswende.

 

10.9.21

So schreiben wie Herder ist unchristlich gegen die Nachwelt, nämlich manche ihrer Erfindungen werden neidische Wortklauber in diesen Schriften schon finden wollen, obgleich die ehrlichen Leute mit keiner Silbe daran gedacht haben. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Emothologe (Medical Detectives)

Die Ahnen grüßen in den Träumen.

Auch ein Lehrer ist nicht unfehlbar.

Totalwissen (K. Jaspers)

„Gegen das vermeintliche Totalwissen hat die Philosophie die Aufgabe, das Selbstdenken und damit das Selbstsein des Einzelnen, das unter den totalitären Mächten erlöschen soll, wachzuhalten. Sie hat jeden Einzelnen zu erinnern, daß er selbst sein kann und daß er aufhört Mensch zu sein, wenn er darauf verzichtet.“ (Karl Jaspers)

Wem soll ich sagen, dass das Funkeln der alten Sterne mich ängstigt, weil heute ein Tag ist, der vor tausend Jahren verging. (Erika Burkart)

Für den Gesang des Windes.

Ornithologische Mitteilungen 15. – 17. Jahrgang gebunden.

zurechtgewiesen

philosophisches Pseudowissen (K. Jaspers)

„… Die Lösung ist weder Bekenntnis noch Erkenntnis. Bekenntnis bedeutet Glaubenszustimmung zu irgendeinen Inhalt, zu einem Grundsatz, den man bekennt. Erkenntnis ist, wie wir eben ausgeführt haben, das Wissen von Etwas. Philosophieren aber im philosophischen Glauben bedeutet die Helligkeit unserer existentiellen Entschlüsse und ihrer Verwirklichung, bedeutet, daß wir je in unserer Situation als einzelne, untrennbare Existenz wirklich werden können mit Hilfe des philosophischen Denkens.“ (Karl Jaspers)

Der Rest ist Schweigen.

 

Söder stimmt auf Wahlkampfendspurt ein.

Der Druck auf Ungeimpfte wächst, Lohnentschädigungen für Ungeimpfte zu streichen …, Präsident Biden erhöht Druck auf Ungeimpfte, Dänemark hebt Corona-Maßnahmen auf.

Diskussion über EU-Stabilitätspakt.

Regierungsbildung im Libanon.

Schwarz-rot-gelbe Koalition in Sachsen-Anhalt.

 

9.9.21

So sagen die Menschen gemeiniglich: Da lach ich dazu, wenn sie dazu weinen, oder dazu schäumen mögten. (G.Ch. Lichtenberg)

 

1095: Clermont – Gott will es … (ZDF info)

Ein Mann macht am Straßenrand in einer mittelfränkischen Ortschaft ein kleines (Wahl-)Plakat von einem Baum ab.

Fast jeder Mensch besitzt pädagogische Fähigkeiten.

warten lohnt sich. (manchmal)

Heinrich von Kleist – Sämtliche Werke, Parkland-Klassikerbibliothek, Parkland Verlag Stuttgart, c 1975 Transitbooks AG Zürich.

Überwachungs-Kapitalismus

Die Wahrheit beginnt zu zweien. (Nietzsche)

das Vertrauen erschleichen.

Ein Radiomoderator muss ein stets gutgelaunter Optimist sein.

Boulevard-Texte

es bleiben nur Vermutungen.

Künstler leben, wirtschaftlich gesehen, völlig realitätsfern.

Beruf: Ehefrau.

genug geleistet im Leben, für nichts und wieder Nichts.

Jeder Künstler lebt in einer eigenen Welt.

Der Rest ist Schweigen.

 

Zweifel an moderatem Kurs der Taliban, Misshandlung von Journalisten.

Niederlage der Islamisten in Marokko.

Diskussion über strengere Corona-Regeln.

Ermittlungen gegen Spezialeinheit des Zolls.

Entscheidung zu Posts von Influenzern.

 

8.9.21

Adliches Blatterngift. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Betonsturz

Jugendzimmer – Jugendstilzimmer

zureisen, abreisen.

Der Jogging-Anzug ist ja irgendwie auch ein Anzug. (Antenne Bayern)

menschliche Existenz ist immer nur ein Beispiel.

(3.) Das Entscheidende ist, Philosophie will die ganze Wahrheit, die Welt aber will sie nicht. Philosophie ist der Störenfried …

(4.) Wahrheit zu erblicken, ist die Würde des Menschen. Durch Wahrheit allein werden wir frei, und nur Freiheit macht uns für Wahrheit bedingungslos bereit … Er will leber an der Wahrheit scheitern als glücklich im Wahn sein. Es soll sich zeigen, was ist. (Karl Jaspers)

Bei jedem (heterosexuellen) Geschlechtsakt entsteht eine Beziehung.

Kartoffelrevolution – dreitätiger Berliner Aufstand (19. Jhrdt.)

1973: generelles Fahrverbot wegen der Ölkrise.

ausgetrickst

So ein Scheibenwischermotor muss absolut zuverlässig arbeiten.

Der Rest ist Schweigen.

 

Frankreich: 6 Jahre danach – die Anschläge haben das ganze Land verändert und terrorisiert.

Impf-Appell von Gesundheitsminister, 62% haben den Schutz, Hospitalisierungswert als Richtschnur, die vierte Welle treffe vor allen Ungeimpfte.

Blinken und Maas in Ramstein: Afghanistan müsse sich die Legitimität verdienen.

Biden warnt vor Klimawandel, Stufe Rot erreicht.

Prozessauftakt in Dresden – mutmaßliche Linksterroristen.

6,2 Mio. Deutsche sind Analphabeten.

 

7.9.21

Namentlich alle Buhl- und Betschwestern. (G.Ch. Lichtenberg)

 

therapeutische Hilfe leisten.

Mit einem Tarnanzug oder einem Fußballfantrikot zur Arbeit erscheinen.

sich gar nicht erst auf Diskussionen einlassen.

Sternenkinder

Diesen Beruf gibt´s doch gar nicht.

ein Vögelchen auf einer im absterben begriffenen Thuja-Hecke.

Rollenerwartung bei Geschäftsfrauen.

Bei psychotischen Erkrankungen werden Gegenständen eine kommunikative (symbolische) Funktion beigemessen.

Eigentum sowie Privatsphäre will geschützt werden.

Bei meinem Tabakhändler genieße ich hohes Ansehen!

Kunst im unteren Sektor: Namen kommen und gehen auch wieder.

Der Rest ist Schweigen.

 

D. Bartsch: Unkultur der politischen Verantwortungslosigkeit …

Neuer Richtwert für Corona-Maßnahmen: Hospitalisierungsrate.

Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung in Grundschulen.

Taliban stellen Regierung vor.

EU-Finanzsanktionen gegen Polen beantragt.

IAA Mobility in München.

 

6.9.21

Der eine liebt die Wissenschaften, der andere die Bücher. Der eine schreibt Compendia, der andere Bücher usw. (G.Ch. Lichtenberg)

 

geziemen, geziemt.

Chefs und Unterchefs.

ein symbolträchtiges Unterfangen.

WIM – Wirtschaft im Mittelstand.

Lesen: Nachholen was man in jungen Jahren versäumt hat.

komischer Kauz.

Rollenverständnis in der Ehe.

Erregung öffentlichen Ärgernisses.

Eindringling auf Video bannen.

Das Werk tun, aber nicht nach seinen Früchten streben. (Bhagavadgita)

Erst wenn kein Gott ist, wird der Mensch frei. (Nietzsche)

Leben lernen und Sterben können ist dasselbe. (K. Jaspers)

Mieter werden selten von ihren Vermietern wertgeschätzt.

Weltverbesserungskitsch (Ch. Janecke)

Der Rest ist Schweigen.

 

bisher handhaben die Länder die Quarantäne-Regeln unterschiedlich …

Linkspartei präsentiert „Sofortprogramm“, größte Hürde für eine Koalition ist die Außen- und Sicherheitspolitik, SPD bleibt distanziert.

Taliban melden Einnahme des Pandschir-Tals.

In Belarus sind Snak und Kolesnikowa zu langen Haftstrafen verurteilt, Bundesregierung fordert die Freilassung aller politischen Gefangenen.

Letzte Röhre von Nord Stream 2 verschweißt.

Der Wille macht viele Dinge möglich.

 

5.9.21

Der Mann geht zu weit, aber tue ich das nicht auch? Er hört sich gern in seinem Enthusiasmus. Höre ich mich nicht gerne mit meinem Witz? oder in meiner kaltblütigen Verachtung alles dessen, was aus Empfindung getan wird? (G.Ch. Lichtenberg)

 

Gib uns ein Zeichen!

Die Welt ist kein Gegenstand, wir sind immer in der Welt, haben Gegenstände in ihr, aber nie sie selbst zum Gegenstand. (Karl Jaspers)

ein Mensch mit magischen Kräften.

der Maßstab der Sekurität. (K. Jaspers)

… Mitleid bekommt man geschenkt.

Philosophieren aber heißt, um seine innere Unabhängigkeit ringen unter allen Bedingungen. Was ist die innere Unabhängigkeit? (K. Jaspers)

Wissenschaftlichkeit

Werte (u.a. von Gegenständen) erkennen.

Aus solchen Texten kann man nur abgrundtiefen Hass herauslesen.

Wild-Kamera

Der Rest ist Schweigen.

 

Parteien zu möglichen Bündnissen.

Merkel für Gespräche mit den Taliban.

Mehr als 4 Mio. Infizierte seit Pandemiebeginn, 10.453 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 83,1, Demo in Amsterdam.

Proteste gegen neuen Patriarch in Montenegro.

 

4.9.21

Götz von Berlichingen wird sowenig in Drurylane aufgeführt werden, als je die Kardinäle einen Landes-Vater in der Peterskirche machen werden. (G.Ch. Lichtenberg)

 

fähige Leute.

Ein Team als Rettung? – Nun spielt Laschet seinen letzten Trumpf aus. (Harald Baumer, NN)

Kein schöner Zug – Das ICE-Werk spaltet Stadt und Land. (Arno Stoffels, NN)

SPD liegt in Umfragen klar vorn – BUNDESTAGSWAHL Sowohl das Politbarometer als auch der Deutschlandtrend sind ein deutig. (dpa, NN)

Maas will Taliban doch wieder Geld geben – AFGHANISTAN Der Außenminister stellt Islamisten Wiederaufnahme der Entwicklungshilfe in Aussicht – unter Bedingungen. (dpa, NN), „Misstrauensvorsprung“ gegenüber den Taliban.“

Ist Schwarz-Grün schon passé? – KOALITION Was bis vor einigen Wochen alternativlos erschien, hat jetzt nicht einmal mehr eine Mehrheit. (Roland Englisch, NN)

vorneweg

Der Mensch ist grundsätzlich mehr, als er von sich wissen kann. (K. Jaspers)

Kunst bewirkt überhaupt nichts. – Es ist lediglich eine Selbstbespiegelung einzelner Individuen, an der die Gesellschaft teilhat.

Es gibt kein Weltbild, sondern nur eine Systematik der Wissenschaften. (K. Jaspers)

Schöne Bilder malen, so wie es Tausende in dieser Republik machen.

Windows: wenn sich ein Programm einfach vordrängt.

Christian Janecke, Maschen der Kunst, zu Klampen 2011.

beckwisserisch

Der Rest ist Schweigen.

 

#Unteilbar

DAX wird auf 40 Firmen vergrößert, Ziel: die deutsche Wirtschaft präziser abzubilden, schärfere Regeln (nach Wirecard-Skandal).

DGB-Chef kritisert GDL.

13. September in Genf: UN-Geberkonferenz für Afghanistan.

Nach 9.11.2001: Biden kündigt Freigabe von Dokumenten an.

das erste Formel-1-Rennen in den Niederlanden spaltet das Land.

 

3.9.21

Begriffe und Sachen zusammen zu bringen, die selten zusammenkommen oder die gemeinen mit ungewöhnlicher Aufmerksamkeit und Beobachtungs-Geist anzusehen, kann einen auf einen Gedanken leiten. (G.Ch. Lichtenberg)

 

kinderreiche Familien.

Im Erdinnern befinden sich Eisen und Nickel.

Spuckpalme

Der nächste Weg zum Herzen geht durch´s Ohr. (Schiller)

zäh – Zeh

nichts ist sicher, im Leben.

Mit Frustrationen leben lernen.

Wissen schafft.

Glaube ist kein Besitz. (K. Jaspers)

Helfen fußt in der Menschlichkeit.

Die Abgründe des schärfsten Kapitalismus zeigen sich im Sozialsystem eines Staates.

Macher machen Macht.

Das Prinzip der inneren Notwendigkeit. (W. Kandinsky)

„Kurz gesagt, ist die Wirkung der inneren Notwendigkeit und also die Entwicklung der Kunst eine fortschreitende Äußerung des Ewig-Objektiven im Zeitlich-Subjektiven. Und also andererseits das Bekämpfen des Subjektiven durch das Objektive.“ (Wassily Kandinsky, S. 66)

„Alle Mittel sind heilig, wenn sie innerlich-notwendig sind. Alle Mittel sind sündhaft, wenn sie nicht aus der Quelle der inneren Notwendigkeit stammen.“ (W. Kandinsky)

Traum beim Schlummern: ein Rinnsal verschwindet in einem Loch am Boden.

Der Rest ist Schweigen.

 

Bahn scheitert erneut vor Gericht, Streik wird bis Dienstag fortgesetzt.

Laschet stellt Unterstützerteam vor, „Zukunftsteam“.

Abfrage von Impfstatus durch Arbeitgeber: Kompromiss.

ein zweites Mal ins Ahrtal gereist, doch viele warten jetzt auf Geld für den Wiederaufbau.

Bedingungen für Kooperation mit Taliban, Präsenz in Kabul wird angestrebt, 5 Bedingungen an die Taliban, Europäer setzen auf Pragmatismus.

Köln: neues Stadtarchiv eröffnet, Kosten: 90 Mio. €, 30 Jahre wird es wohl dauern, die historischen Dokumente zu restaurieren.

 

2.9.21

Die alten Dichter haben doch noch den Nutzen, wenn sie auch sonst keinen hätten, daß wir die Meinungen des gemeinen Volkes hier und. da kennen lernen, die sonst nicht aufgezeichnet sind, auch den haben unsere Genies nicht einmal. Denn unsere Volkslieder sind oft voll von einer Mythologie, die niemand im Städtgen kennt, als der Narr, der das Volkslied gemacht hat. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Route – Routine

„ein wertvoller Mensch“ (M. Walser, Die letzte Matinee)

die Seine.

einen Kaugummi verschenken.

„Das Wahre ist die Wahrheit.“ (Max Weber)

Kinder und Narren sagen die Wahrheit. (K. Jaspers)

Sprache besteht aus Konventionen.

„x Jahre auf dem Buckel haben“ bedeutet, dass man eine Last zu tragen hat.

Pressspanmöbel sind Sperrmüllmöbel.

Es macht überhaupt keinen Sinn, Geld, Kapital im Überfluß anzuhäufen.

Schlitzahorn im Kübel

Die Oberflächen der Fahrzeuge mit weißer oder schwarzer Lackierung sind gegen Verunreinigungen besonders empfindlich.

Philosophie heißt: auf dem Weg sein. (K. Jaspers)

heftig gesalzene Laugenbrezen sind Teufelszeug.

„Das Höhlengleichnis hat eine pessimistische Pointe und will doch sagen: Bildung ist nicht unmöglich! Wie aber ist sie möglich? Wie ist diese geistige Umwendung (im Sinne der antiken Philosophen) möglich? Diese Frage ist eine der pädagogischen Ideengeschichte wie ein Orgelton dauerhaft unterlegtes Grundmotiv, das uns noch vielfach begegnen wird. Wie lautet die Antwort der antiken Philosophen? Schon die Sophisten haben sich an dieser Frage die Zähne ausgebissen und mussten sich (wie etwa im Dialog „Protagoras“) immer wieder die Frage (der Philosophen) gefallen lassen: Ist „Tauglichkeit“ überhaupt lehrbar? Die Frage spitzt sich noch zu, wenn wir unter Tauglichkeit nicht nur ein bloßes Faktenwissen verstehen, sondern einen guten Charakter bzw. Tugendhaftigkeit selbst. Die Tugend, so lautet eine interessante Antwort, kann – so die Übersetzung – „angebildet“ werden – also nicht „ausgebildet“ und nicht „gebildet“, sondern „angebildet“, also gewissermaßen angeregt werden. Im Grunde bedarf es dazu nur der – uns schon aus dem Alten Ägypten vetrauten – Bedingungen: der Natur (also Begabung) und. der Übung. Weil es gerade um die Ablösung der ausschließlich auf Natur begründeten Privilegien des attischen Adels geht, nimmt es nicht Wunder, dass die Sophisten i.a. dabei der Übung mehr als der Natur zutrauten (also pädagogische Optimisten waren).“ (Alfred K. Treml, Pädagogische Ideengeschichte, S. 73)

Ein trauriges Kind in den Armen einer jungen Mutter.

Der Rest ist Schweigen.

 

Eilantrag der DB am Arbeitsgericht in Hessen.

Beratungen der EU über Afghanistan-Einsatz, von einem Debakel ist die Rede.

Großer Andrang an der Grenze zu Pakistan.

Ausnahmezustand in Polen an der Grenze zu Belarus.

Gassen prognostiziert Ende der Pandemie im Frühjahr nächsten Jahres.

Notstand in New York nach historischem Starkregen, Überschwemmungsnotstand.

auch als Widerstandskämpfer und Freigeist bekannt.

 

1.9.21

Man könnte, da man doch einzelne Silben nicht liest, sondern ganze Wörter, manche Bücher sehr abkürzen. In vielen Wörtern sind. die Vokale entbehrlich: Mnsch liest gewiß jedermann Mensch, list gwß jdrmn Mnsch. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Wie geht´s, Deutschland? (ZDF), A. Dobrindt: Sonderweg.

… mit ihnen (Taliban) wird nun umzugehen sein. (M. Slomka), H. Maas: letztlich sind es nur Worte, es gibt weiter Möglichkeiten, Benchmarks müssen eingehalten weden. Was wir nun aus Afghanistan hören, ist niederschmetternd. (M. Slomka)

Wassily Kandinsky, Über das Geistige in der Kunst (- Jedes Kunstwerk st Kind seiner Zeit, oft ist es Mutter unserer Gefühle), Musiacum Books, OK Publishing 2017.

Übertragung ist das, was rüber kommt.

„Die Farbe ist die Taste. Das Auge ist der Hammer. Die Seele ist das Klavier mit vielen Saiten.“ (Wassily Kandinsky, Über das Geistige in der Kunst, S. 46)

Schuster, bleib´ bei deinem Leisten – schöne Frauen kosten Geld …

Karl Jaspers, Was ist Philosophie? – Ein Lehrbuch, R. Pieper & Co. Verlag München/ Zürich 1978.

sich täuschen.

Einschüchterungsversuche

Sympathie – Antipathie

Geigerzähler, Dosimeter.

Deutsch mit Schublade.

nihilo ex nihilo.

Der Rest ist Schweigen.

 

Grundlage für eine neue Tarifverhandlung.

Neue Verordnung für den Arbeitsschutz, Diskussion über Drittimpfungen, Frühwarnzentrum für Pandemien in Berlin.

Biden verteidigt Abzug aus Afghanistan, will Außenpolitik neu ausrichten.

Internationale Filmfestspiele in Venedig eröffnet.

 

31.8.21

Wer will sagen, wie weit die Perfektibilität des Menschen geht? Vom Kind, das an der Hand seiner Führerin taumelt, bis zum Terzi in London. Wer will behaupten, daß die Menschen nie werden fliegen lernen? Am allerwenigsten kann man sagen, wie weit der Mensch in einer Kunst gekommen ist und kommen kann, deren Haupt-Absicht es mit ist, sich immer weniger merklich zu machen, je größer sie wird. (G.Ch. Lichtenberg)

 

mörderische Akkordarbeit (nicht Ich!)

„Lustgewinner“ und „Leidvermeider“ (R.D. Precht)

kerngesund

„Tritt ein, Fremder! Ein freundlicher Gastgeber wartet dir auf mit Brot und Wasser im Überfluss, denn hier werden die Begierden nicht gereizt, sondern gestillt.“ (Tafel an Epikurs Garten Kepos)

„Glück ein Leben lang! Niemand könnte es ertragen, es wäre die Hölle auf Erden.“ (George Bernhard Shaw)

Ein gesunder Mensch braucht keinen höheren Lebenssinn. (R.D. Precht)

fremdes Gedankengut.

kommt sich sehr wichtig vor.

Martin Walser, Ein Flugzeug über dem Haus und andere Geschichten, suhrkamp taschenbuch st 612, Erste Auflage 1980, Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main.

Hassen Kessel

Katzenbücher

Die, die an Universitäten und Hochschulen lehren, die sich ein Leben lang mit einer Thematik befassen, die sollte man fragen.

offene Rechnungen.

Konkurrenz bedeutet Niederlage.

Lou Andreas-Salomé, Grundformen der Kunst (1898), Medien Edition Welsch, Taching am See, 2014.

Der Rest ist Schweigen.

 

Afghanistan: 800.000 US-Soldaten seit 2001, 2.461 Tote, 2,3 Bill. $ Kosten; eine Mission, die jetzt gescheitert scheint, A. Blinken: … helfen das Land zu verlassen …, Bidens Stellungnahme: warum der Abzug alternativlos war, Maas zu Gesprächen in Islamabad (Pakistan), keine EU-Zusage an afghanische Flüchtlinge, Einigkeit bei den Innenministern.

Kabinettsbeschluss für Hospitalisierungsrate als entscheidendes Kriterium, Debatte über Abfrage des Impfstatus, H.Heil: braucht klare Rechtsgrundlage …

Zahl der Erwerbslosen erneut gesunken, Quote bei 5,6%.

Waldbrände an den Westküsten der USA.

 

30.8.21

Alle unsere besten Gedanken haben wir in einer Art von Fieber-Rausch, im Fieber von Kaffee erregt. (G.Ch. Lichtenberg)

 

paranoide Interpolation bei Identitäten.

To be is to do – Sokrates

To do is to be – Sartre

Do be do be do – Sinatra     (R.D. Precht, S. 313)

Selbstbetrug (Sartre)

„Eigentum oder Besitz sind also eine Möglichkeit, sich mit Hilfe von Gegenständen psychisch auszudehnen oder, wie Simmel sagt: „sein Ich zu erweitern“. (R.D. Precht, S. 331)

A Theory of Justice, John Rawls

Knack die Nuß!

des Pudels Kern …

VV (Verstand und Vernunft)

man fragt sich: wozu dieser ganze Zirkus?

ernüchternd – eine alte Frau.

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

„Man ist immer so reich, wie man sich fühlt, und die Mitmenschen bieten hierfür in der Regel den Maßstab.“ (R.D. Precht, S. 349)

Der Rest ist Schweigen.

 

GDL kündigt neue Streiks ab Donnerstag an.

Diskussion über 3G-Regel in Fernzügen.

Inflationsrate steigt auf 3,9 Prozent.

Außenminister Maas besucht Krisenregion.

Angriff auf Flughafen von Kabul, USA: akute Bedrohung.

Greenpeace feiert 50-jähriges Bestehen.

Louisiana: Zerstörungen durch Wirbelsturm.

 

29.8.21

Die Enthusiasten, die ich gekannt habe, haben alle den entsetzlichen Fehler gehabt, daß sie bei dem geringsten Funken, der auf sie fällt, allemal wie ein lange vorbereitetes Feuerwerk abbrennen. Immer in derselben Form und immer mit denselben Getöse, da bei dem vernünftigen Mann die Empfindung immer dem Eindruck proportioniert ist. Der Leichtsinnige räsoniert nach dem ersten Eindruck kaltsinnig fort, da der vernünftige Mann immer einmal umkehrt und sieht, was der Instinkt dazu sagt. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Verschwörungstheoretiker negieren die Komplexität der Welt.

Perlmuttscheiben eines Windspiels scheppern.

sprich: Wort

Politik ist Kampf um die rechte Ordnung.

Gestalten heißt nichts anderes als Ordnen.

Andrew Newberg (University of Pennsylvania): Was für Persinger der Schläfenlappen, ist für Newberg der Stirnlappen: der Ort, an den Gott uns berührt. (R.D. Precht, S. 285), „Why God Wan´t Go Away?“

Für den Gesang des Windes.

Ein Kartoffelkeim wird weiß und blattlos, wenn er im Keller vegetiert, dagegen grün und blattreich auf dem Acker. (R.D. Precht)

Bei einer Bewerbung gleicht eine Absage einer Niederlage.

leichtsinnig und schwerfällig.

erkennt den schlafenden Riesen. (R.D. Precht – Luhmann)

schöne Dinge, die ein Leben lang bestehen, anschaffen.

In Berlin wächst kein Orangenbaum (Di. ARD)

Der Rest ist Schweigen.

 

Drohnenangriff der USA in Kabul, Türkei erste Station von Maas-Reise.

Söder rät Union zu Wahlkampf um Inhalte, warnt vor Linksruck.

Anfrage der Linken: Rüstungsexporte aus Deutschland – 22,5 Mrd. €.

2 G-Modell in Hamburg, das Konzept spaltet die Branche.

 

 

 

28.8.21

Über Menschen-Kenntnis und Stil ließe sich etwas sehr Nützliches schreiben, es müßten die großen Regeln Vorrat ohne Aufwand oder wo möglich Aufwand bei großem Vorrat ins Licht gesetzt werden. Des Tacitus Ausdruck müßten analysiert und rekommendiert werden. Ein guter Schriftsteller muß sich schlechterdings nichts daraus machen,  man ihn auch in 10 Jahren nicht versteht. Was dieses Jahrhundert nicht versteht, versteht das nächste. (G.Ch. Lichtenberg)

 

G. Mascolo: alle Welt schaut auf den Flughafen.

Spannung vor dem „Triell“ (dpa, NN)

Gewalt gebiert Gewalt – Afghanistan: Menschen retten, mehr bitte nicht (Alexander Jungkunz, NN)

Tante Emma lässt grüßen – Unser Einkaufsverhalten bestimmt das Angebot (Verena Litz, NN)

Biden im Terror-Trauma – AFGHANISTAN Nach dem Anschlag zeigt sich der US-Präsident erschüttert. Was bedeutet dieses Desaster für seine Amtszeit? (Frank Herrmann, NN)

Grüne Augenwischerei? – KLIMAWANDEL Unternehmen beteuern, klimaneutral zu wirtschaften. Aldi hat deswegen nun eine Klage am Hals. Was ist von den Versprechen zu halten? (Manuel Kugler, NN), „zentraler Kümmerer“.

so wie bisher?

„aufpassen wie die Heftlesmacher …“

Ich bin mein Erinnern. (Augustinus)

Kinderstaffelei

Ich bin der Uhu. (Jens Rohwer)

Gesellschaft für geistige Gesundheit e.V.

In sozialer Isolation fängt man zu spinnen an.

Kinder Kleiderbügel

Der Rest ist Schweigen.

 

USA warnen vor neuen Gefahren in Kabul, der Abzug hat bereits begonnen, Drohnenangriff der USA: Planer und Unterstützer des IS verloren, Sicherheitslage um den Flughafen wird immer prekärer, die nächsten Tage werden wohl die gefährlichsten sein, Bundeswehr-Mission in Afghanistan beendet, in mehreren deutschen Städten haben Menschen für eine Luftbrücke aus Afghanistan demonstriert.

60,1% der Menschen vollständig geimpft, deutliche regionale Unterschiede.

 

27.8.21

Die würklichen Philosophen und die titulären. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Der Löwenmensch (Fund in der Schwäbischen Alb), Venus von Hohle Fels (Fund 2008). (WDR)

sich nie mehr bewerben.

Rutschauto

mein Leben: Frühberentung, 2 Eigenbedarfskündigungen, 1 Kapitalanlagebetrug …

Kindlers Literatur-Lexikon ( 25 Bd.) geschenkt bekommen.

Ehepaare gehen mit Hunden spazieren.

schwarze Bananen.

Kampffisch abzugeben

Aus der Sicht des Künstlers: Kunst bedeutet für ihn die Welt, sein Leben. Aus der Sicht der Gesellschaft: Kunst hat überhaupt keinen (oder nur geringen) Stellenwert, keiner (oder nur wenige) interessiert sich für Kunst, keinem interessiert das. (Er – der Künstler – wächst in eine völlig falsche Realität. Und dies wird auch noch durch die Ausbildungsinstitutionen gefördert.)

Nachbarschaftshilfe

Spiegelreflex mit Schlitzverschluss.

schöne Liebe.

Der Rest ist Schweigen.

 

Afghanistan auf dem Landweg verlassen nach Pakistan, ISIS-K bekennt sich zu Anschlag in Kabul, IS: globale islamistische Organisation, gewalttätig. US-Präsident Biden droht mit Vergeltung, man halte am Plan fest, „wir werden nicht vergessen …“, C. Buckenmaier: nächsten Tage die gefährlichsten, Tausende Ausreisewillige bleiben zurück, die Lage in Afghanistan wird immer gefährlicher, D. Bartsch: Rache ist der falsche Weg …

wegen Bestechlichkeit.

Ernte wieder unter dem Durchschnitt, „Ernte war Scheinernte“, fehlender Regen, keine Sonne.

Regierung prüft 3 G-Regeln bei Bahn und Inlandsflügen.

Grimme Preise

 

26.8.21

Unsere Philosophen hören zu wenig die Stimme der Empfindung, oder vielmehr, sie haben so selten feines Gefühl genug, daß sie bei jedem Vorfall in der Welt immer mehr das angeben, was sie wissen, als wie, was sie dabei empfinden, und das ist nichts wert, dadurch kommen wir der eigentlichen Philosophie keinen Schritt näher. Das, was der Mensch wissen kann, ist das grade auch das, was er wissen soll? (G.Ch. Lichtenberg)

 

Recycling von Kunstrasen (WDR)

Jemanden die Vorfahrt nehmen.

Juristisch gesehen stehen Schimpanse und Blattlaus näher beieinander als Mensch und Schimpanse. (R.D. Precht)

ja mei, Experten wissen´s halt.

Umweltethik

Großkatzen

Kinderzeichnungen sind fast immer schön.

Vertrauen erschleichen.

fehlendes Urvertrauen verdirbt jede Beziehung.

W. Holzhausen, Lackkunst in Europa.

„Lüden strengt an.“ (R.D. Precht)

„Menschen haben einen natürlichen Rechtsdrall beim Orientieren in fremden Räumen – das nutzt der Supermarkt in der Anordnung seiner Regale und Produkte. Farbpsychologen testen ihre Kataloge an Testpersonen im Kernspin-Tomografen. Und die Unterhaltungselektronik oder die Hersteller von Internet-Spielen fahnden mit Hirnscans nach den psychologischen Vorlieben ihrer Kundschaft. Ob das alles so harmlos ist? Wo früher Vermutungen und Umfragen regierten, wird das zentrale Nervensystem des Menschen zur Informationsquelle, die sich unmittelbar ausschalten lässt.“ (R.D. Precht, die Brücke ins Geisterreich – Was darf die Hirnforschung?, S. 271)

„As the negative goes, the positive grows.“

Der Rest ist Schweigen.

 

Tote und Verletzte bei Anschlägen in Kabul, Selbstmordattentate der ISS, Bundeswehr beendet Evakuierungsmission, „niederträchtiger Anschlag“.

50 Jahre BAFÖG, „Schlüssel zum sozialen Aufstieg“.

12.626 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 66.

Gamescom in Köln digital.

 

25.8.21

Mit der Feder in der Handhabe ich mit gutem Erfolg Schanzen erstiegen, von denen andere, mit Schwert und Bannstrahl bewaffnet, zurückgeschlagen worden sind. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Volksparteien ohne Volk? (ZDF)

Das Auto als Spion – Datenkrake Tesla (frontal), deadline – auf Deutsch: tödliche Linie (I. Brecht), „unterlassene Hilfeleistung“ (Bundeskanzleramt), irgend etwas muss total schief gegangen sein.

„aufklären und nicht schönreden“. (A. Baerbock)

An einem schönen fränkischen Sträßchen befinden sich Obstbäume und Laubbäumchen, teilweise mit Glatze.

Wer moralisch denkt, teilt die Welt in zwei Bereiche: in das, was er achtet, und das, was er ächtet. (R.D. Precht, S. 175)

sich erst gar nicht mit dem Volk einlassen.

Präverenz-Utilitarismus (R.D. Precht)

Ein Mobile nachbauen oder interpretieren.

Kitsch, kitschen.

Der Rest ist Schweigen.

 

Kabul: Gefahr von Anschlägen wird immer größer, Bundestag stimmt für Evakuierungseinsatz, „Geschwindigkeit der Entwicklung unterschätzt“, Ch. Lindner: Katastrophe, Verantwortung, D. Bartsch: schwärzeste Punkt in der 16-jährigen Kanzlerschaft …

Erste Beratungen über Fluthilfe-Fonds.

Epidemische Lage bis November verlängert, Minister muss jetzt liefern: Hospitalisierungsinzidenz, Probleme in Ausbildungsberufen.

GDL droht mit weiteren Streiks.

 

24.8.21

Wenn ich die Genealogie der Dame Wissenschaft recht kenne, so ist die Unwissenheit ihre älteste Schwester, und ist denn das etwas so Himmelschreiendes, die ältere Schwester zu nehmen, wenn einem die jüngere auch zu Befehl steht? Von allen denen, die sie gekannt haben, habe ich gehört, daß die älteste ihre eignen Reize habe, daß sie ein fettes, gutes Mädchen sei, die eben deswegen, weil sie mehr schläft als wacht, eine vortreffliche Gattin abgibt. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Abhandlung über die Methode des richtigen Vernunftgebrauchs und der wissenschaftlichen Wahrheitsforschung. (René Descartes)

Nietzsche über Descartes: „Großvater der Revolution, welche der Vernunft allein die Autorität zuerkannte.“

„Die Antwort vieler (wenn auch nicht aller) Hirnforscher auf die Frage, ob es ein Ich gibt, lautet: „Nein! Es gibt kein Ich. Keiner war oder hatte ein Ich! Es gibt nichts, das den Menschen im Innersten zusammenhält. David Hume und Ernst Mach hatten vollkommen Recht: Das Ich ist eine Illusion!“ (R.D. Precht, S. 66)

Gefühl und Verstand bilden keinen Gegensatz! (R.D. Precht)

Wilhelm Wundt: Lust – Unlust, Erregung – Hemmung, Spannung – Lösung.

eine alte Schachtel haben.

PNG – persona non grata.

Der Rest ist Schweigen.

 

UN zu Berichten über Verbrechen der Taliban, Massenhinrichtung von Zivilisten, Selbstmord-Attentäter der ISS.

Zahl der Ansteckungen steigt, 5.747 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 58,0, Hamburg beschließt 2G-Optionsmodell, „kein genereller Lockdown“.

Bahn bereitet Normalbetrieb vor, Tarifkonflikt geht weiter.

Giftanschlag an der TU Darmstadt.

Fahnenträger

 

23.8.21

Erkünstelte und natürliche Laune. (G.Ch. Lichtenberg)

 

kein schöner Kaktus.

Du bist Deine Sprache.

Ein vernünftiger Mensch nimmt Alkohol nur in Maßen zu sich.

Die Menschheit erstickt noch mal im eigenen Konsummüll.

Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinne. (Friedrich Nietzsche, 1873)

das Fernglas mitnehmen, für Vogelbeobachtungen. (Antenne Bayern)

Richard David Precht, Wer bin ich und wenn ja, wie viele? – Eine philosophische Reise, Wilhelm Goldmann Verlag, München 2007.

Mac Leans Aufräumarbeiten im Gehirn wurden sehr populär. (R.D. Precht)

Broca-Areal (Lautartikulation) (1861), Wernicke-Areal (Sprachverstehen) (1874).

„Es ist nicht die Summe unserer Nervenzellen, sondern es ist die Spanne unserer Aufmerksamkeit, die unser Lernvermögen eingrenzt.“ (R.D. Precht, S. 48)

Täuschung: das vor mir parkende Fahrzeug bewegte sich nicht – es waren die ziehenden Wolken in der Spiegelglasscheibe.

Der Rest ist Schweigen.

 

Soldaten verteilen Trinkwasser am Flughafen, Lage äußerst kritisch, wie es nun weitergeht, ist unklar, doch wie umgehen mit den Taliban?

Streiks im Güter- und Fernverkehr, Millionen Pendler und Reisende sind betroffen.

3 G-Regel gilt bundesweit, neue Parameter: Hospitalisierung.

Sozialbündnis fordert Kindergrundsicherung.

Umgang der Länder mit Cannabis-Besitz.

schwere Unwetter in den USA.

 

22.8.21

Habe keine zu künstliche Idee vom Menschen, sondern urteile natürlich von ihm, halte ihn weder für zu gut noch zu böse. (G.Ch. Lichtenberg)

 

„Let me go, I don´t want to be your hero, I don´t want to be a big boy …“

Bücher: fiction, non-fiction.

Die Master-Card freischalten lassen.

Die goldene Zeit war die Studienzeit.

Künstler wollen gelobt werden.

wenn ein Haushalt aufgelöst werden muss.

Die Früchte der Kunst: plattdeutsch.

Der Kapitalist in Bezug auf die Umwelt: nach uns die Sintflut …

Jemanden schlecht machen.

die Psychologen: sekundärer Krankheitsgewinn.

der Paranoiker: Zufall oder Kalkül?

Bildende Kunst: keine Solidarität.

Er erzählt anschaulich. (Max Frisch)

Das Tonband läßt sich löschen, nicht das Gedächtnis. (M. Frisch)

Der Rest ist Schweigen.

 

Tote bei Massenpanik am Flughafen von Kabul: 7 Tote, Kritik von Putin, Ausflüge nach Taschkent/Usbekistan, Baerbock für Untersuchungsausschuss zu Afghanistan.

Kanzlerin Merkel wirbt für Ukraine-Gipfel, „gute Agenda ausarbeiten …“

GDL-Chef Weselsky hält an Streik fest.

Berlin-Kenner und kritischer Beobachter des Ost-West-Konflikts.

 

21.8.21

Man muß nicht zu viel trennen, nicht zu viel abstrahieren, die großen Raffineurs haben, glaube ich, die wenigsten Entdeckungen gemacht. Das ist eben der Nutzen der menschlichen Maschine, daß sie Summen angibt. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Werbung für ungesunde Nahrungsmittel (auf Nitro).

Rosa Barba, Künstlerin.

Judobücher

Die Union wird nervös (dpa, NN)

„Eine starke Waffe“ – MASKEN FFP2-Modelle sind in Bayern Pflicht, anderswo nicht. Wie lange bleibt das so? (Birgit Ruf, NN)

Schlichter dringend gesucht – Lokführer-Streik kommt zur ungünstigsten Zeit (Alexander Jungkunz, NN)

Neue Masken braucht das Land – Tragekomfort und Effektivität müssen in Balance (Birgit Ruf, NN)

Zweifelhaftes Versprechen – Aldi will mehr Tierwohl, lässt aber Fragen offen (Kerstin Freiberger, NN)

Stützt Söder Laschet – Oder stürzt er ihn? – WAHLKAMPF An diesem Samstagvormittag startet die Union die heiße Phase – mit Angela Merkel, den Kanzlerkandidaten und dem CSU-Chef (Alexander Jungkunz, NN)

Die Nerven liegen blank – KABUL Tausende Afghanen wollen sich nach der Machtübernahme der Taliban in Sicherheit bringen. Es geht ums Überleben. (dpa, NN)

Bahnfrust statt Reiselust (B. Fraune, M. Arnold, dpa)

(Fehlende Bezugsgröße:) Nach dem Tod der Eltern.

akademische Titel interessieren nicht, was zählt sind schwarze Zahlen.

Es gurren die Tauben von Venedig. (M. Frisch)

Beruf: Ehefrau

So wie ein Roman …

In Hamburg sagt man „tschüß“ …

Was man sich nicht erarbeiten kann, muss man sich erheiraten. (Antenne Bayern)

überraschenderweise verstorben.

falsche Namen.

die Post öffnen.

Der Rest ist Schweigen.

 

Evakuierungsaktion stockt zwischenzeitlich, überwiegend junge Männer ohne Papiere, die den Zugang zum Flughafen blockieren, von der Leyen bestätigt Kontakt mit den Taliban, Ramstein ist Drehkreuz für Rettungsflüge.

offizieller Wahlkampf-Auftakt der Union.

NRW: Konsequenzen aus der Flutkatastrophe.

Inzidenz erstmals seit Mai wieder über 50.

Neue Nationalgalerie Berlin wiedereröffnet, Architekturikone.

 

20.8.21

Wo hoher Odenschwung in subtileres Babel zu zerschmelzen anfängt. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Mit dem Tode können wir nichts mitnehmen, aber eines können wir zu Lebzeiten erlangen: Erkenntnis.

Acrylfarben Kinder

world weit weg.

Kilometermesser

beweisen wollen (M. Frisch)

nicht Schneid haben.

Gute Bücher, die mich interessieren, kauf´ ich mir.

Eigentlich müsste die Erde „Wasser“ heißen.

ihr Schweigen ist hygienischer (M. Frisch)

Liebe und Eigentum.

Wenn ein Mensch aufhört zu leben.

Sie ist vereist.

Ein Impulszähler innen an der Wohnungstür.

Die Zeit kannst Du nicht zurückstellen.

Betonsteinpflaster

Die Beschäftigung mit Bildender Kunst ist mehr eine Leidenschaft, weniger ein Brotberuf.

Der Rest ist Schweigen.

 

Kabul: mehr als 18.000 Menschen ausgeflogen, Berichte über Gewalttaten, 5.000 US-Soldaten vor Ort, Ende der Mission noch nicht abzusehen, Rettungsflüge nach Deutschland. Putin und Merkel zur Lage in Afghanistan, Putin: wir wollen keine Revolution, sondern eine evolutionäre Entwicklung …

Vierte Corona-Welle erfasst Deutschland, Menschen im Alter von 10 bis 49 Jahren besonders betroffen, 7-Tage-Inzidenz bei 48,8, die Mehrzahl in Krankenhäusern sind Ungeimpfte, Kreta und südliche Ägäis als Hochinzidenzgebiet eingestuft.

GDL kündigt Streiks an.

Zahl der Verkehrstoten auf dem Tiefstand.

Waldbrände in Kalifornien.

19.8.21

Wie geht´s, sagte ein Blinder zu einem Lahmen. Wie Sie sehen, antwortete der Lahme. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Schade um die Lebenszeit, die man vergeudet.

keine Wertschätzung finden.

einen Vogel haben.

Blasen-Steine

Des Pudels Kern.

Ich stelle mir vor … (Max Frisch, Mein Name sei Gantenbein)

Wenn manche (bildenden) Künstler wüssten wie gestört sie sind …

verschenke Bauschutt

mit dem Volk soll man sich nicht einlassen.

Und die Moral von der Geschicht …

einen Draht zu Gott haben. (Karl der Große)

Das Design einer Konservendose (mit Aufreißlasche)

Der Rest ist Schweigen.

 

Pakistan hat jetzt wieder die Grenze geöffnet, noch ist nicht abzusehen ob die Proteste weitergehen, O.Mayer: Frankreich und Großbritannien haben reagiert, Lage nicht absehbar; Dienste haben geliefert, Probleme bei der Bndesregierung, Diskussion über den Umgang mit Flüchtlingen.

Diskussion über Impfungen an Schulen.

Waldbrände im Westen der USA.

 

18.8.21

Man suche keinen Enthusiasten Behutsamkeit zu lehren. Solche Leute sagen, sie wollen behutsam sein, glauben auch, sie wären behutsam, und sind die unbehutsamsten Seelen auf der Welt. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Rette sich wer kann – aber wer kann? (I. Brecht, frontal), H. Kujat: Tragödie höchsten Ausmaßes, rechtzeitig und verbreiten? (I. Brecht)

Autogipfel

vom rechten Weg abkommen.

ungeöffnete Post.

Personen nicht erkennen.

Sterne sind weit weg.

Götter in Weiß.

Venusfalle

Man kann nicht alles auf Beliebiges übertragen.

reden bringt Segen.

Kunsthistoriker und Kunstwissenschaftler wissen was Kunst ist.

In sozialer Abgeschiedenheit beginnt man zu spinnen. (paranoide Tendenz, Realitätsferne)

Der Rest ist Schweigen.

 

Kabinett billigt Mandat für Bundeswehreinsatz, „Entwicklung nicht richtig eingeschätzt“, Tausende warten auf rettende Flüge, die Flucht aus Kabul wird immer schwieriger, Kritik in den USA am Siegeszug der Taliban.

Kabinett beschließt Wiederaufbaufonds.

teilweise findet der Unterricht in Containern statt.

Auffrischungsimpfungen für US-Bürger, starker Anstieg der Neuinfektionen, 8.324 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei über 40.

 

17.8.21

Zum Anschwärzen seien die Schwarzen am besten. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Ein Eimer Kaffee.

Schizophrenie ist in Russland verboten.

Unternehmen Mondscheinsonate. (ZDF info)

Und wem soll dies interessieren?

ein karges Mahl (P. Picasso)

Bücher sind in Stein gemeisselte Gedanken.

Der Rest ist Schweigen.

 

Viel Afghanen wollen nur raus aus diesem Land, O. Mayer: gestern großes Chaos am Flughafen, Menschen haben sich eingeschlossen, ganz viele Menschen glauben den Versprechungen der Taliban nicht, Taliban haben sich nicht verändert. NATO und EU beraten über Hilfe für Ortskräfte, Warnung vor Terrorgefahr, Diskussion über Konsequenzen in Berlin,Taliban haben Kontrollkräfte um den Flughafen errichtet, Steinmeier: Bilder sind beschämend, A. Merkel: Ziele nicht erreicht, Lehren ziehen …, Taliban: man wolle keine Rache – niemand traut aber den Zusicherungen der Taliban.

Tropensturm erschwert Hilfe in Haiti, mehr als 1.400 Menschen kamen ums Leben.

 

16.8.21

Den Nachtwächter nach der Stimme zeichnen wollen. Man irrt sich oft, so daß man sich des Lachens nicht enthalten kann, wenn man seinen Irrtum sieht. Ist Physiognomik etwas anders? Die Leute, mit denen man des Nachts in einem Postwagen fährt. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Antifaschistischer Schutzwall, flächendeckende Kontrolle. (ZDF info)

Drei Holländische Zwerghähne Goldhalsig

Übertragung: Krankheit oder nicht Krankheit?

Psychosen sind nicht einfühlbar.

2 Hähne zu verschenken

Pferdemist

ein rostiger Nagel in einer morschen Holzlatte.

etliche Künstler sind narzißtisch gestört.

Bestsellerei (M. Frisch)

Dem Glücklichen schlägt keine Stunde!

Die Meinung anderer (bei Arztbewertungen).

Der Rest ist Schweigen.

 

Taliban übernehmen Macht in Afghanistan, bis auf den Flughafen von Kabul, die Menschen befürchten Repressalien der Islamisten, Sibylle Licht: sammeln Waffen ein, und Informationen über Journalisten, USA verlegen mehr Soldaten nach Kabul, Bundesregierung räumt Fehleinschätzung ein, „deutsche Einschätzung“, „ohne die USA geht nichts“, Tina Hassel: gefährlichste Aktion der Ära Merkel, zu retten wer nur zu retten ist, Aufklärung, Einfluß auf Wahlkampf.

knapp 1.300 Todesopfer auf Haiti.

Impfungen für 12- bis 17-jährige, Baden-Württemberg lockert Beschränkungen.

 

15.8.21

Als ich nun so studierte und schlief. (G.Ch. Lichtenberg)

 

 

Ein Ereignis bleibt ein Ereignis. Psychische Umstände verzeiht einem keiner.

Um an die Quelle zu gelangen, muss man gegen den Strom schwimmen.

jugendliche Verirrungen (R. Miliband)

„Und ich steh´ an der Bar, und ich habe kein Geld …“

den Radio anmachen.

… dann vergißt man auch ein entgangenes Schnäppchen eines Buchpaketes.

Tiere in freier Wildbahn haben kein Übergewicht – nur domestizierte Tiere.

korrupte Polizeibeamte.

Halbwissen

Klaus Staudt (Prof. HfG Offenbach) zu mir: „Du darfst nichts mehr kaufen …“

„… Aus dem brennenden Taxi heraus, die Hand in der schäbigen Schlaufe, sah er die Welt: Fassaden von gestern, Plätze von gestern, unverändert, die gleichen Straßen und Kreuzungen wie gestern, die monströse Reklame einer Fluggesellschaft, die ihm gestern schon aufgefallen war. Alles unverändert: nur ist es nicht gestern, sondern heute. Warum ist es immer heute?“ (Max Frisch, Mein Name sei Gantenbein, S. 65)

Der Rest ist Schweigen.

 

Kabul vor dem Fall, … werden Luftbrücke errichten, Opposition: moralisches Versagen, Dramatik der Lage zu spät erkannt, außenpolitisches Versagen.

Mehr als 700 Todesopfer in Haiti.

Treibstofftank im Libanon explodiert.

Bomber der Nation.

 

14.8.21

Nicht alle, die wohlgeboren, sind wohlgestorben oder im Reich der Toten Hochedelgestorbene. (G.Ch. Lichtenberg)

 

gewölbtes Glas eines Quecksilberzünders (Medical Detectives)

Reform vorerst gebilligt – WAHLRECHT Bundesverfassungsgericht äußert Verständnis für Kritik der Opposition. Wahlbenachrichtigungen werden versandt. Wirbel um Plakataktion gegen die Grünen. (dpa, NN)

Mit einer Portion Schlamm – WAHLKAMPF Negativ-Kampagnen wie jene gegen die Grünen sind kein neues Phänomen. (Hans Böller, NN), „den Widerspruch zwischen der ruhigen und sachlichen Haltung der Bürger und der Treibhausmentalität der Verbal-Akrobaten in Bonn und München“.

Kein Ort nur für Historiker – Kunst und Kultur passen in die Kongresshalle. (Michael Husarek, NN)

Desaströser Wahl-K(r)ampf – Schmutzkampagnen gefährden die Demokratie. (Alexander Jungkunz, NN)

Eilantrag gegen Wahlrechtsreform abgelehnt. (dpa, NN)

Mahnung gegen alle aufrechten Demokraten – GEDENKEN Vor 60 Jahren wurde die Berliner Mauer hochgezogen. Zum Jahrestag erinnert der Bundespräsident an die Opfer. (dpa, NN)

„Das Besitzrecht verleiht das Recht, Propaganda zu machen, und wo dieses Recht ausgeübt wird, wird es höchstwahrscheinlich im Dienste starker konservativer Vorurteile ausgeübt, entweder durch positive Aussagen oder durch Ausschluß der Dinge, von denen die Besitzer finden, es sei unerwünscht, sie zu publizieren. In einem System der Privatwirtschaft ist die Zensur nicht nur ein Vorrecht des Staates. Zweifellos ist die private Zensur ebenso wie die staatliche Zensur nicht absolut.“ (Ralph Miliband, Der Staat in der kapitalistischen Gesellschaft, S. 303)

„Und der Engel schlug eine Sichel an die Erde und schnitt den Weinstock der Erde und warf ihn in die große Kelter des Zornes Gottes.“ (Joh. Offb. 14, 19)

Der Rest ist Schweigen.

 

Islamisten rücken weiter auf Kabul vor, FDP: Diplomatie walten lassen.

schweres Erdbeben in Haiti, hunderte Todesopfer.

Niederschläge und Erdrutsche in Japan.

Ruhrtriennale eröffnet, Barbara Frey: Ruhrgebiet ist einzigartig …

Frankreich: Widerstand gegen Corona-Maßnahmen.

 

13.8.21

Alles wohlklingend und alles erlogen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

menschliche Ruhezeiten (Schlaf).

(sexuelle) Phantasien sind Hirngespinste.

(nächtlicher Traum:) Die goldenen Studienjahre.

ein mönchisches Leben.

so wie ein Roman, so fing es einst an …

Max Frisch, Mein Name sei Gantenbein, Roman, suhrkamp taschenbuch 2958, Erste Auflage 1998, Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main, 1964.

Er hätte mir geholfen, wenn er Bock gehabt hätte.

(Über Bildwerke:) statische Bilder sind wie eingefrorene Zeit.

zu einer Erkenntnis kommen.

über die Verhältnisse leben.

etwas falsch verstehen.

dem Erwerbswahnsinn ein Ende gemacht.

Wer stets gierig nach dem Neuen ist, vergißt zu schnell das Alte.

„Die Werbung ist ein Ort, an dem das egoistische Interesse des Produzenten mit den Interessen der Gesellschaft zusammenfällt.“ (David Ogilvy)

Geheimniskrämerei

Der Rest ist Schweigen.

 

an die Opfer der Mauer erinnert, 13. August 1961 Mauerbau, 260 Todesopfer, Steinmeier: „Schicksalstag“.

GDL-Chef droht mit weiteren Streiks.

Überschwemmungen im Norden der Türkei.

Waldbrände in Sibirien.

Türkei jetzt Hochrisikogebiet.

Symbol der inneren Einheit Deutschlands.

 

12.8.21

Wer wird abwimmern, was er abtragen kann? (G.Ch. Lichtenberg)

 

Im Gegensatz zu Verschwörungstheoretikern ändern Politiker, Journalisten, Experten ihre Meinung.

Bildende Kunst: Wozu die Bildwerke begabter Kreativer kritisieren, wenn doch meist ein umfangreiches, reichhaltiges Oeuvre vorhanden ist? (Wer wird z.B. die Werke von Gerhard Richter kritisieren?)

Denkverbote realisieren und verwirklichen.

Der Tod ist nur ein Horizont.

Wenn ein Mensch nicht mehr ist.

früher war Fußball ein Sport, heute v.a. Geschäft.

als freischwebender Künstler.

Absatzprobleme?

mit-teilen

Fruchtfliegenfalle

Antworten zurechtlegen.

„Möchten Sie ein Glas Wasser?“ – „Nein, ich vertrage das nicht.“

Der Rest ist Schweigen.

 

GDL: politischer Arbeitskampf, Machtkampf.

… bis zu einem Neuanfang wird es noch dauern.

Polen: Parlament stimmt für neues Mediengesetz.

Nigeria: Shell zahlt 95 Mio. € wegen Umweltschäden.

Temperaturen von 48,8 Grad auf Sizilien.

zahlreiche Tote bei Feuern in Algerien.

Wiedereröffnung der Lübecker Synagoge.

 

 

11.8.21

Eine Nase mit Flügeln. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Bücher als Dekoration.

Spreaderin

Babyparties (in den USA)

sekundärer Krankheitsgewinn.

Hochsicherheitstrakt

die Kinder- und Jugendzeit als Dorftrottel.

falsche Interpretation von Realität.

zu dem geh´ ich nimmer… (Facharzt Dr. med.)

fremdes Gedankengut.

wenn wenige Leute auf dem Platz stehen, dann ist der Platz nicht voll – und  die Erde ist keine Scheibe! (Harald Lesch)

Der Rest ist Schweigen.

 

Massive Zugausfälle und Verspätungen, konkurrierende Gewerkschaften.

Abschiebungen nach Afghanistan ausgesetzt.

AfD-Eilantrag vor Verfassungsgericht gescheitert.

Hacker-Angriff auf US-Firmen: Kryptowährung in Millionenwert erbeutet.

Weitere Anklage gegen Kremlkritiker Nawalny.

Flutkatastrophe in der Türkei.

 

10.8.21

Viel Federkauens wollen wir gewiß nicht machen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Hat eigentlich auch eine Fliege ein Gehirn?

Andauerndes Lesen (guter Literatur) steigert den Grad der Erkenntnis.

Familien Kapitalismus, Manager-Kapitalismus (R. Miliband)

kleine Übertragung, große Übertragung.

Es gibt Dialekte, die klingen fast ordinär.

völlig unrealistische Preisvorstellungen.

Fachbuch Wellensittich

ein Versicherungsagent.

„Von diesem Standpunkt aus gesehen ist der vielbedachte Satz „Was gut ist für General Motors, ist gut für Amerika“ nur insofern fehlerhaft, als er die Tendenz zeigt, die Interessen eines bestimmten Unternehmens mit dem Nationalen Interesse zu identifizieren. Aber wenn man General Motors für den Gesamtbereich der kapitalistischen Unternehmen stehen läßt, ist es ein Slogan, den die Regierungen kapitalistischer Länder häufig sogar unterschreiben. Und sie tun das, weil sie die Vorstellungen akzeptieren, die ökonomische Rationalität des kapitalistischen Systems sei synonym mit Rationalität an sich und stelle die beste Kombination menschlicher Übereinkommen und Einrichtungen in einer notwendig unvollkommenen Welt dar.“ (Ralph Miliband, Der Staat in der kapitalistischen Gesellschaft, S. 103)

Der Rest ist Schweigen.

 

Beschlüsse zu Corona-Regeln, 3 „G“-Regeln, Beschlüsse erhebliche Verschärfung.

30-Milliarden-Fonds für Flutgebiete (nationaler Wiederaufbaufonds).

Impfskandal in Friesland weitet sich aus. (Bewußte Aktion einer Impfgegnerin.)

Streiks der Lokführer, Machtkampf der Gewerkschaften.

Taliban-Kämpfer auf dem Vormarsch, 65% der Landfläche.

Feuer auf Euböa noch nicht unter Kontrolle.

 

9.8.21

Es wäre besser, solche Leute legten sich ins Bett, als daß sie solches Zeug schwätzen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Wissenschaft zum Mitreden (ZDF info)

Keine Maschine scheint perfekt zu sein.

etwas abgeben.

Es gibt für alles einen Markt.

„Die Behauptung, Kapitalismus sei unvereinbar mit autoritärer Herrschaft oder stelle ein Garantie dagegen dar, mag gute Propaganda sein, ist aber schlechte politische Soziologie.“ (Ralph Miliband, Der Staat in der kapitalistischen Gesellschaft, S. 35)

Der Rest ist Schweigen.

 

Bericht des Weltklimarates: Globale Erderwärmung, längere Dürreperioden, 234 Wissenschaftler, klares eindeutiges Signal.

Waldbrände auf Euböa weiter außer Kontrolle, am siebten Tag in Folge brennen Wälder.

Düsseldorfer Landtag zu Hochwasserkatastrophe, mehr als 13 Mrd. € zur Verfügung in NRW.

Diskussion über Corona-Strategie, Vermeidung von Lockdown im Herbst.

Einigung auf Koalition in Sachsen-Anhalt.

Neue Sanktionen von GB und USA gegen Belarus.

 

8.8.21

Die Physiognomen, ein Lustspiel. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Kaufen Sie sich Bücher – kaufen Sie sich gute Bücher! (Herbert Heckmann)

Lesen und Schreiben (Christa Wolf)

wenig reden! (ein Internist im Gespräch zu mir.)

Was hat eigentlich Typografie auf Kleidung zu suchen?

Zeichen, für deren Analyse die Type-Token- Unterscheidung einschlägig ist, sind nicht fälschbar. (F. Coulmas)

finanzieller Analaphabetismus.

Handwerk: etwas geschafft haben.

Schnellestrich

Schreibtischunterlage als Kitsch.

Der Rest ist Schweigen.

 

… die Spiele seien jedoch richtig gewesen.

Taliban nehmen die Stadt Kundus ein.

Bundesländer geben 2,3 Mio. Impfdosen zurück.

US-Senat: Infrastrukturprogramm nimmt wichtige Hürde (mehrere 100 Mio. $).

Feuer in Griechenland weiter außer Kontrolle, „Jahrhundertfeuer“, deutsche Rettungskräfte nach Griechenland gereist.

 

7.8.21

Hieraus sieht man, wie nützlich es ist, Regeln durch die Vernunft für den Geschmack aufzusuchen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Aufwachen, Wahlkämpfer! – Zu wenig Streit um wirklich wichtige Themen. (Alexander Jungkunz, NN)

Notlösung wird Normalität – Das Homeoffice bleibt auch nach der Coronakrise (Erik Stecher, NN)

Vorstoß aus der falschen Ecke – Die Bildungsministerin entdeckt den Klimaschutz (Martin Damerow, NN)

Drei zur Auswahl – KANZLERAMT Die neue Lage mit einem Trio aussichtsreicher Kandidaten verändert den gesamten Wahlkampf. (Harald Baumer, NN), „Triell“ in ARD und ZDF am 12. September.“

Wurde zu spät gewarnt? – AHRTAL Nach der zerstörenden Flut ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den Landrat. (dpa, NN)

Wenn Laien Drucksachen gestalten.

Ein Buch fertig lesen.

Mein Name sei Gantenbein. (Max Frisch)

Ein Weiberheld und Schürzenjäger.

„Je mehr sich das Verhältnis zwischen einer Schrift und einer Sprache in ihrer Geschichte der phonemischen Abbildung einmal angenähert hat und je stärker im Bewußtsein der literalen Bevölkerung die Vorstellung von einer derartigen Abbildung verankert ist, desto leichter kommt es zu Interferenzen zwischen den beiden Normen, wenn sich das Verhältnis durch die asynchrone Entwicklung von Orthographie und Phonologie wieder von der phonemischen Abbildung entfernt. Wie Interferenzen zwischen zwei Sprachen in Kontakt sind durch Interferenzen zwischen zwei Sprachnormen, deren Spezifik auf den Eigenschaften verschiedener Medien beruht, einer der vielen Faktoren sprachlichen Wandels.“ (Florian Coulmas, Über Schrift, S. 124)

Der Rest ist Schweigen.

 

Griechenland: Die Schäden sind noch nicht abzusehen.

Dreyer schlägt Experten-Team vor – Lehre aus Corona-Pandemie, Pilotprojekt in Berlin, Schnelltests sind zu ungenau, Demonstrationen in Paris.

Warschau will im Streit mit der EU einlenken.

Proteste zu einer humaneren Flüchtlingspolitik.

 

6.8.21

Katechismus-Milch. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Besetzung der Reichtstagsstufen vor einem Jahr; Nationale Wasserstrategie. (Kontraste)

Wettbewerb kennt Sieger und Verlierer.

Werde Fahrer (m/w/d) bei flaschenpost (Online-Anzeige)

Betonpflaster gebraucht, 20 x 20 x 2

Buchtitel halten nicht immer was. sie versprechen.

Brandhilfespürhunde, Rhizinusbohnen. (Medical Detectives)

Warum werden Menschen kriminell?

Über ein Mammutprojekt versterben.

Schriftlosigkeit ist ein kulturelles und soziales Phänomen; Sprachlosigkeit hingegen ein pathologisches. (F. Coulmas)

Der Rest ist Schweigen.

 

Griechenland: Menschen vor den Flammen, sie dürfen nicht mehr zurück, ganz Attika brennt, heißt es in den Medien. Türkei: Wohnviertel niedergebrannt, 95.000 ha Wald sollen bereits vernichtet worden sein, politische Diskussion entfacht, strafrechtliches Vorgehen gegen Medien.

Ermittlungen gegen Landrat (CDU) von Ahrweiler, Ermittlungen sein aufwendig, jedoch erst Anfangsverdacht.

3.448 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 20,4, RKI hat Modellrechnungen erstellt, Süden Frankreichs als Hochrisikogebiet eingestuft, Niederlande nicht mehr Hochrisikogebiet.

Hiroshima

 

5.7.21

Der Charakter der Deutschen in zwei Worten: patriam fugimus. (Virgilius)(G.Ch. Lichtenberg)

 

… hat das gelbe Signal nicht beachtet.

Die Persönlichkeit eines großen Menschen. (H. Kohut)

akademische Eitelkeit. (Doktortitel)

Schrift ist eine Schwester der Sprache.

„Eine Schrift ist nicht nur Vermittler, sondern auch Symbol einer Kultur.“ F. Coulmas, S. 15)

agglutinierende, flektierende Sprachen. (Florian Coulmas)

„In Schrift ist also, um diese ihre Eigenschaft auf einen Begriff zu bringen, nicht nur die flüchtigeRede, sondern auch Sprachbewußtsein aufgehoben.“ (F. Coulmas, S. 30)

Denn Schrift ist Abstraktion. (F. Coulmas)

Der Rest ist Schweigen.

 

Cyber-Sicherheitszentrum

Diskussion über Corona-Maßnahmen, Druck und Drohen hilft nicht, die Gratis-Tests haben bisher 3,7 Mrd. € gekostet.

Grünen-Landesliste im Saarland ausgeschlossen.

Flüchtlingshelfer warten auf Anlegeerlaubnis.

Timanowskaya hat in der EU Zuflucht gefunden.

Perscheids Abgründe, bissig und spielte mit Klischees.

 

4.8.21

In den Regeln-Krieg, Sprichwörter-Krieg. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Dabei sein ist alles … (I. Brecht)

Niemand ist sicher … (M. Slomka)

„total“ und „wahnsinnig“.

brillieren (H. Kohut)

zu Hause bleiben.

Sich Dinge für ein Leben lang anschaffen.

Briefkastenadresse in den USA.

„So dich dein Auge ärgert, reiß es aus.“ (Math. 189)

der Haß des Paranoikers. (H. Kohut)

Lebe im Verborgenen. (Epikur)

„Und schließlich erreicht das Kind ein Stadium, in dem die zunehmend bezähmte Erfahrung einzelner Teile und Funktionen zur totalen Erfahrung eines kohärenten Selbst in Verbindung gebracht wird – mit anderen Worten, die Teile bauen nicht das Selbst auf, sie werden in es eingebaut.“ (H. Kohut, S. 263)

Andere sind kein Maßstab.

Die Kunst des Überlebens.

Pflanzen haben kein Gehirn.

Ralph Miliband, Der Staat in der kapitalistischen Gesellschaft, suhrkamp taschenbuch wissenschaft, stw 112, Erste Auflage 1975, Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main.

Wolf Wonder, Über das Emotionale in der Kunst – Susanne Ursula Meyer, Ästhetik Warum? Kommt jetzt das Zeitalter der Hässlichkeit?

Der Rest ist Schweigen.

 

Deutschland spendet Astra-Zeneca Impfstoff für Entwicklungsländer.

Bund will Pleitewelle in der Flutzone verhindern, Aussetzung der Insolvenzantragspflicht.

1 Jahr nach Explosion in Beirut.

Minsk: Prozessbeginn in Belarus.

Neue Feuer in Griechenland.

 

3.7.21

Als er eine Mücke ins Licht fliegen sah und sie nun mit dem Tode rang, so sagte er: Hinunter mit dem bitteren Kelch, du armes Tier, ein Professor sieht es und bedauert dich. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Sofa mit motor

Wachtelhahn zu verschenken

Holzschnitt/ Holz zu verschenken

einen Packen Kaffeefilter.

sekundärer Krankheitsgewinn.

Wunschdenken

Verstehen Sie Spaß?

Puppe und Puppenspieler.

„Das tief eingewurzelte Wertsystem des Abendlandes, das sich in der Religion, der Philosophie und den Sozialutopien des westlichen Menschen ausprägte, priest den Altruismus und die Sorge um das Wohl des anderen und setzt Egoismus und Sorge um das eigene Wohl herab. Aber was für die sexuellen Wünsche des Menschen gilt, gilt auch für seine narzißtischen Bedürfnisse; weder eine geringschätzende Einstellung zu den mächtigen psychischen Kräften, die in diesen beiden Dimensionen des menschlichen Lebens nach ihren Zielen streben, noch der Versuch ihrer totalen Ausrottung werden in einem wirklichen Fortschritt der Selbstkontrolle und. der sozialen Anpassung des Menschen führen …“ (Heinz Kohut, Die Zukunft der Psychoanalyse, S. 209)

Florian Coulmas, Über Schrift, suhrkamp taschenbuch wissenschaft, stw 378, Erste Auflage 1981, Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main, 1981.

Der Rest ist Schweigen.

 

Scholz und Laschet in Flutgebieten von NRW, … Laschet will dies mit einem Bundesgesetz regeln, schätzungsweise 6 Mrd. € Kosten, die Staatskanzlei in Mainz reagiert bereits.

Grüne präsentieren Klima-Sofortprogramm, wollen Klimaschutzministerium schaffen, für eine Koalitionsbildung könnte dies u einem Problem werden.

Impfangebote für 12 – 17-jährige, Ende des kostenlosen Schnelltests ab Oktober.

Aktivist aus Belarus tot aufgefunden, Ermittlungen wegen Mordverdachts, „das ist ein altes Muster …“.

weiterhin Waldbrände im Mittelmeerraum.

 

2.8.21

Eine Preisfrage an den Himmel. (G.Ch. Lichtenberg)

 

… ein unverzichtbares Ritual (C. Kleber)

das Impftempo in Deutschland lahmt zur Zeit. (G. Gause)

„verlässliche Nachrichten“ (C. Kleber)

Und er sah, es war gut.

aufgeschlagene Bücher.

rachsüchtig sein.

Omnipotente Persönlichkeiten wollen von allen geliebt werden.

Bücher als Dekoration.

„der historisch denkende Analytiker bzw. analytische denkende Historiker.“ (H. Kohut)

autoplastische und alloplastische seelische Prozesse. (H. Kohut)

Lesen, Schreiben, Malen, Zeichnen, Drucken.

„Und so lang du das nicht hast,

Dieses stirb und werde!

Bist du nur ein trüber Gast

Auf der dunklen Erde.“

(Johann Wolfgang von Goethe, Selige Sehnsucht, West-Östlicher Diwan)

„Man kann also Weisheit auch als eine Haltung der Persönlichkeit dem Leben und. der Welt gegenüber definieren, eine Haltung, die durch die Verschmelzung der kognitiven Funktion mit Humor, der Annahme der Vergänglichkeit und einem fest besetztenWertsystem gebildet ist.“ (Heinz Kohut, Die Zukunft der Psychoanalyse, S. 165)

Der Rest ist Schweigen.

 

Ausweitung der Corona-Impfungen, Kinderimpfen 12 – 15 Jahre, erleichterte Einreise für Corona-Geimpfte in GB, 73% der Erwachsenen sind hier vollständig geimpft.

Feuer in der Türkei und in Griechenland, es sind apokalyptische Szenen im Süden der Türkei, Einsatzkräfte sind am Limit.

Staatsanwaltschaft prüft Ermittlungsverfahren nach Flutkatastrophe im Ahrtal.

 

1.8.21

Das Land, wo man den Shakespeare eher kennen lernt als den Pontius Pilatus. (G.Ch. Lichtenberg)

 

„Ich war die Welt, in der ich ging, und was ich sah;

Was ich hörte oder fühlte, kam einzig aus mir selbst;

Und dort fand ich mich wahrer und mir fremder.“ (Wallace Stevens, 1879 – 1955)

enteilen

Das Credo des Pathologischen Narzißmus: Vergeltung und Rache.

langatmige Youtube-Videos.

„Es gibt gewisse narzißtisch fixierte Individuen – manchmal weisen sie sogar paranoide Züge auf -, die ein scheinbar unerschütterliches Selbstvertrauen ausstrahlen und ihre Meinungen mit größter Gewißheit verkünden; diese sind besonders geeignet, dem schöpferischen Menschen als idealisiertes Objekt zu dienen, dessen er während seiner zeitweiligen Schwächung in kreativen Perioden bedarf.

Menschen, die in diese psychologische Kategorie fallen, sind natürlich kaum jemals bereit, sich einer psychoanalytischen Untersuchung zu unterziehen. Sie fühlen sich ja nicht krank, und ihr Selbstwertgefühl ist hoch. Was sie besonders geeignet macht, die Rolle des idealisierten archaischen Objekts zu übernehmen, die sie auch bereitwillig ausfüllen, ist die Tatsache, daß ihr eigenes Selbstgefühl von der ständigen Verwendung gewisser seelischer Funktionen abhängt; sie müssen ununterbrochen andere Menschen beurteilen, gewöhnlich, indem sie auf die moralischen Mängel anderer hinweisen; sie werten sich ungescheut zu Führern und Göttern derjenigen auf, die das Bedürfnis haben, geführt zu werden und ein Ziel für ihre Verehrung zu finden …“ (Heinz Kohut, Die Zukunft der Psychoanalyse, S. 115)

Der Rest ist Schweigen.

 

Verschärfte Testpflicht bei der Einreise, Corona-Demonstrationen in Berlin, D. Bartsch gegen Corona-Impfpflicht.

USA: Millionen Mietern droht Zwangsräumung, mehr als 3,6 Mio. betroffen.

Polen: Gedenken an Warschauer Aufstand vor 77 Jahren.

Myanmar: Ausnahmezustand verlängert.

Weiterhin Waldbrände auf Sizilien, in der Türkei und in Griechenland.

 

31.7.21

Ich scherze fürwahr nicht, liebe Landsleute, wenn ich eingestehe, die Deutschen hätten keinen Esprit, denn das bisgen Ateisterei unter uns kann man noch nicht Esprit nennen. Zu einem französischen Atheisten, der Esprit hat, wird verlangt, daß er sich nur bloß bei schmerzlichen Krankheiten und auf dem Todenbette bekehrt, unsere hingegen bekehren sich gemeiniglich bei jedem Donnerwetter. Ferner, die Liedgen unserer Jugend sind ebenfalls noch kein Beweis, daß die Jugend Esprit hat. Esprit ist Nonsense, aber nicht jeder Nonsense ist Esprit. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Krankenhäuser auf dem Prüfstand. (NN)

Testpflicht ab Sonntag. (NN)

„Er riskiert wirklich alles“ – RUSSLAND Alexej Nawalny lässt sich nicht zum Schweigen bringen – und bezahlt einen hohen Preis dafür. Nun erscheint ein Buch mit seinen Reden. (D. Hülsmeier, dpa, NN)

Was Söder umtreibt – CSU-Chef attackiert die Zu-Froh-Natur Laschet. (Alexander Jungkunz, NN)

Braunes Netzwerk – Franken hat ein Problem mit dem Nazi-Terror. (Armin Jelenik, NN)

Hahn abzugeben

„Ich schlage vor, die seelischen Störungen nicht als Krankheit zu betrachten – oder zumindest nicht ausschließlich – , sondern sie als Ausdruck der Suche des Menschen nach einem neuen seelischen Gleichgewicht zu verstehen. Der geschichtliche Mensch ist der mehr oder weniger zivilisierte Mensch. Er lebt in zunehmendem Maße in einer Umgebung, die er selbst geschaffen hat. Die Triebe, mit dem er ausgestattet ist, kommen ihm n dieser sozialen Umwelt immer weniger zustatten. Die Aggressivität zum Beispiel, die er einst in seiner tierischen Vergangenheit zum Überleben benötigte, ist jetzt, wenn er sie nicht zu zähmen versteht, seine größte Gefahr.“ (Heinz Kohut, Die Zukunft der Psychoanalyse, Ist das Studium des menschlichen Innenlebens heute noch relevant?, S. 87)

Der Rest ist Schweigen.

 

2.400 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 16,9.

Vorwürfe gegen Landkreis Ahrweiler.

Waldbrände und Hitze am Mittelmeer.

Einblick in Trumps Steuerunterlagen.

Fischsterben durch Algenpest in Florida.

 

30.7.21

Vielleicht die Beschreibung des Tintenflecks. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Vorsicht, diebische Elster!

scharf stellen.

„Hätte ich genügend Zeit zur Verfügung, so würde ich mir den Beweis zutrauen, daß Empathie, die Resonanz essentieller menschlicher Ähnlichkeit, in der Tat – von der Geburt bis zum Tode – die Kraft ist, die der Neigung des Menschen entgegenwirkt, Sinnlosigkeit zu sehen und Verzweiflung zu fühlen; daß die weitverbreitete existentielle Malaise unserer Zeit nicht so sehr auf einer philosophischen, sondern vielmehr auf einer konkreten Erfahrungspraxis beruht, daß unser Hang zu ihr auf den ungenügenden oder falschen empathischen Reaktionen basiert, die wir während der entscheidenden Zeitspanne erleben, in der der Kern unseres Selbst sich bildete.“ (Heinz Kohut, Die Zukunft der Psychoanalyse, S. 51)

falsche Freunde.

Jeder ist der andere und keiner er selbst.

Es gibt mehr Menschen und weniger Raum. (H. Kohut 1975)

Der Rest ist Schweigen.

 

Testpflicht für alle Einreisenden ab Sonntag, für alle Verkehrswege, neue Einreiseverordnung ab 1. August 2021.

Nach Flutkatastrophe Spendenbereitschaft weiterhin hoch.

Laschet räumt Fehler in seinem Buch ein (2009).

Die deutsche Wirtschaft wächst wieder: Bruttoinlandsprodukt 1,5%, Teuerungsrate 3,8%.

„nationalsozialistische Gesinnung“.

Donaulimes (600 km) zum UNESCO Welterbe erklärt, die ganze Strecke soll touristisch vermarktet werden.

 

29.7.21

Dem Richter, dem man auf den Flügeln des Lichtes nicht entrinnen kann. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Die Zeit ist ein beeindruckendes Phänomen, welches sich durch nichts beeindrucken und beeinflussen lässt.

In Griechenland (sowie in Bayern) dominiert die Farbe Blau.

Das Credo des Alkoholikers: „Ich bin doch kein Alkoholiker.“

moderne Acrylfarbe: Plastikfarbe.

eine abgewohnte Wohnung.

Werkzeug-und-Methoden-Stolz (H. Kohut)

ein Machtapparat lässt seine Muskeln spielen.

Deutschland, deine Neidkultur.

der Sonntagsreiter (H. Kohut)

Der Rest ist Schweigen.

 

Erweiterte Testpflicht für Reise-Rückkehrer, 3.142 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 16.

Zahl der Erwerbslosen gesunken, Quote bei 5,6%, Inflation steigt auf 3,8 Prozent.

Verstoß gegen die Gemeinschaftsstandarts.

„Erdüberlastungstag“

Waldbrände in der Türkei.

 

28.7.21

Hauptsächlich sind. die Bibliothekenschreiber mitzunehmen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

IKEA – 4 Insider packen aus. (ZDF) Fazit: Wegwerfmöbel + Green Washing.

„Das höchste Ideal des Psychoanalytikers ist seine Verpflichtung auf die Wahrheit. Insbesondere ist er bestrebt, die psychische Realität klar und realistisch zu sehen, Illusionen und Verfälschungen aufzudecken und zu beseitigen, die sich infolge einer Bereitschaft zum Wunschdenken bei ich und bei denjenigen einstellen, denen er helfen will. Diese Aufgaben sind. die Substanz …“ (Kohut, S. 12)

Epigenetik: Horvarth´sche Lebensuhr.

Reziprozität

nicht willkommen sein.

Politik: wenn Meinungen aufeinander prallen.

Es müssen immer mehr und weitere (Schein-) Bedürfnisse gefunden und erfunden werden, um den ganzen Konsumkreislauf aufrecht zu erhalten.

Der Rest ist Schweigen.

 

Corona-Kontrollen bei der Rückreise, die Union prescht vor, entschieden ist noch nichts, RKI hält an Inzidenz-Wert fest (Leitindikator).

undurchsichtige „Cum-Ex“-Geschäfte sind strafbar, „blanker Griff in die Kasse“.

US-Präsident Biden warnt vor „echtem Krieg“.

70 Jahre Genfer Flüchtlingskonvention.

 

27.7.21

Nachdem wir nun die Natur durchaus kennen, so sieht ein Kind ein, daß ein Versuch weiter nichts als ein Kompliment, das man ihr noch macht. Es ist bloß eine Zeremonie. Wir wissen ihre Antworten schon vorher. Wir fragen die Natur wie die großen Herren die Landstände um ihren Konsens. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Sie entpuppt sich als Vamp.

Der Goldbach musste abgepumpt werden. (Antenne Bayern)

Der Geldautomat in der Bank verzählt sich nicht!

Die neuen Bedürfnisse in der alten Gesellschaft. (H. Marcuse, Gespräche)

Organisierung – Organisation

Einwirkendes Wasser formt den Stein wie gute Literatur das Individuum.

romantischer Anstrich.

Das Feminal (G. Grass, Der Butt)

Zeuge Wohlstandsgesellschaft: fette Wohnmobile bepackt mit Schlauchboot, Fahrrädern und Motorroller.

in Holzoptik (bei Möbeln)

Heinz Kohut, Die Zukunft der Psychoanalyse, suhrkamp taschenbuch wissenschaft, stw125, Erste Auflage 1975, Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main, 1975.

Der Rest ist Schweigen.

 

Leverkusen Chempark, Lösungsmittel haben gebrannt.

Corona-Kontrollen bei der Rückreise, M. Söder: klare Linie.

Drogenkriminalität nimmt erneut zu.

Prozess um Finanzskandal im Vatikan, für den Vatikan entstand enormer Schaden.

Jüdische Kulturstätten als UNESCO-Welterbe.

 

26.7.21

Indem ich jetzt die Feder ansetze, fühle ich mich so voll, meinem Gegenstand so gewachsen, sehe mein Buch in dem Keim so deutlich vor mir, daß ich es fast versuchen möchte, mit einem einzigen Wort auszusprechen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

An einem Tier gefallen finden.

So viele Künstler und Designer braucht das Land doch gar nicht. (Jährlich strömen 10.000 Absolventen – einschließlich der Kunstwissenschaften – auf den Markt.)

Strategien überlegen.

Kunst: das Buhlen um Plätze.

„Schizophrenie wird durch die Tatsache verursacht, daß junge Leute ihren Eltern nicht mehr gehorchen.“ (Journal of Medical Science, 1904, S. 272)

„der geheime Sinn des Unsinns.“ (D. Cooper)

Ernst Klapp, Taschenbuch der Gräser.

„Psychiatrische Krankenhäuser wurden erfunden, um nach Kranken Menschen »zu sehen« oder (in besonderen Augenblicken) sie »zu heilen«. Wenn die »Krankheit« in Frage gestellt und bewiesen wird, daß die Isolation einer Patientenpersönlichkeit von dem im eigentlichen Sinne kranken Familiensystem auf einem Trugschluß beruht, dann haben wir in der Tat ein Gebiet betreten, wo man die Dinge radikal auf den Grund geht.“ (David Cooper, S. 123)

Der Rest ist Schweigen.

 

Diskussion über Katastrophenschutz, Hätte man die Katastrophe verhindern können?, Seehofer: wir werden Warn-Apps, SMS, Sirenen, Fernsehen brauchen; noch immer gelten Menschen als vermisst, weitere Unwetter in Deutschland.

Diskussion über Rechte von Ungeimpften.

Tunesien

 

25.7.21

Es ist keine Kunst, etwas kurz zu sagen, wenn man etwas zu sagen hat, wie Tacitus, allein wenn man nichts zu sagen hat und schreibt dennoch ein Buch und macht die Wahrheit mit ihrem ex nihilo nihil fit zur Lügnerin, das heiß´ ich Verdienst. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Den haben sie gefilmt.

Lao Tse, im Tao Té King (circa viertes Jahrhundert v.Chr.):

„Es gibt ein Wesen

unbegreiflich, vollkommen,

vor Himmel und Erde entstanden.

So still!, so gestaltlos!

Es allein beharrt und wandelt sich nicht.

Durch alles geht es und gefährdet sich nicht.

 

Man kann es ansehen als der Welt Mutter.

Ich kenne nicht seinen Namen.

 

Bezeichne ich es,

nenne ich es: Tao.

 

Bemüht, ihm einen Namen zu geben,

nenne ich es: Groß.

 

Als groß nenne ich es: Fortgehen,

Als fortgehen nenne ich es: Entfernt,

Als entfernt nenne ich es: Zurückkehren.

Denn Tao ist groß, der Himmel ist groß, die Erde ist groß,

der König ist auch groß.

In der Welt gibt es vier Große,

und der König ist einer von ihnen einer.

 

Des Menschen Richtmaß ist die Erde,

der Erde Richtmaß ist der Himmel,

Des Himmels Richtmaß ist Tao,

Taos Richtmaß ist sein Selbst.“

 

„Theologie, im Unterschied zur Religion, ist stets auch Ideologie.“ (J.-C. Ammann, S. 396)

CCTV- Kamerasysteme

Statements sind Momentaufnahmen.

„Es gibt Gesellschaften, die die Menschen »schlucken«, nämlich anthropophage Gesellschaften, und Gesellschaften, die die Menschen »ausspeien« – anthropoemische Gesellschaften … Auf dieser Basis scheidet sie Fakten, Theorien, Einstellungen und Menschen aus. Menschen der falschen Klasse, der falschen Rasse, der falschen Schule, der falschen Familie, der falschen Sexualität, der falschen Mentalität. Im herkömmlichen psychiatrischen Krankenhaus erhält die Gesellschaft trotz ihrer Fortschrittsproklamationen das jeweils Best beider Welten – der Mensch, den seine Familie, den die Gesellschaft »ausgespien« hat, wird vom Krankenhaus »geschluckt«, dann »verdaut« und dem »Stoffwechsel« überantwortet, bis er als Person unkenntlich geworden ist. Das, so meine ich, muß als Gewalt betrachtet werden.“ (David Cooper, Psychiatrie – Antipsychiatrie, S. 45)

nicht jedes Satzgefüge ergibt Sinn.

Die Wahrheit schadet nur dem, der sie ausspricht.

Bauschutt zu verschenken

Der Rest ist Schweigen.

 

Einschränkungen für Ungeimpfte ins Gespräch gebracht, M. Söder: „insofern hat Helge Braun recht“, 50% vollständig geimpft, 1.387 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 13,8, Einschränkungen in Griechenland, 7-Tage-Inzidenz hier bei 180.

Überschwemmungen in London.

… für einen Moment eingeschlafen zu sein.

… einer der bedeutendsten Modefotografen der Nachkriegszeit, ein mutiger Pionier der modernen Fotografie.

 

24.7.21

Nichts als Knochen und Überrock. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Minister in der Krise. (NN)

Die schwarze Angst vor Grün – Versäumnisse beim Klimaschutz rächen sich. (Roland Englisch, NN)

Hauptsache Gold – Wachstum um jeden Preis: Das gilt auch in Tokio. (Michael Husarek, NN)

Leberkäse und Schickeria – WAHLPROGRAMM Die CSU inszeniert sich im Tegernseer Tal als Partei der kleinen Leute. (Roland Englisch, NN)

Politikkrise als Show – THÜRINGEN Im Erfurter Landtag scheitert die AfD mit einem Misstrauensvotum, das sie ohnehin nicht gewinnen wollte. (Stefan Hantzschmann, dpa, NN)

Wachsam nur bei unliebsamen Medien – TÜRKEI Präsident Erdogan kündigt Vorschriften gegen „Lügen-Terror“ an. Tatsächlich sollen kritische Stimmen zum Schweigen gebracht werden. (Susanne Güsten, NN)

Fibonacci-Progression (1+1+2+3+5+8+13+21 …)

 

Dreißig Speichen treffen auf eine Nabe:

Gemäß ihrem Nicht-Sein ist des Wagens Gebrauch.

 

Man erweicht Ton, um ein Gefäß zu machen:

Gemäß seinem Nicht-Sein ist des Gefäßes Gebrauch.

 

Man bricht Tür und Fenster aus, um ein Haus zu machen:

Gemäß ihrem Nicht-Sein ist des Hauses Gebrauch.

 

Darum: Das Sein bewirkt den Nutzen,

Das Nicht-Sein bewirkt den Gebrauch.

(Lao Tse, im Tao Té King)

 

J.-C. Ammann: »Energieplan« – Joseph Beuys und die Folgen.

„Für beide (Anmerk.: Beuys und Charon) ist der Tod einzig eine Schwelle. Die Energie endet nicht. Das Elektron speichert sie individuell und kollektiv als ein Weltgedächtnis. Für Beuys ist die »Schizophrenie von übersinnlicher Gegebenheit und physischer Gegebenheit« überwunden. Er sieht die Auferstehung Christi weniger religiös beziehungsweise theologisch als vielmehr als die energetische Präsenz und Emergenz eines außergewöhnliche Menschen. »Wo ist denn Christus jetzt?«, fragt er und antwortet: »Der ist doch irgendwo! Wenn ich sage, er ist überall vorhanden, er ist sogar im Menschen selbst, also überall präsent, dann heißt das, er ist da (…) Also ein Kooperator, ein Mitarbeiter. Deshalb wird der Mensch erfahren müssen, dass es noch andere Mitarbeiter an der menschlichen Entwicklung gibt.“ (S. 387)

„Beide, Beuys und Charon, verstehen Energie als eine grenzenlose energetische und charismatische Ausdehnung, beide unter dem Gesichtspunkt des Evolutiven. Beus erweiterte den Kunstbegriff, Charon jenen der Physik um jene Dimension, die bestrebt war und ist, das Reduktionistische aus den Angeln zu heben.“ (J.-C. Ammann, S. 388)

„Und noch etwas möchte ich hinzufügen, Beuys ist wie Hölderlin: ein Dichter.“ (S. 391)

Gib uns ein Zeichen!

Der Rest ist Schweigen.

 

„Es ist kein Hochwasser gemeldet, wir müssen aber trotzdem wachsam sein …“, bei ARD-Hilfsaktion gestern 16,5 Mio. € gesammelt.

Keine Einigung auf ehrgeizige Klimaziele, doch Bekenntnis zum Pariser Klimaabkommen.

Vonovia und Berlin.

Deutsche Kurorte zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Pride March in Budapest.

 

 

23.7.21

Ein Buch ist ein Spiegel, wenn ein Affe hineinguckt, so kann freilich kein Apostel heraus sehen. Wir haben keine Worte, mit dem Dummen von Weisheit zu sprechen. Der ist schon weise, der den Weisen versteht. (G.Ch. Lichtenberg)

 

sogar im Traum wird man von einer Geschwindigkeitskontrolle geblitzt.

„Man kann durch Gene (qua „Same“) überleben, man kann aber auch durch die Idee (qua „Mem“) selbst dann überleben, wenn der Mensch (qua „Phän“) stirbt, sofern es gelingt, sie – etwa über die Schrift – dauerhaft zu machen. Die alten Ägypter waren sich dieser Unterscheidung (in der Sache, nicht in den Bezeichnungen) bewusst und betonten aus guten Gründen die Überlebensfunktion der Schrift: …“ (Alfred K. Treml, Pädagogische Ideengeschichte, S. 35)

„Erziehung wird hier zum erstem Mal mit einer Gärtnermetaphorik beschrieben, also eine Arbeit im garten der Kultur (cultura – die Kultivierung des Bodens). Sie bringt bekanntlich mehr Früchte als die Natur es alleine vermag, sofern man „Garten der Kultur“ die Bedingungen für die Entfaltung der natürlichen Anlagen optimiert.“ (Alfred K. Treml, S. 39)

Musik (songs) kann die Seele berühren.

was man nicht besitzt, kann man nicht verlieren.

nicht mehr weiter wissen.

„Dennoch ist es noch immer beinahe revolutionär, zu erklären, daß das Problem nicht beim sogenannten „kranken Menschen“ liegt, sondern in dem Interaktionsnetz von Menschen, insbesondere seiner Familie, von denen der eingelieferte Patient mittels einer Art begrifflichen Taschenspielertricks bereits abstrahiert wurde. Das heißt also, die Verrücktheit ist nicht »in« einem Menschen, sondern in einem Bezugssystem, an dem der als »Patient« Bezeichnete teilhat, wenn Schizophrenie überhaupt etwas bedeutet, dann ist sie eine mehr oder weniger charakteristische Art gestörten Gruppenverhaltens. Es gibt keine Schizophrenen. Die übliche Abstraktion eines »Kranken« von dem Bezugssystem, in dem er gefangen ist, verzerrt das Problem unverzüglich und öffnet die Erfindung von Pseudoproblemen Tür und Tor, die dann ganz ernsthaft kausal klassifiziert und analysiert werden – alle wirklichen Probleme sind unbemerkt (zusammen mit den sich entfernenden Angehörigen) durch die Anstaltstore verschwunden.“ (David Cooper, Psychiatrie und Antipsychiatrie, S. 43)

Der Rest ist Schweigen.

 

Olympische Spiele in Tokio eröffnet.

Spanien und die Niederlande werden Hochinzidenzgebiet, 7-Tage-Inzidenz bei 13,3.

Thüringen: Mißtrauensvotum gegen Ramelow gescheitert, die Linke: „politisch verantwortungslos von der CDU“.

CSU fordert eine Reihe von Steuersenkungen.

USA erlassen neue Sanktionen gegen Kuba.

Aufräumarbeiten und Regen-Ankündigungen, mindestens 179 Menschen sind ums Leben gekommen, noch 149 gelten als vermisst.

Er galt als Pionier der Fernsehunterhaltung.

 

22.7.21

Wenn die Menschen plötzlich tugendhaft würden, so müßten viele Tausend verhungern. (G.Ch. Lichtenberg)

 

weniger ist oft mehr.

täuschend echt.

Europalette

Auf zu neuen Ufern!

„Für die Wirkung dieser Scheidug von Tat und Absicht liefert das politische Leben zahllose Beispiele, wo politische Figuren Pseudohandlungen vollführen, Pseudoentscheidungen treffen und Pseudoereignisse produzieren, die den Absichten von mehr oder wenigen anonymen Interessengruppen und Hinterzimmerratgebern entsprechen. In großen Institutionen, etwa psychiatrischen Anstalten, sind zwischen den verschiedenen Stufen der Hierarchie obskure Praktiken im Schwange, die schließlich, ohne daß sie eine offensichtliche Ursache zu erkennen wäre, gewisse organisatorische Veränderungen verhindern und fördern.“ (David Cooper, S. 22)

„Die Tatsache, daß diese Irrationalität in Wahrheit eine notwendige Anti-Logik, nicht aber eine kranke Logik ist, und daß die Gewalttätigkeit des Patienten eine notwendige Gegengewalt ist, wird nur zu leicht übersehen. In einem bemerkenswerten Maße hat die »Krankheit« oder Unlogik des Schizophrenen ihren Ursprung in der kranken Logik anderer Leute.“ (David Cooper, Psychiatrie und Anti-Psychiatrie, S. 38)

Marcel Duchamp und. die Urne.

Pressefreiheit: wahre und tatsächliche Informationen.

Gott ist den Menschen die Liebe. (Hölderlin)

Hühnermist abzugeben

Spaßvögel

Der Rest ist Schweigen.

 

immer noch viele Vermisste, Entschädigung pro Haushalt bis zu 3.500 €, 155 Personen werden noch nach einer Woche vermisst.

Ausstellung digitaler Impfzertifikate der Apotheken gestoppt.

Kritik an Einigung über „Nord Stream 2“, die Vereinbarung war ein guter Schritt, so Merkel.

Norwegen gedenkt der Anschlagsopfer vor 10 Jahren, auch in München wurde an den Anschlag vor 5 Jahren gedacht.

Den Menschen in Tokyo fällt es schwer, sich auf Olympia zu freuen. Diese Spiele spalten Japan.

 

21.7.21

Wenn alle Menschen des Nachmittags um 3 Uhr versteinert würden. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Die Geschichte ist so wunderbar, dass sie es verdient, erzählt zu werden. – Tutanchamun. (ZDF info)

… ohne Umschweife und ohne Schnickschnack (Ilka Brecht), Katwarn, Wie laufen die Meldeketten theoretisch?, „aber auf Gummistiefeln wandert man auf einem schmalen Grad …“ (I. Brecht), „Forderungen und viele Worte“, „Was ist Welt, was ist Klima?“ (I. Brecht)

Die Deutschen sind extrem hilfsbereit. (Ch. Sievers, heute journal)

Elektrischer Ledersessel

Silikonieren

ein Mickey-Mouse-Telefon.

„Die Zahl der Künstler hat sich in den letzten zehn Jahren vervielfacht. Die Übersicht ist längst verloren gegangen. Es gab eine Zeit, da sagten die Künstler, wo es lang geht. Das ist vorbei. Heute versuchen Globalisierungskuratoren Kraftlinien im Sinne einer Vereinheitlichungsstrategie zu bestimmen. Politische Korrektheit ist angesagt. Der Körper aus der Tradition der abendländischen Kunst wird ausgeblendet, jener Körper, der Lust, Schmerz, Ekstase und Askese vereint, ist in der islamischen Kunst und. den islamischen Nationen ein Tabu. Um dem Körper, dem Gedächtniskörper zu entgehen, werden Themen verarbeitet. Solche wie Ökologie als Kunst, Migration als Kunst, Anthropologie als Kunst, Gewalt als Kunst und so weiter. Es entsteht eine soziologische Designkunst, die das unergründliche, ja eruptive Selbst ruhig stellt, digital instrumentalisiert. So geht es nicht! Kunst ist und bleibt die Erforschung des Selbst aus einem Bewußtsein und Denken der Gegenwart.“ (J.-C. Ammann, S. 243)

„Kunst ist Poesie. Poesie ist definitiv kein Aufklärungsmodell. Poesie ist die entrückte Sicht auf Welt, um Welt zu schaffen. Diese entrückte Sicht hat nichts mit der Bestätigung des Selbst, sondern mit der fundamentalen Neugier nach dem nicht auslotbaren Selbst zu tun. Dafür gilt es, die Form zu finden. Die Form, der die Idee zugrunde liegt, ist das eigentliche innovative Moment: die Form, die das Selbst wie einen erratischen und gleichzeitig sich verflüssigenden Block konkretisiert. Das ist das Paradox der Kunst. Vor allem dies: Poesie schließt das Politische nicht aus. Man denke an Heinrich Heine oder Pablo Neruda.“ (J.-C. Ammann, S. 245)

„Ein Ich-Erzähler in Clemens I. Setz´ neuem Roman schildert es so: Ich bin fünfundvierzig Jahre alt. Zu einem Mann bin ich herangewachsen in der Zeit, als die Geschichte längst für beendet erklärt worden war. Alles war tot, der Roman, die Geschichtsschreibung, die Politik, das Ich, die Moral, die Liebe, die Zukunft, die Religion, die sexuelle Befriedigung. Alle diese Dinge waren tot in den späten Siebzigern, mischten sich unter hie und da noch für irgendetwas oder gegen irgendetwas demonstrierenden Studenten oder fielen einsame Menschen an, die in einer unhygienischen Einzimmerwohnung dem vorzeitigen Drogentod entgegendämmerten.“ (J.-C. Amman, S. 247)

„Alles beim Menschen auf einfache Prinzipien zurückbringen wollen heißt doch am Ende, dünkt mich, voraussetzen, dass es ein solches Prinzipium geben müsse; und wie beweist man dies? … Der Mensch ist ein ursachensuchendes Wesen; der Ursachensucher würde er im System der Geister genannt werden können. Andere Geister denken sich vielleicht die Dinge unter anderen, uns unbegreiflichen Verhältnissen.“ (Georg Christoph Lichtenberg, 1742 – 1799)

Schizophrenie ist eine »mikro-soziale« Krisensituation, in der die Handlungen und das Erleben einer bestimmten Person durch andere aus verständlichen kulturellen und mikrokulturellen (gewöhnlich familialen) Gründen zunichte gemacht werden, bis ein Punkt erreicht ist, an dem der Mensch als in irgendeiner Weise »geisteskrank« erwählt und identifiziert nd schließlich (mittels einer spezifisierbaren, aber höchst willkürlichen Abstempelung) in der Rolle eines »schizophrenen Patienten« von medizinischen und quasimedizinischen Gremien bestätigt wird.“ (David Cooper, Psychiatrie und Anti-Psychiatrie, S. 14)

abgöttisch lieben.

Dialektische Rationalität. (D. Cooper)

mit einer vollen Kaffeetasse den Türstock anrempeln.

Verschenke Zaunlatten

Der Rest ist Schweigen.

 

mehr als 170 Tote gekostet, Hilfe von 4 Mrd. €, Zerstörungen an der Infrastruktur, Versicherungen rechnen mit 5 Mrd. € an Schadensersatzleistungen (nur bei Elementarschadenversicherung).

Kabinett billigt Reserve für Gesundheitsschutz.

Offenbar Einigung über „Nord Stream 2“.

Verfassungsgericht prüft Merkel-Äußerungen.

Orban will Referendum zu umstrittenen Gesetz.

Überschwemmungen auch in China, mindestens 25 Menschen kamen ums Leben.

 

20.7.21

Der fast Lessingische Ausdruck, der dem Gedanken sitzt wie angegossen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

„unbegreifbare Katastrophe“ (Antenne Bayern)

elektrische Schaukel

Die Konkurrenz ist massig.

Beharrungsvermögen

Die Farbe des Bucheinbandes falsch erinnert.

„reformistisch“ und „revolutionär“. (H. Marcuse)

„White-collar-Arbeiter“, „Blue-collar-Arbeiter“. (H. Marcuse)

Dort, wo Millionäre und Milliardäre Politik machen.

David Cooper, Psychiatrie und Anti-Psychiatrie, edition suhrkamp SV 497, 5. Auflage 1980, Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main, 1971.

Moralismus

Absatzprobleme?

Der Rest ist Schweigen.

 

Merkel sagt rasche und unbürokratische Hilfe zu, „Sie muss sehen was hier passiert ist“ (Betroffener), Zahl der Toten auf mindestens 170 gestiegen, der Wiederaufbau dürfte Jahre dauern (Kostenschätzung 2 Mrd. €), Cell Broadcasting.

Corona-Lage: 1.183 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 10,9.

Gedenken an NS-Widerstandskämpfer, 89 Widerstandskämpfer wurden von den Nazis ermordet.

EU plant Obergrenze für Barzahlungen, (Schäden in mehrere 100 Mrd. €).

Mögliche Spähangriffe auf Politiker in Europa, Umstände müssten umfassend aufgeklärt werden.

… gebremst von Fallschirmen in der Wüste.

Georg-Büchner-Preis geht an den Österreicher Clemens J. Setz (38).

 

19.7.21

Sie lesen nur und sehen nicht und trinken Hühnerbrühe. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Die Ersttäter von heute könnten zu Intensivtätern werden, jugendliche Gewalt ist zu allen Zeiten eine Gefahr. (ZDF info)

einen Vogel zeigen.

Legenester und Hühnertreppe

„In dem Maße, in dem der Kampf ums dasein der freien Entwicklung und Erfüllung individueller Bedürfnisse zu dienen beginnt, weicht die repressive Vernunft einer neuen Vernünftigkeit der Befriedigung, in der Vernunft und Glück zusammentreffen.“ (Herbert Marcuse, in Triebstruktur und Gesellschaft, S. 220)

Begriff – Begrifflichkeit

Alles was man sieht, macht einen Eindruck.

das Talent zum Politiker (zur Rhetorik).

„Die Wirklichkeit als zu verändernde wird sinnlich erfahren, erlitten, erträumt … Das geschieht ganz konkret in der Repräsentation der Individuen, der Dinge, der Natur. Sie werden mit einer von ihnen eigenen Wahrheit und Wirklichkeit dargestellt, die der gegebenen Wahrheit und Wirklichkeit nicht aufgehen – und die auch in keinem anderen Medium dargestellt werden können.“ (Herbert Marcuse, S. 40)

bürgerliche Kunst. (Habermas)

Es ist doch paradox: Ich kann 8 Stunden am Tag lesen, malen, zeichnen, drucken, aber nur wenige Stunden unter merkantilen Gegebenheiten arbeiten.

„Was ist denn der Unterschied zwischen Dokumentarismus und Kunst? Dem Dokumentaristen sind. die Fakten wichtiger als das Bild. Die Fakten bestimmen das Bild, nicht das Bild. die Fakten …“ (Jean-Christophe Ammann, Kunst? Ja, Kunst!, S. 213)

„Das Alphabet hat 26 Buchstaben … Die Bildsprache besitzt ein unendliches Vokabular.“ J.-C. Ammann)

„Ich sage es mal so: Man muss sich Desorientierung auch leisten können, man muss die Kraft, das Wissen, die Erfahrung und vor allem die Neugier haben, sich in ihr wohl zu fühlen, bereit sein, eigene Wege zu gehen. Fazit, auf die Kunst bezogen: Es gibt nichts zu erfinden, aber vieles zu entdecken.“ (J.-C. Ammann, S. 222)

„Was die Kunst angeht, ist der Energieerhalt weniger begründet. Beweisen lässt sich dies nicht direkt. Aber dass die Kunst schöpferische, psycho-emotionale Energie sedimentiert, macht aus jedem großen Kunstwerk einen dauerhaften Energiespeicher … Kunstwerke wurden grundsätzlich immer behütet. Erlitten sie durch Feindeshand Schaden oder wurden gar zerstört, so war nicht das Kunstwerk direkt gemeint, sondern die Identität der Gemeinschaft, die es hervorgebracht hatte.“ (J.-C. Ammann, S. 226)

„Die Welt ist alles, was der Fall ist.“ (Ludwig Wittgenstein)

„Beuys ist im Volksmund. der Mann mit dem Hut, der Fett- und Filzkünstler. Er ist der größte Zeichner des 20. Jahrhunderts, weil er in den vielen tausend Blättern nicht parallel zu anderen Schaffensbereichen gezeichnet hat, sondern über das zeichnerische Medium eine ganzheitliche Vision von Welt erarbeitete. Die holistische, auf Wechselwirkung angelegte Programmatik ist allumfassend, beruht explizit auf dem Wärmebegriff (= Energie = Wirkung) und erschließt ein anthropologisches Weltbild, das den Menschen konstitutiv in die Natur einbindet. (Beuys hat für sein Schaffen nie den Begriff des Gesamtkunstwerks beansprucht.)“ (J.-C. Ammann, S. 228)

Relativitätstheorie – Quantenmechanik

Mit der hinterlegten Handynummer hat sich jemand einen Scherz erlaubt.

Der Rest ist Schweigen.

 

Aufräumarbeiten nach dem Hochwasser, akute Gefahr gebannt, die Einwohner wissen sich selbst zu helfen, Aufräumarbeiten auch in NRW, Geld für den Neuanfang, auch in Bayern haben die Aufräumarbeiten begonnen, Kritik am Katastrophenschutz, FDP: Meldekette muss funktionieren.

Reaktionen auf Spähangriffe, „Pegasus“, Pressefreiheit ist europäischer Grundwert (v.d. Leyen).

Vorwürfe der EU und den USA gegen China wg. Hackerangriffen.

Corona-Lage: 546 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 10,3, fast alle Corona-Regeln in England aufgehoben, britische Virologen halten die Lockerungen für unverantwortlich.

18.7.21

Sie verkaufen alles bis aufs Hemd und noch weiter. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Eher ein Abstellgleis als eine Startrampe.

brachliegende Talente.

Kommt sich sehr wichtig vor.

Think big or go home. (USA)

Da haut´st dir den Vogel raus!

Die Natur lässt ihre Muskeln spielen.

Gespräche mit Herbert Marcuse, edition suhrkamp SV 3319, Einmalige Sonderausgabe 1996, Erste Auflage 1978, Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main, 1978.

Motte oder Nachtfalter?

auch ein schwaches, dünnes Streichholz kann Feuer machen.

Bei großvolumigen Motoren kann man untertourig fahren.

Der Rest ist Schweigen.

 

Kanzlerin Merkel besucht Rheinland-Pfalz, Todesopfer auf knapp 160 gestiegen, außerdem müsse die Politik umdenken, Überschwemmungen im Südosten Bayerns, Aufräumarbeiten in NRW, Solidarität, die Hoffnung macht, Aktion Deutschland hilft.

Recherchenetzwerk deckt Spähangriffe auf.

 

17.7.21

Margate. Es geht da so wie an allen Orten, wo Bäder sind, man holt ein bißgen verlorne Gesundheit und verliert sein Herz. (G.Ch. Lichtenberg)

 

„Die Leben, die gelassen wurden, kann man nicht zurückholen.“ (A. Laschet)

Die Katastrophe (NN), „Flut-Katastrophe von historischem Ausmaß“ (A. Laschet), „Das Leid nimmt gar kein Ende.“ (M. Dreyer)

Wir sind nicht machtlos – Es gibt viele Möglichkeiten die Folgen des Klimawandels abzumildern – wir müssten sie nur endlich ergreifen. (Armin Jelenik, NN)

Die Chaos-Jahre sollen vorüber sein – DIPLOMATIE Nach der schwierigen Ära Trump wollen Deutschland und die USA ihr Verhältnis zu neuen Höhen bringen. (dpa, NN)

Umgezogen – Nürnberger Nashorn ist jetzt in Frankreich. (cg, NN)

Spider-App

„Beide, die kommunistische wie die kapitalistische Gesellschaft, blieben in Wirklichkeit höchst unvollkommen. Sie funktionierten beide wahrscheinlich besser als die meisten Gesellschaften auf früheren Entwicklungsstufen. Aber die soziale Ungleichheit und Misere blieb in beiden Gesellschaften noch sehr groß. Die Realität blieb in beiden Fällen recht weit hinter den idealisierenden Spiegelbilder ihrer Ideologien zurück, durch die sie sich selbst in ihrer Beziehung zueinander zu legitimisieren suchten. Rußland, kann man vereinfacht sagen, blieb davon entfernt, ein Land der Gleichen, Amerika weit davon entfernt, ein Land der Freien zu sein.“ (Norbert Elias, S. 192)

Rote Zahlen deuten nicht immer auf „Krankheit“ hin.

Für die Elite der Künstler dürfte wohl das kapitalistische Gesellschaftssystem, in wohlwollender und monetärer Sicht, ein Segen sein. Für das Gros jener eher ein Fluch.

„… Denn weder Kapitalismus noch Kommunismus sind ein Endzustand.“ (Norbert Elias, S. 197)

Zwischen zwei Buchdeckel bekommen.

Der Rest ist Schweigen.

 

Zahl der Toten auf mehr als 140 gestiegen, … um vor Plünderungen und Hochwassertouristen zu schützen.

Forscher warnen vor vierter Corona-Welle, 1.608 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 9,4.

Friedensverhandlungen für Afghanistan, es droht ein Bürgerkrieg.

 

16.7.21

Wißt ihr wohl, daß weitläufig zu sein erlaubt ist, wenn man nach den Bogen bezahlt wird, und ich lasse die Beschreibungen von einer Schlacht, die zu lesen weniger Zeit wegnehmen, als die Schlacht selbst. Nichts muß man behutsamer aussprechen als das Urteil: Dunkel. Etwas dunkel zu finden ist keine Kunst: die Elefanten und die Pudelhunde könnten dann, wer weiß was dunkel finden. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Was ich nicht mag, sind unzuverlässige Leute.

ostelbische Arbeiter.

„Der verhängnisvolle Einfluß dieser Blickverkürzung zeigte sich deutlich genug bei dem ersten großen Versuch, Marx´ Theorie in die Praxis umzusetzen. Schon Marx selbst scheint die Vorstellung gehabt zu haben, daß es genüge, die ökonomischen Quellen von Machtungleichheiten, die außerstaatliche Monopolisierung der Produktionsmittel, zu beseitigen, um die sozialen Ungleichheiten zum Verschwinden zu bringen. Die Praxis zeigte mit erschreckender Präzision die Unzulänglichkeit dieser Theorie; sie zeigte, daß die Beseitigung des Produktionsmonopols an Produktionsmitteln ganz und gar nicht genügt, um die hierarchische Ungleichheit der Gesellschaftsstruktur zu beseitigen oder auch auf nur eine geringeres Maß herabzuschrauben. Der Versuch, die Marxsche Gesellschaftstheorie in die Praxis umzusetzen, brachte in relativ kurzer Zeit und mit größerer Prägnanz als jedes Buchargument die Einseitigkeit ihrer ideologischen Perspektive und damit zugleich ihrer theoretischen Mängel zutage.“ (Norbert Elias, S. 189)

Eros ist die Feder einer Uhr.

Der Rest ist Schweigen.

 

Trinkwasser und etwas zu essen für die Bewohner von Altenahr, „Apokalypse“, M. Dreyer fordert Hilfen des Bundes, Hochwasserlage in NRW, Laschet: Flutkatastrophe unermesslichen Ausmaßes, auch Belgien betroffen, Anteilnahme von Biden und Putin, Vorsorgepolitik im Wahlkampf.

Landtag in Erfurt wird vorerst nicht aufgelöst.

Washington: bilaterale Partnerschaft.

… könnten ungewollt zum Doper werden.

 

15.7.21

Es sind ganz brave Leute, aber die Hälfte des Guten und Bösen, das man von ihnen sagt, ist nicht wahr. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Ausstellungskataloge (Bildende Kunst): Wer so was liest, ist selber schuld.

Pausenbrote

Hundewiesen

Verschenke Reifen

Die Wissenschaft erarbeitet Erkenntnisse, die Politik trifft Entscheidungen.

Kinder – sie sollen keinen Willen haben.

„An die Stelle einer vergleichsweise großen Anzahl relativ kleiner Unternehmen, die vielfach in der Tat von ihren Eigentümern und deren Familien persönlich geleitet werden konnten, so daß Konkurrenzkämpfe oft noch gewissermaßen als Quelle zwischen Individuen ausgefochten wurden, ist nun in vielen Bereichen der Wirtschaft eine kleine Anzahl von Großunternehmen getreten. Ganz entsprechend der Theorie des Monopolmechanismus können dann kleinere wirtschaftliche Einheiten in solchen ökonomischen Bereichen nicht mehr mitkonkurrieren. In diesen Großunternehmen aber sind selbst die leitenden Männer und Frauen dermaßen in komplexe Interdepenzketten eingespannt und in ihren Entscheidungen dermaßen von Informationen und Ratschlägen spezialisierter Experten abhängig, daß auf sie bezogen das Idealbild des freien, unabhängigen Individuums eher als eine Karikatur der Wirklichkeit erscheint. Man verwechselt hier wohl >Macht< mit >Freiheit<.“ (Norbert Elias, S. 181)

„Oder in den Worten von A. Graeser formuliert: „Können wir vergangene Denker in ihrem eigenen Recht sehen und sie so verstehen, wie sie verstanden werden wollten?“ (Alfred K. Treml, Pädagogische Ideengeschichte, S. 18)

Der Rest ist Schweigen.

 

Die Ahr bei Schuld.

Kanzlerin Merkel zu Besuch in den USA.

EUGH: Urteile zu Kopftuch-Verboten.

EU-Minister beraten über Migration (Litauen).

Peter de Vries gestorben.

 

14.7.21

Hüte dich, daß du nicht durch Zufälle in eine Stelle kommst, der du nicht gewachsen bist, damit du nicht scheinen mußt, was du nicht bist, nichts ist gefährlicher und stört alle innere Ruhe mehr, ja, ist aller Rechtschaffenheit mehr nachteilig als dieses und endigt gemeiniglich mit einem gänzlichen Verlust des Kredits. (G.Ch. Lichtenberg)

 

„So, if you believe in the power of magic …“

Kunst ist eine Sache des Überflusses.

helfen

„Nun ist es durchaus möglich, daß man auf der gegenwärtigen Stufe der Gesellschaftsentwicklung und der Entwicklung individueller Persönlichkeitsstrukturen nur dann von Menschen diejenige Leistungsintensität, diejenige Anspannungs- und Erfindungskraft erwarten kann, die nötig ist, um das kontinuierliche Wachstum des Sozialprodukts einer Gesellschaft zu sichern, wenn man an den Egoismus der leitenden Männer appelliert, wenn man sie mit Zuckerbrot und Peitsche – dem Zuckerbrot des Profits und  der Peitsche des Konkurrenzmechanismus – dazu antreibt. Es ist durchaus möglich, daß aich bei den gegenwärtigen Persönlichkeitsstrukturen ein solches gesellschaftliches Arrangement, wenn das Ziel ein kontinuierliches Wachstum des Sozialprodukts ist, im Konkurrenzkampf mit einer total von der Regierung geplanten und bürokratisch verwalteten Wirtschaft, die ohne starke persönliche Motivation allein auf Befehlen und Gehorchen abgestellt ist, rein wirtschaftlich als vorteilhafter erweist. Aber die Vorstellung, daß der Besitzer oder, entsprechendem Entwicklungsstand des 20. Jahrhunderts, etwa auch der Direktor eines wirtschaftlichen Unternehmens als Musterbeispiel für das Idealbild des freien Individuums dienen könne, das ganz für sich allein und unabhängig von allen anderen Menschen Entscheidungen trifft, läßt sich – wohlwollend – nur als Selbsttäuschung der betreffenden Schichten, weniger wohlwollend als politische Ideologie verstehen.“ (Norbert Elias, S. 180)

Der Rest ist Schweigen.

 

Unwetter in Teilen Deutschlands.

EU-Kommission: Vorschläge zum Klimaschutz, saubere Energie, erneuerbare Wirtschaft …

Desinformationsquellen, russisch gesteuert.

Mehr Corona-Fälle bei jungen Erwachsenen (20 – 29), 1.548 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 7,1.

13.7.21

Ein Schluck von Vernunft. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Starenkasten

Mädchen bekommen 11% weniger Taschengeld. (Antenne Bayern)

Nie wieder Pfandleihhaus!

„Der Widerstand gegen die Wahrnehmung seiner selbst als einer Person, die spezifische Figurationen mit anderen Menschen bildet, ist kraft dieses primären Egozentrismus der menschlichen Erfahrung sicherlich nicht geringer als der Widerstand gegen die Vorstellung, daß die Erde nur einen nicht sehr hervorragenden Platz in der Planetenkonstellation des Sonnensystems einnimmt und daß es überdies eine sehr große Anzahl von Sternen ähnlicher Art gibt. Aber es kommt noch hinzu, daß die gegenwärtig vorherrschende Form der zivilisatorischen Ausprägung von Menschen die Illusion verstärkt, daß jeder Mensch im Inneren etwas ist, das nicht nach >außen< kann, und daß dieses >Innere< das >Eigentliche< der eigenen Person, ihr >Kern< und >Wesen< ist. Die Theorie des Zivilisationsprozesses ermöglicht es zu erkennen, daß dieser Typ des Selbsterlebnisses und der Individualisierung selbst etwas Gewordenes, Teil eines sozialen Prozesses ist. Aber dem stemmt sich die ganze Wucht des persönlichen Gefühls entgegen, im Innern ganz für sich allein, unabhängig von anderen Menschen zu existieren, und. die entsprechend große Abneigung der so geprägten Menschen gegen die Einsicht, daß selbst ihr Persönlichstes und Eigenstes zugleich etwas im Zuge der langen Gesellschaftsentwicklung so Gewordenes ist.“ (Norbert Elias, Über sich selbst, sv 3329, S. 178)

Der Rest ist Schweigen.

 

Merkel und Spahn gegen Impfpflicht, Spahn: „impfen to go“, 58,7% mit Erstimpfung, 48% vollständig geimpft, 646 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 6,5.

gegen Diskriminierung von Sinti und Roma.

Strombedarf steigt bis 2030 deutlich (650TW/h).

Mehr als 100 Festnahmen in Kuba, größte Wirtschaftskrise seit 30 Jahren.

Ausschreitungen in Südafrika dauern an.

Brand im Irak.

 

12.7.21

Um eine fremde Sprache sehr gut sprechen zu lernen und würklich in Gesellschaft zu sprechen mit dem eigentlichen Akzent des Volks muß man nicht allein Gedächtnis und Ohr haben, sondern auch in gewissem Grad ein kleiner Geck sein. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Werde Fahrer (m/w/d), flaschenpost. (Online-Anzeige)

beleidigte Leberwurst.

Sterne sind weit, weit weg.

Was hat einer in einer anderen Wohnung zu suchen?

Individualismus – Kollektivismus (N. Elias)

das Eis des Kolumbus.

homo causus (N. Elias) (Monade ohne Fenster)

Der Rest ist Schweigen.

 

Das Elfmeter-Trauma der Engländer, „sozialer Fahrstuhl“ (Dragi).

Bewertung der Corona-Lage, anderer Wert entscheidender: Hospitalisierung.

Ukrainischer Präsident Selenskyj in Berlin, kommt mit Erwartungen nach Berlin …

800 Mio. Menschen weltweit unterernährt (9,9% der Weltbevölkerung), besonders schlimm ist die Situation in Afrika (21%).

Offene Proteste in Kuba.

Rockergruppe Bandidos verboten, „Weltclub“, Nähe zur organisierten Kriminalität, Bundesminister Seehofer zeigt sich zufrieden.

Synagoge in Görlitz wiedereröffnet.

 

 

11.7.21

Es gibt Leute, die so fette Gesichter haben, daß sie unter dem Speck lachen können, daß der größte physiognomische Zauberer nichts davon gewahr wird, da wir arme winddürre Geschöpfe, denen die Seele unmittelbar unter der Epidermis sitzt, immer die Sprache sprechen, worin man nicht lügen kann. (G.Ch. Lichtenberg)

 

„Die Juden waren seit vielen Jahrhunderten in den christlichen Staatsgesellschaften eine verächtete und stigmatisierte Außenseitergruppe. Das bloße Wort Jude trug aufgrund dieser langen Geschichte verächtliche und beschimpfende Untertöne mit sich, nicht viel anders als das Wort nigger im Englischen.“ (Norbert Elias)

Radaumacher (N. Elias)

Probleme design-diplomatisch lösen.

Weise ist der, der sich politisch nicht festnageln lässt.

Psychotherapie, Gesprächstherapie: die Depression einfach wegreden.

In Russland ist Schizophrenie verboten!

Geschäftsbücher – Geschichtsbücher

Notizen zur Einordnung der Prozeß- und Figurationstheorie. (Norbert Elias)

Die Professionalisierung und Bürokratisierung der Soziologie. (N. Elias)

>historische Soziologie< (N. Elias)

Kinderzeichnungen sind fast immer schön.

Investigativer Journalismus: Missstände aufzeigen, Unrecht anprangern.

Alfred K. Treml, Pädagogische Ideengeschichte – Ein Überblick, Kohlhammer Urban Taschenbücher, Band 600, Verlag W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart, 2005.

Micky Maus Nr. 4 nachdruck

Melodien der Berge (BR)

in der Londoner Presse gab es heute nur ein Thema: dass England erneut Geschichte schreibt. (Antenne Bayern)

Der Rest ist Schweigen.

 

Corona-Pandemie: Schutz von Kindern und Jugendlichen, 745 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 6,2.

Bulgarien: Borrisow-ParteI nach ersten Prognosen vorn.

Bangladesch: Ermittlungen wegen Mordes aufgenommen.

Milliardär Branson ins All geflogen.

 

10.7.21

Die Katholiken und die andern Menschen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Klein, kleiner, Tiny House; Leben im Kleinstformat. (WDR)

Land unter in Franken. (NN)

Wende für mehr Gerechtigkeit? – Die globale Mindeststeuer setzt wichtige Signale. (Alexander Jungkunz, NN)

Zurück in die Gegenwart – Modernes Erinnern kommt ohne Zeitzeugen aus. (Michael Husarek, NN)

Die große Wende? – GLOBALE MINDESTSTEUER Die Einführung könnte viele Staaten mehr Einnahmen bescheren. (Detlef Drewes, NN)

Ist eine dritte Dosis nötig? – CORONA Die Immunantwort lässt mit der Zeit nach. Politik und Wissenschaft debattieren nun über Auffrischungsimpfungen. (Ulrike von Leszczynski, dpa, NN)

Wer im Netz hetzt, muss mit Haft rechnen – SCHÄRFERE STRAFEN Bayerns Justizminister setzt auf Sonderdezernate, konsequente Ahndung und plädiert für die Vorratsdatenspeicherung. (Interview Ulrike Löw, NN)

Digitale Forensik: VR-Table

Man kann nicht auf zwei Pferden gleichzeitig reiten. (Medizin – Philosophie, N. Elias)

Kunst: es prallen Meinungen aufeinander.

Zivilisationsliterat (N. Elias)

„Menschen sind ja nicht eindeutig; im Unterschied zu Büchern kann man von ihnen nicht erwarten, daß sie widerspruchslos sind.“ (Norbert Elias)

Schubladendenker

ein intellektuelles Kunstwerk.

einen Vogel haben.

sich zur Ruhe setzen.

Es ist was es ist, sagt die Liebe. (Erich Fried)

Übertragung ist das, was rüberkommt.

Bartisch

Alfred Weber, Karl Mannheim (N. Elias)

Wollungen (A. Weber)

Der Rest ist Schweigen.

 

eine Firma ins Ausland zu verlagern, soll sich nicht mehr lohnen.

Diskussion über Soldaten-Ehrung, Bundeswehr sei Parlamentsarmee.

„Freiheit im Iran“ – Demo in Berlin.

Schutzmaßnahmen gegen Delta-Variante verschärft, 7-Tage-Inzidenz bei 5,8, 952 Neuinfektionen.

save the children, Lebensversicherung für 3,4 Mio. Menschen in Syrien.

„Was sollen wir tun?“ – „Auf jeden Fall nicht Schweigen.“

 

9.7.21

Der Engländer tut für den Schall: Liberty so viel als mancher ehrliche Mann in Deutschland für das Ding: Freiheit. (G.Ch. Lichtenberg)

 

War es Mord? Die geheime Todesakte Maradonas. Er hat viel gewonnen, doch am Ende alles verloren, seine Unfähigkeit, mit dem Erfolg umzugehen. (RTL)

Messlatte für Kinder

punting (N. Elias)

Lover-Boy und Goldesel.

Zustimmung (Sympathie) und Kritik (Ablehnung) ernten.

Unterhaltungsromane

Eine (plötzlich) erregende Szene in der Flut der Videoclips im Internet findet man nicht wieder.

verstanden werden.

Menschenwissenschaften (N. Elias)

zum Verwechseln ähnlich.

Und was ist die Befriedigung dabei? Daß es gut wird. Ich weiß nun, es ist wirklich gut, und das ist das einzige, was die Mühe lohnt … Meine Erfahrung ist, daß ich allmählich etwas Neues sehe, was ich nicht wußte, und damit setze ich ein Beispiel: man kann es tun, und es lohnt die Mühe.“ (Norbert Elias im Interview, S. 96)

„Tote haben keine Probleme.“ (N. Elias)

Einer flog über´s Kuckucksnest.

Es wird gemalt.

„Das Leben wird rückwärts verstanden und vorwärts gelebt.“ (Sören Kierkegaard)

Wer von Maßlosigkeit träumt,

dem endlosen Raum, der den Raum

überwölbt und das rufen echolos

aufnimmt in seinem ewigen Mittag,

den schon bald unter den Bäumen

Schattendienst halten: all der Dämmer,

im Unmöglichen wurzelnd,

entmachtet die blicklose Weite.

Und jedes Wort, das gesagt wird,

wird von Zikaden zersägt.

(Michael Krüger)

ein aggressives Inkasso-Büro.

Großschadenereignis in Mittelfranken. (Meldung Antenne Bayern)

„Mitunter wird im Schatten etwas sichtbar, das im Hellen verborgen war.“ (Hiromi Kawakami)

Der Rest ist Schweigen.

 

Ganz Spanien wird Risikogebiet, zur Sonne kommt die Sorglosigkeit, in Katalonien liegt die Inzidenz bei 400, Diskussion über Lockerungen in Deutschland, das Vorpreschen von NRW stößt auf gegensätzliche Meinungen.

Cum-Ex-Skandal: Schlüsselfigur in der Schweiz festgenommen.

Ladenetz für E-Autos wird immer dichter.

UN-Hilfsmandat für Syrien verlängert, mehr als 1,5 Mio. Menschen leben in Camps.

Taliban auf Vormarsch in Afghanistan, „manchmal klappen Dinge, manchmal nicht“.

 

 

8.7.21

Was man nicht gleich sieht, ist keine drei Groschen wert, artifizielles Gewäsch. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Privatarmeen um 1932. (N. Elias)

sich an die Eltern erinnern.

„Der Untergang der Städte und Meere beginnt im Herzen, das keiner liebt …“ (Erika Burkart)

Es ist ein leichtes, politische Schritte im Nachhinein zu kritisieren, umso schwerer zum Zeitpunkt der Entscheidung es hätte besser gemacht zu haben.

Die Studienzeit war eine Goldene Zeit.

Man kann wohl nie alles haben.

was Leute über einen sagen.

Wachstum: ein Konsumkreislauf, der ins Unendliche zu reichen scheint.

Jean-Christophe Ammann, Kunst? Ja, Kunst! – Die Sehnsucht der Bilder, Westend Verlag GmbH, Frankfurt/Main, 2014.

Salzlaugenbrezen sind Teufelszeug.

Das Lesen von Büchern verursacht keine Kosten.

was gedacht werden kann, kann auch ausgesprochen werden.

floral

Der Rest ist Schweigen.

 

Tokyo, Olympische Spiele vor leeren Rängen.

Delta-Variante breitet sich in Deutschland aus, 970 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 5,2, Diskussion über Impfbereitschaft, mehr als 30.000 Tote in 2020 in Deutschland.

Millionenstrafe für deutsche Autobauer: VW 502 Mio. €, BMW 373 Mio. €, zweischneidiges Schwert.

Suche nach Mördern von Präsident Moise.

Zuma (Ex-Präsident) in Südafrika.

 

7.7.21

Seit wann ist denn schlecht und recht und recht und schlecht einerlei? (G.Ch. Lichtenberg)

 

… und Beweise lügen nicht, jeder Tatort erzählt seine Geschichte, schon erstaunlich: Blütenpollen können Verbrechen aufklären. (ZDF info)

gezwungen zu lügen. (N. Elias)

Kunst: da nützt die ganze (brillanteste) Theorie nichts, wenn keinerlei Begabung vorhanden ist …

Ihre Programme (die der Parteien) beruhen alle auf Wunschdenken. (N. Elias)

Was ist Soziologie? (Norbert Elias)

Handwerk: etwas geschafft haben.

Schon Seneca bemerkte treffend: weniger entscheidend für den Künstler ist das fertige Bildwerk, als vielmehr der Akt der Schöpfung, das „Machen“.

Kunst: Das Diskutieren über Kunstwerke ist lediglich der Austausch von Meinungen.

Der Rest ist Schweigen.

 

Studie zur Ausbreitung des Virus, hohe Dunkelziffer.

Stand der Deutschen Einheit, es gilt ein Auseinanderdriften der Gesellschaft zu verhindern.

Anschlag auf Reporter in den Niederlanden.

Staatsoberhaupt Tahitis erschossen worden, Haiti gilt als gescheiterter Staat.

die zuständige Behörde und der Schiffseigner einigten sich.

Corona-Pandemie: Anstieg der Fälle während der Fußball-EM.

 

6.7.21

Frei? Wie? Vogelfrei vielleicht? (G.Ch. Lichtenberg)

 

altes Meerschweinchen gesucht

Mächten – Mädchen

Keine Zeit für nichtfruchtende Arbeit!

Leute, die unverblümt die Wahrheit aussprechen, sind oft unerwünschte Zeitgenossen.

Kurt Schneider spricht vom „empirischen Dualismus“.

Psychisch Kranke: Im entscheidenden Augenblick versagen sie.

„Noch ist Polen nicht verloren …“ Der Pole zu mir: „W, deine Kopf nix kaputt … W.,  gute Mann!“

Der Pole zu meinen Holzschnitten: „Ah, Stempel machen …“

Kapital ergaunern.

„Heidelberg war in jenen Jahren eine Art Mekka für Soziologen … Der Aufschwung der Soziologie begann also bereits in der Kaiserzeit, aber nach 1918 wurde er dann besonders ausgeprägt.“ (Norbert Elias)

Psychoneuroendokrinoimmunologie (Schmid)

Zweirad

Sir John C. Eccles, „Das Ich und sein Gehirn“, (funktionelle Trennung zwischen Persönlichkeit als „Software“ und dem Gehirn als „Hardware“).

Der Rest ist Schweigen.

 

Der Missbrauchsfall Münster ist noch nicht abgeschlossen.

Länder lassen wieder Zuschauer ins Stadion.

Bericht der Zukunftskommission: Landwirtschaft soll nachhaltiger werden.

Oppositionspolitiker in Belarus zu 14 Jahren Haft verurteilt.

Internationales Filmfestival in Cannes eröffnet.

 

5.7.21

Schöne Nester ausgeflogener Wahrheiten. Gut zu Vorschriften nicht für die Welt, sondern für die Schreibmeister in Fraktur, oder zum Übersetzen in Torten. (G.Ch. Lichtenberg)

 

„Ich respektierte meinen Vater und liebte meine Mutter“ (Adolf Hitler), Verfolgungshaft aller Verwandten Hitlers. (ZDF info)

Mein Bruder bezeichnet gerne meine Räumlichkeiten als „Messie-Wohnung“.

75 Jahre Bikini. (Meldung Antenne Bayern)

Latein mit Felix Vokabelkartei

Kampffisch

Ferndiagnose

Ein Designer darf nicht dick sein, ein Künstler nicht doof.

Für einen Kapitalismus in Maßen.

Ich konsumiere gern!

7.10.91: So, als ob alles schon einmal dagewesen wäre.

8.10.91: Man braucht den Teufel, damit der Engel sichtbar ist.

„Er kommt nicht zu Wort, sondern bloß zu Wörtern.“ (H.M. Enzensberger, in Europäische Peripherie, S. 157)

Schmierenschauspieler (H.M. Enzensberger)

Norbert Elias, Über sich selbst, edition suhrkamp SV 3329, Erste Auflage 1990, Einmalige Sonderausgabe 1996, Suhrkamp Verlag Frankfurt am Main, 1990.

schub – sen

Aus jedem Sch. ein Geschäft machen.

„Gestalten“ heißt „Ordnen“.

iniuria dolere.

„Wer wird denn gleich in die Luft gehen? – Greife lieber zu HB.“ (Werbung 70-er, 80-er Jahre)

„Die Bibel indes spricht von einer „neuen Erde“, als auch einem „himmlischen Jerusalem“. Nach FRIEDRICH WEINREB (1910 – 1988) wurde das Haus Gottes, die Beth („Haus“) aus dem unhörbaren hebräischen Alef gebildet, die ersten beiden Buchstaben des hebräischen Alphabets ergeben zusammen ab, die unsichtbare Eins und die sichtbare Zwei artikulieren zusammen das Wort „Vater“. EUGEN BAER (2010, S. 150) dazu: „Die Eins will lieben, und sie kann dies nur in der Zwei. Das aber besagt Bruch, Auseinanderfallen, Verlassenheit, Exil, Tod – aber auch Einswerden, Vereinigung, Glückseligkeit. Deshalb abba, von der Eins in die Zwei, von A zu B – aber dann zugleich auch wieder von der Zwei zurück in die Eins, von B zu A, in die Auferstehung, ins Einswerden: abba. Dazu kommt, wie Weinreb hervorhebt, dass die Umkehrung von ab, also ba, auf Hebräisch „kommen“ heißt.“ (aus Schmid, Nahtodeserfahrungen, S. 842) … „Weinreb hat oft betont, dass Adam und Eva, unser Menschenwesen, zugleich Frau und Mann, auf Hebräisch „ich gleiche“ (Adam) und „Leben“ (Eva) heißt …“

Der Leib sei der Kerker der Seele. (Plato)

Paulus, 1. Kor. 13, 8-13: „Die Liebe höret nimmer auf, so doch die Weissagungen aufhören werden und. das Zungenreden aufhören wird und die Erkenntnis aufhören wird. Denn unser Wissen ist (zeitliches) Stückwerk, und unser Weissagen ist Stückwerk. Wenn aber kommen wird das Vollkommene (ohne Defizite), so wird das Stückwerk aufhören. (…) Wir sehen jetzt durch einen Spiegel in einem dunkeln Wort; dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ich stückweise; dann aber werde ich erkennen, gleich wie ich erkannt bin.“ (Schmid, S. 847)

Naturreligionen, Erlösungsreligionen (Walter Schubart): „Die Frömmigkeit der Naturreligion ist Schöpfertum. Die Frömmigkeit der Erlöserreligion ist Heimweh. Es stehen sich gegenüber die Religionen des Ursprungs und des Zieles, der Lebensbestätigung und der Lebensüberwindung und entsprechend der schöpferische und der erlösende Eros. Beide Religionen und Liebesarten sind göttliche Offenbarungen.“ (Schmid, S. 848)

Die Grenzen des Kapitalismus: Liebe und Sympathie läßt sich nicht kaufen.

Werkzeuge der Psychologie: Übertragung.

Sicherheitstechnik: Vor Gericht werden nur kabelgebundene Überwachungssysteme als Beweismittel anerkannt.

B-Ware

Fernseher – Weitwinkel

Betthimmel

Überlieferung: Wir sind so alt wie die Menschheit.

SCHNEIDEN UM ZU BLÜHEN (Heftchen, Instruktionen für den Gartenbau)

Neues Babyphone/ Überwachungskamera

ff.: for free

Betonschotter zu verschenken !!!

finanzielle Analphabeten

Der Rest ist Schweigen.

 

gegen Delta schütze vor allem die zweite Impfung, 56,5% mit Erstimpfung.

Biden wirbt in Rede für Impfungen, bisher 600.000 Tote, „die beste Verteidigung ist, dass Sie sich impfen lassen“.

Orban verschärft Ton gegenüber der EU, Reporter führt sie alle auf, die gegen Pressefreiheit sind.

Nach Cyberattacke auf IT-Dienstleister, Hacker fordern 70 Mio. $.

… aus Sorge vor einem nahenden Tropensturm.

Unterhaltungskünstler durch und durch …

 

4.7.21

Ich kenne die Blaustrümpfe wohl, sie können auch das Konkave so heraus pinseln, daß ihr meint, es wäre das Konvexe. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Wartet der Schatz der Nibelungen auf seine Entdeckung oder ist er nur ein Mythos? (ZDF info)

Die Psyche ist wie ein Ventil.

Hoffnung: stets zu seinen Gunsten spekulieren.

Kunst ist eine Stütze (der Persönlichkeit).

„Die chinesische, algerische, die cubanische, die Revolution in Vietnam, das heißt, alle siegreichen Revolutionen in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts sind Bauernrevolutionen gewesen.“ (H.M. Enzensberger, in „Zum Hessischen Landboten“, zwei Kontexte, S. 122)

Die Quelle muss rein sein.

Schachbrettmuster – Ralleybanner

Der Begriff  „Größenwahn“ greift bei einem Jahrhundertgenie wie Picasso nicht mehr.

Weltverbesserer (Patente)

den haben sie gefilmt.

re-ligio

Psychedelia, Aphrodisiaka, Entheogene. (Schmid, S. 813)

Der Rest ist Schweigen.

 

Debatte über Strafen für nicht abgesagte Impftermine, 559 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 5, Katalonien und Zypern zu Risikogebiete erklärt.

Hackerangriff in den USA hat Folgen in Europa, in Deutschland sind 1.000 Computer betroffen.

Frankreich: Le Pen als Parteichefin bestätigt.

Großer Waldbrand in Zypern.

… könnte sich als folgenschwerer Leichtsinn herausstellen. (A. Dittert in London)

 

3.7.21

Und siebents, aßen keine Kartuffeln (hätte ich bald gesagt). (G.Ch. Lichtenberg)

 

Filmtrockner von Kaiser Typ 4270

„Stiko löst Chaos aus“ (epd, NN)

Ärger über Vollkasko-Mentalität – UNNÖTIGE ALARMMELDUNGEN Es kommt immer öfter vor, dass Menschen wegen Lappalien die Rettungskräfte verständigen. Die Feuerwehr ist ratlos. (Tobi Lang, NN)

Tod und Spiele? – Uefa sieht zu, wie die EM zum Superspreader wird. (Alexander Jungkunz, NN)

Es läuft nicht rund – Ärger um die grüne Kanzlerkandidatin Baerbock. (Harald Baumer, NN)

Im Verteidigungsmodus – PLAGIATSVORWURF Wie viel hat die Grünen-Kanzlerkandidatin abgeschrieben? (Harald Baumer, NN), „ethisch nicht korrekt“, „ein Stoppschild setzen“.

US-Präsident Biden lehnt die Todesstrafe ab. (kurz berichtet, NN)

„Mietmäuler“ (Matthias Niese)

kommt sich sehr wichtig vor.

Z Pflastersteine zu verschenken

Betonring zu verschenken

Sage nicht immer, was Du weisst!

Aus Erfahrung Gut.

Thomas Saum-Aldehoff, „Der Heilige Zeitgeist“.

Für einen Pantheismus Spinozas.

„Je näher man der existentiellen Erfahrung kommt, desto mehr spielt die persönliche Weltanschauung (…) eine Rolle.“ Josef Sudbrack, Theologe (aus Schmid, Nahtoderfahrungen, S. 780)

Des Pudels Kern.

Der Rest ist Schweigen.

 

Tusk führt polnische Opposition an.

Bessere Vorbereitung auf Herbst gefordert, 671 Neuinfektionen, 7-Tage-Inzidenz bei 5, Hausärzte kritisieren Stiko-Empfehlung, Corona-Lage in Indonesien, Experten gehen von einer hohen Dunkelziffer aus.

Proteste gegen Brasiliens Präsidenten Bolsonaro.

… nicht mehr zeitgemäß.

Erdrutsch in Japan.

 

2.7.21

Die geheimen und ungeheimen Tiefen der Philosophie. Er kannte die Tiefen dieser Wissenschaft mit allen ihren Untiefen. (G.Ch. Lichtenberg)

 

(ff.)

 

 

1.7.21

Wir ziehen unsere Köpfe in Treibhäuser. (G.Ch. Lichtenberg)

 

Keine Experimente!

sich bei der Fahrprüfung weigern, links abzubiegen.

jemand spannend finden.

Pferdebremse

Dr. Queckelte findet ein Pferd (Kinderbuch meiner Zeit)

Haifischbecken Berlin

Es ist nicht entscheidend, welche akademische Titel eine Person verziert, sondern ob einer schwarze Zahlen schreibt.

in kapital- und wachstumsorientierten Systemen werden Schuldner an den Pranger gestellt. (Schufa)

Büchertasche – Taschenbücher

Bier maßvoll trinken!

Der Rest ist Schweigen.

 

stichprobenartige Kontrollen aus Risikogebieten, Stiko aktuailisiert Impfempfehlungen, „Kreuzimpfungen“, digitaler Impfpass startet in der EU.

Steinmeier zu Gesprächen in Israel.

Weltweite Mindeststeuer für Konzerne (15%).

Proteste in der Türkei: Kritik an Austritt aus Istanbul-Konvention.

Peking: 100-Jahr-Feier der Kommunistischen Partei.

früherer US-Verteidigungsminister.